Venture Populist: Chaos = Opportunity (Oh, bitte) | Investment portfolio | 2018

Venture Populist: Chaos = Opportunity (Oh, bitte)

Wie oft müssen wir diesen Unsinn von pontisierenden Experten und Portfoliomanagern hören, die die bevorstehende Aktienkauf-Chance ihres Lebens anprangern? Die obige Gleichung ist nur anwendbar, wenn etwas aus dem Chaos gelernt und das Verhalten verändert wird. Die gängige Definition des Wahnsinns - das Verhalten von Menschen, die immer dasselbe tun, aber unterschiedliche Ergebnisse erwarten - ist wahrscheinlich relevanter.

Bislang gibt es wenig Beweise dafür, dass Berater trotz unwiderlegbarer Beweise irgendetwas von ihrem verschwindenden AUM gelernt haben das:

o Die Aktien sind seit dem Höchststand im Jahr 2000 real um mehr als 60% eingebrochen. Sie haben in den letzten 40 Jahren nicht besser abgeschnitten als 20-jährige Treasuries und haben ihre Risikoprämie sicher nicht geliefert.

o Anleihen könnten die nächste Blase sein (laut Warren Buffett; Don Phillips von Morningstar drückt in einem Interview auf Seite 44 ähnliche Befürchtungen über festverzinsliche Wertpapiere aus), da beispiellose Ausgaben, steigende Defizite, das Risiko eines abgewerteten Dollars und die Inflation ausländische Investoren dazu veranlassen könnten dump Treasuries.

o Moderne Portfoliotheorie, traditionelle Asset-Allocation- und Diversifikationsmodelle sowie Buy-and-Hold-Investments wurden in den letzten 80 Jahren erheblich diskreditiert.

Werden Anlageberater r Übernehmen Sie ihre Mantras oder fahren Sie fort, die gleichen traditionellen Asset-Allocation-Modelle zu präsentieren, die ihre Investmentportfolios so pflichtwidrig zerstört haben?

Empirisch betrachtet, sind die Renditen privater Investoren die größte Quelle privaten Vermögens in Amerika. Alle Phasen der privaten Risikokapitalinvestition (früh / über Mezzanine und später) haben die traditionellen Aktienindizes in den letzten fünf, zehn und zwanzig Jahren dramatisch übertroffen.

Anlageberater sollten sich selbst besser mit Best Practices bei der Bewertung und letztendlich vertraut machen Umfassende private Investitionsmöglichkeiten für Investoren. Umsichtig umgesetzte private Investitionen können dem Portfolio Ihres Kunden und damit Ihrer Anlageberatungspraxis wesentlich zugute kommen.

Unter "Private Investments" verstehen wir vor allem Investitionen in Privatunternehmen. (Diese Kolumne und der Venture Populist Blog unter www.venturepopulist.com ) werden sich mit der breiteren Palette privater Anlagestrategien befassen, darunter Angel-Investments, Private Equity, Risikokapital, Venture-Debt-Finanzierung und Private-Placement-Angebote und private Investitionen in öffentliche Beteiligungen (PIPEs).

Walk the Walk

Wahrer, nachhaltiger Reichtum wird selten durch traditionelle Investitionen oder Beschäftigung generiert, sondern ist die Folge von Erbschaft, Zufall (Lotterie), illegaler Aktivität oder privat Entgegen dem weit verbreiteten, falschen Verständnis von Fußgängern ist die Vererbung nicht die Hauptquelle des privaten Reichtums in Amerika, sondern der unternehmerische Erfolg oder die Investition in private Unternehmungen.

Nach Drs. Thomas Stanleys und William Dankos Forschungen, veröffentlicht in Buch Die Millionär-Nest-Tür: Die überraschenden Geheimnisse von Amerikas wohlhabendem (Longstreet Press, 1996) - muss übrigens für IAs lesen - 80% der heutigen amerikanischen Millionäre sind erste Generation Reich. Mehr als die Hälfte erhielt nie so viel wie $ 1 an Erbschaft, und 91% erhielten nie mehr als $ 1 von der Familie einer früheren Generation.

Das gleiche galt vor einem Jahrhundert nach Stanley und Dankos 'Zitat einer Studie von 1892 von den 4.047 amerikanischen Millionären... "84% waren Neureiche, die ohne den Vorteil des ererbten Reichtums die Spitze erreicht hatten."

Der hoch begehrte hochpreisige und Ultra-HNW-Investor weiß das besser als jeder andere, denn Wie es die Wahrscheinlichkeit hat, haben sie höchstwahrscheinlich ihren eigenen privaten Reichtum durch unternehmerische Tätigkeit oder durch Investitionen in private Unternehmungen angehäuft. Wenn Sie mit Investoren von HNW über private Investitionsmöglichkeiten in Start-up-Unternehmen oder aufstrebenden Unternehmen sprechen, nehmen Sie leicht ihre Aufmerksamkeit auf sich... sie sind aufmerksam und engagiert und zeigen nicht dieses glasige Desinteresse, das ein Vortrag über Efficient Frontier weckt. Sie sind vielleicht nicht mit dem spezifischen Produkt, dem Service oder der Technologie vertraut, mit der das Unternehmen, mit dem Sie sich beschäftigen, beschäftigt ist, aber sie verstehen Geschäft, privates Unternehmen und ihr Potenzial für die Schaffung von Wohlstand.

Berater sollten empfänglicher werden für das Erlernen der Sprache ihres angestrebten Zielmarktes, anstatt sich weiterhin den unbefleckten Dogmen und überkommenen Portfoliofehlern (wie der Modern Portfolio Theory) anzuschließen, die so mutwillig Reichtum verschwendet und ihre wahrgenommene Wertaussage für ungültig erklärt haben

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Privatanleger immer noch zu niedrigen Zinsen

Privatanleger immer noch zu niedrigen Zinsen

Für Anleger im erwerbsfähigen Alter sind die Auswirkungen niedriger Zinsen süßer Typische US-Privatanleger sagen, dass niedrige Zinssätze Kreditnehmern mehr helfen als Sparer. Investoren im erwerbsfähigen Alter neigen eher dazu zu sagen, dass niedrige Raten ihnen persönlich geholfen haben, als ihnen zu schaden....

Nächster Artikel

Will Wall Street endlich bekommen, was es von Trump erwartet?

Will Wall Street endlich bekommen, was es von Trump erwartet?

Es gibt drei Dinge, mit denen die Gesetzgeber sofort fertig werden müssen, sagt Valliere. Mit dem kürzlichen Ausscheiden von Stephen K. Bannon, sieben Monate lang Chefstratege von Präsident Donald Trump, hat sich die "Goldman-Sachs-Fraktion" im Weißen Haus durchgesetzt Das ist in der Tat eine sehr gute Sache für die Wall Street, sagt Greg Valliere, Chefstratege des globalen Investmentmanagers Horizon Investments und Experte für politische und politische Auswirkungen auf die Märkte, in einem aus...

Senden Sie Ihren Kommentar