Sie möchten neue Kunden in Ihrer Nachbarschaft? Betrachte SmartAdvisor | Technikcenter | 2018

Sie möchten neue Kunden in Ihrer Nachbarschaft? Betrachte SmartAdvisor

Michael Carvin, CEO und Mitbegründer von SmartAdvisor.

Vor Jahren, in einem die erfolgreiche Beraterin und Autorin Susan Hirshman hat mich auf den Punkt gebracht, indem sie mir erzählte, dass Ratgeber nur eine Sache sein wollen und müssen, um erfolgreich zu sein: neue, gute Kunden.

SmartAdvisor scheint es zu sein eine bequeme, erschwingliche und effiziente Art und Weise, wie Berater diesen Bedarf decken können.

Ein neues Angebot von SmartAsset.com, das über seine Website und durch Partnerschaften mit beliebten Finanzseiten persönliche Finanzierungsinstrumente und Schulungen für Online-Verbraucher bietet, die Entstehung von SmartAdvisor Als CEO und Mitbegründer Michael Carvin und sein Team erkannten, dass viele dieser Konsumenten "mit einer Person sprechen wollten" über ihre Finanzen. "Die Idee, Investoren an das SmartAsset-Programm anzuschließen, kam von Leuten, die danach gefragt haben", sagte Carvin in einem Interview vom 14. März.

Es gibt natürlich viele Kundenberatungsprogramme, die von Advisor-Custodians und Broker-Dealer angeboten werden Verbände wie der Financial Planning Association und NAPFA sowie von Finanzverlagen und Einzelunternehmen.

Carvin fasst die Absicht von SmartAdvisor auf diese Weise zusammen. "Unser Ziel ist es, eine Fundraising-Maschine für Finanzberater aufzubauen; "Die Plattform, so sagt er, ermöglicht es den Beratern," alle diese Absicht, die Investoren im Internet haben, zu nutzen, um mit ihnen zu arbeiten."

Es gibt drei Dinge, die scheinen SmartAdvisor von diesen anderen Empfehlungswebseiten trennen:

1. Für ein müssen sich die Berater, die sich für das Programm anmelden, keine langfristige Verpflichtung eingehen. "Sie können den 'Pause' Knopf jederzeit drücken", sagt Carvin und aus irgendeinem Grund. "Wir haben so darüber nachgedacht: Wenn du einen Berater dazu bringst, dich für ein Jahr anzumelden, klingt das nicht so, als hättest du viel Selbstvertrauen" in diesem Empfehlungsprogramm.

2. Second , das sind keine kalten Leads, die der Berater bekommt, sondern "High-Intent" führt, wie SmartAdvisor sie nennt. "Sie optieren", indem sie durch einen "kleinen Link auf einem Rentenrechner oder einem CNN-Money-Artikel" antworten, sagt Carvin, der fragt: "Sind Sie daran interessiert, einen Finanzberater in Ihrer Nachbarschaft zu treffen?" Die Interessenten müssen dann 20-25 Fragen zu ihren finanziellen Vermögenswerten und Zielen beantworten, einschließlich Fragen wie "Haben Sie Kinder? Wie nahe bist du dem Ruhestand? was Carvin sagt, helfen Sie "diejenigen auszusondern, die nicht mit einem Berater arbeiten wollen. Dann gehen wir ans Telefon."

Diese Anrufe an potenzielle Kunden werden von SmartAdvisors Team von" Concierges "gemacht, die sie mit dem richtigen Berater abgleichen. Wer ist der richtige Berater? Es ist jemand, der lokal ist (die Perspektive ist "geo-targeted" durch Postleitzahlen, die der Berater wählt, da viele Kunden "nicht mehr als 20 Minuten in ein Beraterbüro fahren wollen", sagt Carvin) und der bereits mit einem arbeitet ähnliche Art von Kunden, gemessen an einer Reihe von Indikatoren, einschließlich des investierbaren Vermögens oder Einkommens oder der Nähe zum Ruhestand.

