UnitedHealth fällt aus allen außer einigen PPACA-Staaten aus

Stephen Hemsley

(Bloomberg) - UnitedHealth-Gruppe Inc. (NYSE: UNH), der größte US-Krankenversicherer, sagte, er werde aus allen staatlichen Stellen aussteigen, außer einer Handvoll staatlicher Börsen, wo er individuelle PPACA-Pläne (Patient Protection and Affordable Care Act) verkauft und auf Bedenken reagiert Jahr, dass das Regierungsprogramm, das Berichterstattung zu Millionen gebracht hat, nicht profitabel genug ist.

Chief Executive Officer Stephen Hemsley sagte am Dienstag, dass das Unternehmen im nächsten Jahr "nur in einer Handvoll Staaten bleiben wird." Der Devisenmarkt erweist sich als kleiner und riskanter, als UnitedHealth erwartet hatte, was bedeutet, dass "wir es nicht effektiv und nachhaltig bedienen können". Das Unternehmen geht davon aus, in diesem Jahr rund 650 Millionen US-Dollar an den Plänen zu verlieren.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

So erstellen Sie einen Verkaufsplan ohne Umsatz

So erstellen Sie einen Verkaufsplan ohne Umsatz

Für Todd Stein eine schwierige Familienerfahrung führte ihn in den Bereich Langzeitpflegeplanung. Als er 33 Jahre alt war, beobachtete er, wie seine Großmutter in ein Pflegeheim mit Demenz eintrat. Sie blieb 13 Jahre lang bis zum Alter von 102 Jahren auf Medicaid. Als er 40 war, erfuhr er, dass bei seinem Vater das multiple Myelom diagnostiziert worden war, das nur fünf Jahre später sein Leben nehmen würde....

Nächster Artikel

Der Arbeitsmarkt stabilisiert sich, aber neue Mitarbeiter werden weniger angeboten: New York Fed

Der Arbeitsmarkt stabilisiert sich, aber neue Mitarbeiter werden weniger angeboten: New York Fed

Der Arbeitsmarkt sieht stabiler aus, laut der neuesten Umfrage der New Yorker Fed zu Verbrauchererwartungen (SCE) , basierend auf Daten aus dem März. Weniger Menschen suchen nach einem neuen Arbeitsplatz und Zufriedenheit mit Lohn- und Gehaltsvorteilen Chancen haben sich leicht verbessert. Darüber hinaus ist der Anteil der Erwerbstätigen vor vier Monaten von 94,7% auf 97,4% gestiegen, während der Prozentsatz der neuen Arbeitsplätze von 5,1% im November auf 5,5% im März gestiegen ist, der höchste...

Senden Sie Ihren Kommentar