Blogs verwenden, um Ihren Traffic auszulöschen | Leben / krankenversicherung | 2018

Blogs verwenden, um Ihren Traffic auszulöschen

Eine aktuelle HubSpot-Studie fand kleine Unternehmen mit Ein Blog bekommt 55 Prozent mehr Traffic auf seine Webseiten. Sie erhalten auch 97 Prozent mehr eingehende Links und 434 Prozent mehr indexierte Seiten, was bedeutet, dass Ihre Website mehr Autorität bei Suchmaschinen hat und eher gefunden wird. Warum bekommen Blogger so viel Aufmerksamkeit? Hier sind zwei Hauptgründe.

1. Suchmaschinen finden Sie . Für jedes von Ihnen veröffentlichte Blog finden Suchmaschinen eine neue Seite und eine Reihe von Schlüsselwörtern, die in Ihrem Blog-Post-Titel, Ihrer Textkopie und den entsprechenden Tags enthalten sind. Im Grunde erhöht ein Blog Ihre Keyword-Rankings, was es für Suchmaschinen einfacher macht, Ihre Website zu finden.

Wie bei Keywords, Suchmaschinen wie Websites mit neuen Inhalten und einem Blog ist eine einfache Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte sind regelmäßig aktualisiert. Sie wissen vielleicht nicht einmal, dass Sie es tun, aber ein Blog hat dazu beigetragen, Ihre Website zu optimieren und Ihren organischen Suchverkehr zu steigern.

2. Ihre Beiträge können freigegeben und verknüpft werden . Unabhängig davon, ob Nutzer Ihre Beiträge auf ihrer eigenen Website teilen oder auf Twitter, Facebook oder LinkedIn einen Link zu Ihrem Blog veröffentlichen, steigt der Traffic auf Ihrer Website. Stellen Sie sicher, dass Sie Links zu Ihrem Blog auf verschiedenen Social-Media-Plattformen veröffentlichen, um den Social-Sharing-Prozess zu starten. Noch einmal, je mehr eingehende Links Sie haben, desto einfacher ist es für Suchmaschinen, Sie zu finden und desto höher ist Ihre Website auf der Suchergebnisseite.

Und beachten Sie diese zusätzlichen fünf Tipps, um hohe Besucherzahlen auf Ihrer Website zu gewährleisten:

  • Hosten Sie Ihr Blog in Ihrer Domain.
  • Verwenden Sie Bilder, Grafiken und Diagramme, um Ihre Botschaft zu vermitteln und die Lesbarkeit zu verbessern.
  • Ermöglichen Sie die Freigabe und Kommentare.
  • Optimieren Sie Ihren Blog-Titel und Inhalt.
  • Stellen Sie sicher, dass Nachricht ist zielgerichtet. Kennen Sie Ihre Zielgruppe.

Melden Sie sich für Das Lead an und erhalten Sie jeden Tag einen neuen Tipp in Ihrem Posteingang!

Weitere Tipps:

  • Beste technische Tools und Spielzeuge für den Berater
  • 6 Gründe, glücklich zu sein Sie sind ein Finanzberater
  • Die 100 besten Marketing-Ideen

Loic Jeanjean ist Online-Marketing-Manager auf Advisor-Websites, wo er Finanzdienstleister dabei unterstützt, ihren Marktanteil durch Nutzung von Online-Marketing und sozialen Medien zu steigern. Er leitet auch die Expansion der Märkte in den USA und Frankreich. Er ist Mitglied der Financial Planning Association und erhielt sein Inbound Marketing Zertifikat mit Auszeichnung. Um mehr von Jeanjeans Artikeln zu lesen, gehen Sie zu www.advisorwebsites.com.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Verbrauchergruppen sehen PPACA-Präventivdienste Probleme

Verbrauchergruppen sehen PPACA-Präventivdienste Probleme

Einige Verbraucher fragen sich, ob diese kostenlosen PPACA-Untersuchungen wirklich existieren. Das US - Ministerium für Gesundheit und Soziales (HHS) hat das Gesetz zur Prävention und Pflege von Patientenpatienten (PPACA) durch ein kontroverses Mandat - für "kostenlose" Geburtenkontrolle - in der EU bekannt gemacht Verbrauchergruppen sagen, dass Patienten Schwierigkeiten haben, die anderen, weniger kontroversen Vorteile im Paket zu nutzen, wie den Zugang zu Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen und ...

Nächster Artikel

AIG Top Exec Comp Cut Drittel

AIG Top Exec Comp Cut Drittel

WASHINGTON BUREAU - Der Sonderbeauftragte für Treasury hat angeordnet, dass die Bargehälter der 25 obersten Führungskräfte der American International Group Inc. (NYSE: AIG) und anderer Unternehmen, die große staatliche Unterstützung erhalten, um ein Viertel gekürzt werden. im Durchschnitt von 2009. Der Gesamtlohn für Führungskräfte der AIG, New York, und zwei weitere Unternehmen wird um 15% niedriger sein als das, was die Führungskräfte 2009 erhielten....

Senden Sie Ihren Kommentar