Wasserversorger: Steady Stream | Andere | 2018

Wasserversorger: Steady Stream

James O. Lykins
J.J.B. Hilliard, W.L. Lyons, LLC
502-588-1799
jlikins@hilliard.com

American Water Works (AWK) berichtete Q4'10 EPS von $ 0,23 gegenüber $ 0,21, was unserer Schätzung und einem Penny unter dem Konsens entspricht (das Unternehmen vor angekündigten Q4-Ergebnissen an seinem Analystentag am 2/15). Der Umsatz stieg um 11,1% auf 664,5 Millionen US-Dollar.

Der Umsatz im regulierten Geschäft stieg um 10,4% oder 55,4 Millionen US-Dollar, vor allem aufgrund von Preiserhöhungen aus Infrastrukturinvestitionen und gestiegenen Wasserverkäufen. Die Umsätze im Bereich Market-Based Operations (ehemals nicht regulierte Unternehmen) stiegen um 15,6% oder 11,0 Mio. USD. Dies ist hauptsächlich auf höhere Erträge aus dem Contract-Geschäft zurückzuführen, insbesondere auf Aufträge aus Industrie und Militär. Militärstützpunkte werden zu einem immer größeren Teil von Vertragsabschlüssen mit einem guten Margenpotenzial, und in den nächsten fünf Jahren werden wahrscheinlich 50 Basen für die Privatisierung bereitgestellt.

Das Management gab vor kurzem EPS-Prognosen von 1,65-1,75 USD bekannt. Wir nehmen keine Änderungen an unserer EPS-Schätzung für das Geschäftsjahr 2011 (Fiskaljahr 2011) in Höhe von 1,71 US-Dollar vor und geben eine EPS-Schätzung für das GJ12 von 1,85 USD bekannt. Wir leiten unser Kursziel von 31 USD mit einem Vielfachen des 18-fachen unserer EPS-Schätzung für das Geschäftsjahr 2011 ab, was unserer Ansicht nach angesichts der Wachstumsaussichten des Unternehmens und der historischen Handelsspanne gerechtfertigt ist. Die Aktie wird mit nur 16,2x unserer Schätzung für das FJ'11 EPS und 15,0x unserer Schätzung für das FY'12 EPS gehandelt, unserer Meinung nach sehr überzeugende Multiples.

Aqua America (WTR) meldete im vierten Quartal ein EPS von 0,21 $ gegenüber 0,20 $ im Vorjahr Zeitraum, passend zu unserer und der Konsensschätzung. Der Umsatz stieg um 6,8% auf 179,3 Mio. USD. Die Aufwendungen für Betrieb und Instandhaltung stiegen um 6,1% auf 70,1 Mio. USD, aber als Prozentsatz des Umsatzes verbesserten sie sich um 20 Basispunkte auf 39,1%, obwohl sie im Dezember im südöstlichen Pennsylvania doppelt so groß waren wie die normalen Hauptpausen (185). Allerdings wird erwartet, dass sich die Verbesserung der O & M im Geschäftsjahr 2011 um rund 25 Basispunkte (Bp) nach 170 Basispunkten (Basispunkte) im Vergleich zum Vorjahr (GJ) verbessern wird.

Wir Wir erhöhen unser Kursziel um $ 2 auf $ 25, was wir durch die Anwendung eines Vielfachen von 24x auf unsere Gewinnschätzung für 2012 ableiten, die am unteren Ende der Multiples liegt, wo das Unternehmen typischerweise handelt. Die Aktie notiert aktuell bei 23,3x und 21,7x unserer EPS-Schätzungen für 2010 bzw. 2011.

Wir weisen außerdem darauf hin, dass das Unternehmen seine Dividende im vergangenen Dezember, dem 20. Anstieg in den vergangenen 19 Jahren, erhöht hat. Einschließlich der 2,8% Rendite glauben wir, dass das Gesamtrendite-Potenzial bei ca. 15% liegt.

Ryan M. Connors
Janney Capital Markets
215-665-1359
rconnors@janney.com

American Water Werke gehören zu unseren Top-Ideen, nicht nur im Bereich der Wasserversorgung, sondern generell im Wassersektor. Das Unternehmen befindet sich in einer einzigartigen Position, da seine verdienten ROE-Niveaus weit unter den zulässigen ROE-Levels liegen - ein Ergebnis von Zinsschranke-Bestimmungen unter früherer Eigentümerschaft, die das Unternehmen davon abhielt, Kapital auszugeben und eine Rendite für solche Investitionen zu erwirtschaften.

Da sich American Water aus dem "Under-Earnings" -Status herausarbeitet, bietet es Anlegern die Chance für überdurchschnittliches Wachstum im Vergleich zu anderen Versorgern. Da die Kapitalanlagen zügig vorangingen, die Rate-Case-Agenda aktiv war und die Optimierung der Portfolios fortgesetzt wurde, um die Rentabilität und die Aktionärsrendite zu verbessern, bekräftigen wir unser Kaufkriterium für AWK.

Mit wettbewerbsfähigem Wachstum, überdurchschnittlicher Dividendenrendite und eine Discount-Bewertung, von der wir glauben, dass sie eine moderate, mehrfache Expansion ermöglichen wird. American Water Works bleibt unsere Top-Idee in der regulierten Wasserversorgung.

Aqua America ist es gelungen, 2010 wieder auf den Wachstumspfad zurückzukehren Wettermuster, Kostendisziplin und gerechte regulatorische Behandlung in seinen Betriebsgerichtsbarkeiten. Das Unternehmen investiert in den nächsten fünf Jahren mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar in die Sanierung der Systeminfrastruktur, um seine Ratenbasis zu erhöhen und die Weichen für künftiges Wachstum zu stellen.

Das Management unterhält ein diszipliniertes Kostenbewusstsein und strebt trotz einer bereits deutlich geringeren Kostenstruktur eine weitere Verbesserung der Effizienzquote an. Obwohl die WTR-Aktien mit einem Aufschlag gegenüber der Vergleichsgruppe gehandelt werden, sind wir der Ansicht, dass die aktuellen Werte der Aktie den zukünftigen Wachstumserwartungen des Unternehmens entsprechen.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Wenn Sie fort sind, wird Ihre Firma ausharren?

Wenn Sie fort sind, wird Ihre Firma ausharren?

Berater, die keine Nachfolge planen Jetzt wird er enttäuscht sein, wenn es Zeit ist, in Rente zu gehen. Mit der Vergrauung des Berufs und der Komplexität der heutigen Finanzdienstleistungswelt sehen sich viele Berater überfordert und hängen fest, wenn es darum geht, einen tragfähigen Nachfolger- oder Exitplan zu erstellen....

Nächster Artikel

Hilfspaare erhalten mehr Synchronität

Hilfspaare erhalten mehr Synchronität

Wie können Paare effektiver über Ruhestandsprobleme kommunizieren? In "The Retirement Puzzle des Paares" geben Taylor und Mintzer diese Richtlinien an: So starten Sie die Konversation. Stimmen Sie zum Beispiel überein, miteinander zu reden und sich gegenseitig zuzuhören. Beginnen Sie mit einem vereinbarten Thema; ein Zeitlimit setzen; stimmen zu, einander nicht die Schuld zu geben; stimme zu; Führen Sie keine Probleme in der Vergangenheit auf, es sei denn, sie sind absolut relevant für die weite...

Senden Sie Ihren Kommentar