Warum IBM's Watson Regtech nicht das Richtige für Berater ist | Technikcenter | 2018

Warum IBM's Watson Regtech nicht das Richtige für Berater ist

Technologie-Powerhouse IBM hat seine KI-Technologie veröffentlicht Watson Financial Services hat am Mittwoch eine eigene KI-Lösung eingeführt, mit der Berater ihren Compliance-Verpflichtungen nachkommen können.

Die Navigator-Plattform von Ascent nutzt die Verarbeitung natürlicher Sprache und maschinelles Lernen, um die Berater zu unterstützen Laut Brian Clark, CEO von Ascent, verwaltet und automatisiert Brian Clark, CEO von Ascent.

Clark bezeichnet die Navigator-Plattform von Ascent als "Intelligence as a Service" (Intelligenz als Dienst), bei der es darum geht, diese Domänenexpertise zu nutzen Mehrwert für Benutzer inkrementell und auf einer ganzheitlichen Basis."

(Verwandt: Googles AI-Gehirne müssen an ihrer Schlafmanier arbeiten)

Er fügte hinzu:" AI ist abhängig von Domänenexpertise. Es ist abhängig von Datenblöcken und davon, wie Sie all diese Komponenten am Backend strukturieren, um letztendlich Wert zu schaffen und die Intelligenz zu steuern."

Clark nennt künstliche Intelligenz" in fünf Jahren werden wir denken, dass das normal ist ", glaubt er Die nächste Generation der KI konzentriert sich auf Daten und darauf, wie Benutzer sie verwalten. "Es wird große Datenmengen benötigen und große Datenmengen nützlich machen. Sie werden in der Lage sein, in Echtzeit dynamische Erkenntnisse aus diesen Informationen zu extrahieren, die dann den Benutzern helfen, optimale Entscheidungen zu treffen."

Obwohl es ein klares Potenzial für KI gibt, Finanzunternehmen bei der Bewältigung ihrer Compliance-Belastung zu helfen, Clark warnte: "Wenn Sie darüber sprechen, was eine KI tun kann, ist es auch wichtig, darüber zu sprechen, was sie nicht kann."

Er wies darauf hin, dass die von IBM mit Watson betriebene Lösung "branchenunabhängig" sei ein tiefes Verständnis für die besonderen regulatorischen Anforderungen an ihr Unternehmen zu haben.

Ascents "domänenspezifische KI... ist viel spezifischer auf die Bedürfnisse von Beratern. Der Erfolg von Finanzberatern mit branchenunabhängigen Tools wie dem Watson-Regtech hängt "vom Wissen des Nutzers im Vergleich zu etwas Domainspezifischem ab."

Berater, die KI bei der Verwaltung ihrer Compliance-Verantwortlichkeiten einsetzen, müssen dies weiterhin sicherstellen verstehe genau, was diese Verantwortungen sind.

"Ich habe mit einigen Aufsichtsbehörden darüber gesprochen, und was ich insbesondere gehört habe, ist, dass der Benutzer immer noch letztendlich die verantwortliche Partei für alle ihre Handlungen ist", sagte Clark. Der Vorteil der Verwendung von Regtech-Software ist, dass es "Sie weiter auf den Weg bringen kann. Anstatt 100 Stunden zu verbringen, verbringen Sie 50 Stunden mit Compliance.

Zum Beispiel sagte er: "Bin ich noch verantwortlich, wenn ich Microsoft Excel verwende? Absolut, aber Sie werden sicher noch viel mehr wissen und viel weiter auf dem Weg sein ", indem Sie AI-basierte Tools zur Analyse von Daten verwenden.

Der Schlüssel für Berater, die AI übernehmen, sagte Clark, ist, dass es "eine grundlegende Technologie ist. Es ist etwas, das Ihnen helfen wird, vorwärts zu kommen und wettbewerbsfähiger zu werden."

- Lesen Sie Bionic Advisors: Envestnet und das Kasparov-Prinzip auf .

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Seminar Fehler

Seminar Fehler

Es gibt unzählige Möglichkeiten, Seminar-Marketing zu vermasseln. Von allen Möglichkeiten sind die folgenden sechs die schlechtesten. Verpflichte zwei oder mehr dieser Seminarsünden, und du wirst der Legion von Beratern beitreten, die murmeln: "Seminare funktionieren nicht mehr." Seminare funktionieren übrigens, solange du alles richtig machst....

Nächster Artikel

Ein Steuerdilemma

Ein Steuerdilemma

Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende zu und die Kunden denken über die Zukunft nach, vielleicht wird ein Neujahrsvorsatz sein, sich auf die Nachlassplanung zu begeben. Viele zögern aufgrund von Zweifeln über den Status der Erbschaftssteuer, die im Jahr 2010 verschwinden soll, aber wenn der Kongress keine Maßnahmen ergreift, wird er 2011 mit voller Stärke zurückkehren....

Senden Sie Ihren Kommentar