Zeit zum Verlieren | Andere | 2018

Zeit zum Verlieren

" eine Zeit zu suchen und eine Zeit zu verlieren; eine Zeit zu behalten und eine Zeit zu verlieren . " Gerade in eine neue Saison übergewechselt, kann man nicht anders, als sich zu fragen, was es jetzt an der Zeit ist. Menschen, vor allem Börsenanalysten und Klimaforscher, sind generell schlechte Prognostiker.

Das verblassende Licht und die verfallenden Blätter des Herbstes - ganz zu schweigen von Marktcrashs von Octobers Vergangenheit - unterstützen natürlich eine emotionale Unterströmung zugunsten von

Verlieren und Ablegen von . Schließlich liegt ein Wandel in der Luft. Berater müssen jedoch einen hartnäckigen und unsentimentalen Ansatz verfolgen und erkennen, dass viele Aspekte des Wirtschaftslebens nach der Finanzkrise sich nicht richtig angefühlt haben.

Zum Beispiel In den letzten fünf Jahren fehlten die üblichen Höhen und Tiefen der Märkte, in denen sich der S & P 500 durch einen fast unidirektionalen Anstieg der von einer beispiellosen Zentralbankliquidität angetriebenen Vermögenswerte verdoppelte.

Viele sind es, die Wrang überreicht eine Politik, die systemische Risiken hervorruft. Doch harte Skrupel waren ein kolossaler Geldverlierer, wohingegen das Mitspielen außergewöhnlich profitabel war.

Aus diesem Grund müssen Berater, wenn nicht mitspielen, mindestens

lang spielen, indem sie erkennen, dass Wetten gegen Märkte, die historisch häufiger steigen als sie fallen, spielen gegen die Chancen. Aber das hohe Alter des Bullenmarktes und die manipulierte Qualität seines Anstiegs sollten seine professionelle Pflicht, sich mit den Schattenseiten zu beschäftigen, stark verstärken.

Historisch gesehen suchte man

in Zeiten des Friedens und in Kriegszeiten . Doch im vergangenen Monat räumte der US-Präsident die Notwendigkeit ein, eine "Anti-Terror-Kampagne" (d. H. Krieg) gegen den Islamischen Staat zu verfolgen. Der Krieg, mit all seinen Unvorhersehbarkeiten, verstärkt die Sorge um das Potential für Verluste . Leider sind Militärstrategen in ihren Vorhersagen nicht besser als Anlagestrategen. Also behalten Sie

Ihre global diversifizierten Portfolios bei. Aber in dieser sich ändernden Saison können Berater andere Dinge tun, die dem Gefühl der Zögerlichkeit ihrer Kunden widersprechen. Anstatt sich ausschließlich auf die Aktivseite der Bilanz zu konzentrieren, scheint es eine günstige Zeit zu sein, erhöhte Aufmerksamkeit auf der Passivseite zu lenken, um sich besser auf die

Zeit zum Verlieren

vorzubereiten. Menschen verlieren manchmal ihr Lebensunterhalt in solchen Zeiten. Kunden können sich mit einem Drill-by vorbereiten, indem sie ihre Ausgaben um 10% senken und in eine (vielleicht auf ein Hobby bezogene) Berufsausbildung investieren, die sich von ihrem derzeitigen Beruf unterscheidet. Sie überdenken ihre derzeitige Ausgabenstruktur - wirklich brauchen solche teuren Häuser, könnte Junior zwei Jahre Kurse an einer Volkshochschule nehmen und dann transferieren? - kann sich auch als wertvoll erweisen, wenn die

Zeit zu verlieren ankommt

. Und wenn ja, kann man sich verlassen auf die Realität, die Menschen in guten Zeiten halten und - oft verzweifelt - in schlechten Zeiten

ablegen. Sich für Verluste inmitten von Überfluss zu wappnen, wird die Fähigkeit Ihrer Kunden stärken, Vermögenswerte zu castaway-Preisen zu akkumulieren kommender Saisonwechsel. Mehr laden

Vorheriger Artikel

Der LTCI-Schwerpunkt bei NAILBA 34

Der LTCI-Schwerpunkt bei NAILBA 34

Dieses Jahr NAILBA 34 Konferenz in Orlando, LTCI ist eine der heißesten Themen-Sessions, die von Fachleuten der Branche abgedeckt werden. Während wir uns auf die Jahreskonferenz vorbereiten, beantwortete Stephen Forman , Vizepräsident von Long Term Care Associates, ein paar brennende Fragen zu LTCI, Kurzzeitpflege, Critical-Illness-Versicherung und was die LTCI-Sitzung bei NAILBA 34....

Nächster Artikel

Nelson umreißt Bedenken mit FIO

Nelson umreißt Bedenken mit FIO

Ben Nelson, CEO der National Association of Insurance Commissioners, hat mehrere Bedenken mit der Arbeit des Bundes geäußert Insurance Office. FIO und Treasury sollten den Regulierungsbehörden in bestimmten Regulierungsforen "Respektlosigkeit" zeigen, sagt Nelson heute während einer Anhörung vor dem Unterausschuss für Wohnungswesen und Versicherung des House Financial Services Committee....

Senden Sie Ihren Kommentar