Ansicht: Geringere Ausgaben für die Gesundheitsversorgung machen nicht alles besser | Leben / krankenversicherung | 2018

Ansicht: Geringere Ausgaben für die Gesundheitsversorgung machen nicht alles besser

McArdle wundert sich Was PPACA für Innovationen im Gesundheitswesen tun wird.

(Bloomberg View) - Es war eine sichere Wette, dass, wenn die Kosten für das Gesundheitswesen nach der Verabschiedung des Affordable Care Act fielen, Leute Artikel darüber schreiben würden wie das Gesetz die Kosten für die Gesundheitsversorgung endlich unter Kontrolle gebracht hatte. Und so ist es geschehen, und so haben einige Leser mich geschrieben, um zu fragen, ob das tatsächlich wahr ist.

Die kurze Antwort ist, dass ich weit davon entfernt bin, überzeugt zu sein. Zum einen scheinen die Menschen die wahrscheinlichen Mechanismen sehr gering einzuschätzen, abgesehen von einigen Änderungen an Medicare, von denen einige noch in der Zukunft liegen und von denen keine groß genug erscheint, um dem Rückgang des Kostenwachstums Rechnung zu tragen. Zum anderen sehen Sie, wenn Sie sich die jüngste Geschichte der US-Gesundheitsausgaben ansehen, dass die Wachstumsrate vor mehr als einem Jahrzehnt nachließ:

Sie erhalten ein etwas anderes Ergebnis, wenn Sie das Pro-Kopf-Wachstum betrachten Rate, aber nicht sehr unterschiedlich:

Für eine dritte Sache, Gesundheitspflege Kostenwachstum als Prozentsatz des Bruttoinlandsprodukts fiel weltweit nach der großen Rezession.

Und wie toll Sie denken, dass Obamacare ist, ist es wahrscheinlich nicht so toll dass sich das Ausgabenwachstum in Deutschland verlangsamt.

Was führt also zu einer Verlangsamung des Kostenwachstums? Ich halte diese Antwort von den Forschern für ziemlich plausibel: eine Kombination von Veränderungen in der privaten Versicherung und den Medicaid-Programmen sowie eine allgemeine Verlangsamung der technologischen Innovation im Gesundheitswesen.

Dieser letzte Teil bedeutet eine Verlangsamung der Gesundheitsversorgung Kosten sind nicht unbedingt gute Nachrichten - es könnte weniger gesundheitsverbessernde, lebenserweiternde Innovationen bedeuten, die für die Erbsenzähler toll sind, aber nicht so großartig für uns fragile Menschen, die gerne länger und gesünder leben möchten. Auch für die Erbsenzähler stellt es ein Risiko dar: dass die technologische Innovation wieder an Fahrt gewinnt.

Hier ist ein gutes Beispiel dafür:

Bei der 49-jährigen Frau waren drei Melanomwucherungen entfernt worden von ihrer Haut, aber jetzt breitete sich die Krankheit weiter aus. Ein mehrere Zentimeter großes Wachstum unter ihrer linken Brust ging tief in ihre Brustwand. Ein Teil des Gewebes im Tumor starb wegen mangelnder Durchblutung.

Ärzte des Memorial Sloan Kettering Cancer Center boten ihr eine experimentelle Kombination zweier Medikamente an: Opdivo und Yervoy, beide hergestellt von Bristol-Myers Squibb, beide unter einem Avantgarde neuer Medikamente, die das Immunsystem ankurbeln, um Tumore anzugreifen. Drei Wochen später kam sie für ihre zweite Dosis zurück.

"Sie sagte nichts und als ich sie untersuchte, sagte ich:" Moment mal! "Sagt Paul Chapman, der Arzt, der sie behandelte. "Sie sagte:, Ja, es hat sich gerade aufgelöst. '"

Bristol-Myers Squibb gab gerade bekannt, dass es eine Studie gegen Opdivo gegen nicht-squamösen nicht-kleinzelligen Lungenkrebs stoppe - weil das Medikament so funktionierte gut, dass es unethisch war, es von der Kontrollgruppe fernzuhalten. Dies sind die glücklichsten Worte, die ein Onkologe hört. Das Medikament hat einige unangenehme Nebenwirkungen, aber fortgeschrittener metastasierender Krebs; Die meisten Patienten werden bereit sein, für diese spektakulären Ergebnisse zu handeln.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

MIB: Käufer senden weniger Anträge

MIB: Käufer senden weniger Anträge

U.S. Lebensversicherer haben möglicherweise im Mai 2008 weniger Anträge auf individuelle Deckung erhalten als im Mai 2007, aber sie erhielten mehr Anfragen von älteren Bewerbern. Die MIB Group Inc., Braintree, Massachusetts, erklärt, US-Lebensversicherer hätten MIB-Datenbanken verwendet Im Mai wurden 2,9% weniger einzeln gezeichnete Lebensversicherungsanträge geprüft als im Vergleichsmonat zuvor....

Nächster Artikel

MIB: Life Applications Up Im November

MIB: Life Applications Up Im November

NU Online News Service, 6. Dez., 15:18 Uhr, akzeptiert haben. - Die MIB Group Inc., Westwood, Massachusetts, gab bekannt, dass US-amerikanische und kanadische Lebensversicherer im November 1,3 Millionen Anträge angenommen haben, 6,6% mehr als im November 2000. In den Vereinigten Staaten stieg die Aktivität um 5,6% und 15,1% in Kanada, MIB sagt....

Senden Sie Ihren Kommentar