Was ist Finanzberatung wirklich wert? | Vermögensverwaltung | 2018

Was ist Finanzberatung wirklich wert?

Lassen Sie mich direkt sagen, dass ich "bekomme "In einer Branche, in der das Produkt das Wachstum eines Kundenportfolios über mehr als 30 Jahre darstellt, können Kosten genauso wichtig sein wie die Performance."

Und ich begrüße Berater, die aktiv daran arbeiten, die Portfoliopreise ihrer Kunden so niedrig wie möglich zu halten so möglich, während immer noch qualitativ hochwertige Investitionen empfohlen werden. Dennoch finde ich unter Finanzberatern eine Menge Verwirrung über ihre eigenen Vergütungen von ihren Kunden.

Ein gutes Beispiel hierfür ist der erhebliche Pushback, den ich in meinen letzten Artikeln über das neue Geschäftsmodell, das tausendjährige Berater verwenden, erhalten habe um Kunden aus dem Millennium zu gewinnen.

Das Hauptanliegen der meisten Rückmeldungen sind die Kosten. Das liegt daran, dass das neue Millennial-Modell auf einer "niedrigen" monatlichen Gebühr basiert (in der Regel etwa $ 215 pro Kunde).

Im Gegenzug erhalten die Kunden einen Finanzplan, Beratung darüber, wo und wie der Investitionsteil dieses Plans implementiert werden soll (Vanguard zum Beispiel) und die Fähigkeit, online zu gehen, um Gespräche mit ihrem Berater zu planen, wenn sie das Bedürfnis nach weiteren Ratschlägen haben.

Die Klienten bekommen den Rat, den sie brauchen, zu einem Preis, den sie sich in einer Lebensphase leisten können, und sie müssen nicht von zu Hause gehen, um es zu bekommen.

Pros, Cons

Die Berater, mit dem klugen Einsatz von Technologie und ohne Bürobesuche, können etwa 150 Kunden (gegenüber den traditionellen 80) mit wenig Overhead bewältigen . Dies bedeutet ein sehr gutes Leben für jemanden in seinen 30ern. (Machen Sie die Mathematik: $ 215 x 12 x 150 = $ 387.000 pro Jahr.)

Dies ist zu gut für ein Leben, nach einigen Kritikern.

Um ihre Bedenken zu unterstützen, weisen einige Berater darauf hin, dass die $ 215 monatliche Gebühr würde Dies entspricht einer 1% igen Vermögensverwaltungsgebühr für ein Portfolio von $ 258.000.

Das ist ziemlich hoch im Vergleich zu den heutigen "robo advisor" deprimierten AUM-Gebühren. Und, fährt man fort, $ 258k ist wahrscheinlich ein außergewöhnliches Portfolio für Millennial Investor.

Während ihre Mathematik ist richtig, es scheint mir, dass diese Kritiker machen zwei Fehler, die unabhängige Berater ständig plagen. Beides beinhaltet den Wert.

Der heutige Wert

Der erste bezieht sich auf den Wert von Finanzberatung im Vergleich zur Vermögensverwaltung. Traditionell hatten Finanzplaner und andere unabhängige Berater Schwierigkeiten, für ihren "Rat" bezahlt zu werden.

Mit ein paar bemerkenswerten Ausnahmen (wie dem Garrett Planning Network, wo ich meine Karriere begann) mussten sich die meisten Unabhängigen abfinden um bezahlt zu werden, um zu verkaufen (Provisionen) oder Portfolios zu verwalten (AUM-Gebühren).

Aber die Robos, kombiniert mit der relativ jungen Medien- und politischen Ausrichtung auf treuhänderische Beratung, haben diese Dynamik verändert - durch die Abwertung von AUM und die Sensibilisierung für Kunden- zentrierte Finanzberatung.

Folglich betrachten heutige Millennial-Investoren Vermögensverwaltung als eine Ware und solide Finanzberatung als eine wesentliche Dienstleistung, für die sie bereit sind zu bezahlen.

Wie viel ist eine solide Finanzberatung wirklich Wert?

Marktmagie

Wir können diesen Punkt den ganzen Tag lang debattieren, aber am Ende des Tages kommt die Antwort auf eines: Was die Leute zu zahlen bereit sind.

Wie viel verdienen Anwälte? und Buchhalter berechnen? Genau das, was ihre Kunden zu zahlen bereit sind, was normalerweise auf einer Kombination von wettbewerbsfähigen Preisen und dem Wert ihrer Dienstleistungen für ihre Kunden beruht.

Das bringt mich zu meinem finanziellen Punkt: Das neue Millennium-Beratungsmodell soll geben Tausendjährigen Kunden die Treuhänder Ratschläge, die sie wollen, auf die neue Art und Weise geliefert, die sie erhalten wollen.

Und um es zu bekommen, sind sie bereit, $ 215 pro Monat zu bezahlen. Wer sagt, dass sie falsch liegen? Dies ist die Zukunft der Finanzberatung und wir müssen uns alle daran gewöhnen.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Aetna kann Humana oder Cigna erwerben

Aetna kann Humana oder Cigna erwerben

In diesem Aktfoto vom 19. August 2014 geht ein unbekannter Fußgänger an einem Schild für Aetna vorbei Inc., in der Firmenzentrale in Hartford, Connecticut (AP Photo / Jessica Hill, Datei) Aetna Inc. (NYSE: AET) könnte sich auf einen großen Krankenversicherer als Akquisitionsprospekt konzentrieren. Wall Street-Analysten sagen, dass der wahrscheinlichste Kandidat Humana Inc....

Nächster Artikel

Morgan Stanley unterbietet Rivalen mit Robo

Morgan Stanley unterbietet Rivalen mit Robo

Morgan Stanley Gebäude in New York. (Foto: AP) Morgan Stanley hat seine Online-Plattform Access Investing für jüngere Investoren mit einer jährlichen Gebühr unterhalb der von Wirehouse Rivalen aufgelegt. Bei 0,35% des verwalteten Vermögens pro Jahr die Programmgebühr Es kommt auf den Merrill Edge Guided Investing-Robo-Service, der 0....

Senden Sie Ihren Kommentar