3. Das dritte Unterscheidungsmerkmal ist, dass die Kosten recht vernünftig erscheinen. Es gibt eine einmalige Gebühr für jeden Interessenten, basierend auf dem investierbaren Vermögen des Interessenten. Für Interessenten mit über $ 1 Million beträgt die Gebühr $ 190; Für diejenigen mit $ 250.000 bis $ 1 Million beträgt die Gebühr $ 90; Für diejenigen mit einem Vermögen von 100.000 bis 250.000 Dollar sind es 40 Dollar. "Wir werden bald ein Niveau von über $ 5 Millionen enthüllen:" Sie würden von der Anzahl der Leute überrascht sein, die mit investierbaren Vermögenswerten von mehr als 5 Millionen US-Dollar auf die Plattform kommen - knapp 5% ", sagt Carvin Die Absicht der Preisgestaltung, sagt Carvin, ist, dass ein Berater "eine ehrliche Gelegenheit haben sollte, jede Führung, die wir ihnen bieten, zu konvertieren", und einen "enormen Luxus, den wir haben, ist, dass wir ein so großes Publikum haben." Wie groß ist dieses Publikum? Carvin berichtet, dass SmartAsset allein im Januar 2018 37 Millionen Unique Visitors hatte.

Nach Angaben des Unternehmens hatten Investoren, die über die Plattform mit Beratern verbunden waren, im Januar mehr als 4 Milliarden US-Dollar an investierbaren Vermögenswerten; der durchschnittliche Einzelanleger hatte investierbare Vermögenswerte in Höhe von 750.000 $.

Und wer sind diese Berater, die die Plattform nutzen? Carvin sagt, dass sie von größeren Maklerfirmen zu Unabhängigen gehen, obwohl er berichtet, dass die "stärkste Zugkraft bei Honorar-Treuhändern ist."

Wie bei allen guten Startups (SmartAsset.com selbst ist fünf Jahre alt und Risikokapitalgeber) finanziert), sahen Carvin und sein Team eine Chance, die nicht effizient erfüllt wurde, und bauten eine Technologieplattform auf, die diesem Markt Effizienz bringt. "Es ist verstreut und unorganisiert", sagt er über den Empfehlungsmarkt, "und durch unsere Partnerschaften und das große Publikum, das wir auf smartasset.com haben, haben wir ein Publikum von Online-Forschern organisiert" und suchen einen Berater . SmartAdvisor hat einen "strukturierten Marktplatz" geschaffen, auf dem ein Berater diese Leute treffen kann. Wir haben gerade diese Punkte verbunden."

Mehr laden

Vorheriger Artikel

LTCI Watch: Kreativität

LTCI Watch: Kreativität

Kürzlich wurde geehrt Die 20 kreativsten Menschen in der Versicherungsbranche. Aber diese Liste ist mit einem Sternchen versehen: Die Personen, die in diesem Jahr in die Liste aufgenommen wurden, konnten nicht Personen sein, die letztes Jahr auf der Liste waren. Der Vorteil dieser Wahl war, die Liste interessanter zu machen und die Ergebnisse zu maximieren Anzahl der Personen, die ....

Nächster Artikel

In Kürze: Fidelity hat neuen Equity Chief

In Kürze: Fidelity hat neuen Equity Chief

In Executive News bei Fidelity Investments leitet Brian B. Hogan nun die Aktienabteilung von Fidelity Management & Research Company (FMRCo), dem Anlageberater von Fidelitys Familie von Investmentfonds. Hogan ist seit 15 Jahren in der Kanzlei und seit 2006 Senior Vice President Equity Research. Als Präsident der Aktienabteilung wird Hogan mehr als 491 Milliarden US-Dollar in Aktien und hochverzinsten Investmentfonds verwalten, so die Zeitung Treue....

Senden Sie Ihren Kommentar