SEC veröffentlicht seine 2014 Prüfungs-und Durchsetzungsprioritäten | Praxis-management | 2018

SEC veröffentlicht seine 2014 Prüfungs-und Durchsetzungsprioritäten

Beamte der Securities and Exchange Commission haben eine Ära der mehr Transparenz eingeleitet und den Vorhang für Beratungsfirmen in Bezug auf das, was sie prüfen werden, und welche Vorschriften haben, in diesem Jahr Prioritäten gesetzt.

Die SEC-Chairwoman Mary Jo White und drei der Divisionsleiter der Agentur legten im vergangenen Monat ihre Schwerpunkte 2014 fest.

Auch für das Office of Compliance Inspections and Examinations (OCIE) stehen Themen im Vordergrund Zu den Abteilungen für Durchsetzung und Investmentmanagement gehören: die Sorgerechtsregelung; Insiderhandel; Untersuchung der Unternehmenspolitik im Bereich der Cybersicherheit; zweifach registrierte Berater oder BDs verschieben ihre Kundenkonten von Brokerage auf Advisory Accounts; Versäumnis, Compliance-Mängel zu korrigieren; Interessenskonflikte; private Fonds; In einer Januarrede mit dem Titel "Die SEC im Jahr 2014" listete White auch die Technologieinitiativen auf, die das Prüfungsteam der Agentur verwendet, sowie die Regeln, die die Wertpapieraufsichtsbehörde in diesem Jahr zu finalisieren hofft. Die SEC-Vorsitzende sagte, dass eine "kritische Priorität" in der "relativ kurzfristigen" Phase die Reform des Geldmarktfonds sowie die endgültige Umsetzung der Crowdfunding-Regeln sei.

So wie es jetzt aussieht, erwägt die Kommission zwei "wichtige Vorschläge" "Für zusätzliche Reformen, die im letzten Juni zur Stellungnahme veröffentlicht wurden: ein variabler Nettoinventarwert für erstklassige institutionelle Geldmarktfonds - die Art von Fonds, die während der Finanzkrise Probleme hatten - und ein Vorschlag, Geldmarktfonds unter bestimmten Umständen aufzuerlegen eine Liquiditätsgebühr und erlauben die Auferlegung von Einlösungsgates.

Auf der Technologiefront hob White das neu entwickelte Nationale Prüfungsanalysewerkzeug (NEAT) hervor, das Prüfern Zugang zu und systematische Analyse "großer Mengen von Handelsdaten von Firmen in einem Bruchteil der Zeit, die es in den vergangenen Jahren gebraucht hat."

White sagte, dass in einer kürzlichen Untersuchung ein SEC-Team NEAT verwendet habe, um" in 36 Stunden buchstäblich 17 Millionen Tran zu analysieren"

Im Jahr 2014 werden die SEC-Prüfer, so White, die NEAT-Analytik nutzen, um" Anzeichen für möglichen Insiderhandel, aber auch Front-Run, Schaufensterdekoration, unangemessene Allokation von Investitionsmöglichkeiten zu identifizieren und andere Arten von Fehlverhalten."

Beim Compliance-Outreach-Programm der SEC, das Ende Januar im Hauptquartier der SEC in Washington stattfand, Andrew Bowden, stellvertretender Direktor des Nationalen Investmentberater- / Investmentfirmen-Prüfungsprogramms bei OCIE, Norm Champ, Direktor der Abteilung für Investment Management und Andrew Ceresney, Direktor der Enforcement Division der SEC, legten den Teilnehmern - hauptsächlich Compliance-Beauftragten - ihre Prioritäten für 2014 dar, darunter einige, die Spillover-Probleme des letzten Jahres darstellen.

OCIE: Custody, IRA Rollovers, Alt Investmentfonds

Bowden merkte an, dass OCIE im vergangenen Jahr den Schwerpunkt darauf gelegt hat, sicherzustellen, dass Berater die Sorgerechtsregelung einhalten. Das Nein. 1 [Prüfung] Punkt war die Verwahrung und Verwahrung von Vermögenswerten im Jahr 2013 ", sagte Bowden. "Ich hoffe, niemand hat diese Botschaft im Jahr 2013 verpasst", sagte er, weil sie 2014 fortgesetzt wird. "Wir werden Ihre Einhaltung der angemessenen Berichterstattung über Kundenvermögen genau prüfen."

Bowden erwähnte auch die OCIE-Prüfung von qualifizierte Plan-Überbrückungen in diesem Jahr, sowie alternative Investmentfonds - die er sagte, sind die "größten wachsenden" neuen Fonds-Sektor.

Jane Jarcho, nationale Associate Director des OCIE National Exam Program, in einem separaten Gremium festgestellt, dass OCIE Prüfungen werden umfassen die Bewertung der Cybersicherheitspolitiken von Unternehmen. Die Prüfer werden sich mit RIA-Ressourcen befassen, die in die Informationssicherheit, Richtlinien zum Cybersicherheitsrisiko, Richtlinien zur Verhinderung und Reaktion auf Cyberangriffe, verlorene Informationen und Identitätsdiebstahl gehen. Jarcho sagte, dass die Prüfer auch nach internen und externen Cyberangriffen fragen werden, die in Beratungsunternehmen aufgetreten sein könnten, und sie werden die Richtlinien der Unternehmen zu IT-Schulungen, Anbieterzugriff und Anbieter-Due-Diligence prüfenDavid Grim, stellvertretender Direktor der Abteilung Investment Management, fügte hinzu: "Cybersicherheit ist ein großes Thema, über das sich die Leute Sorgen machen - werfen Sie einen Blick auf die Richtlinien und Verfahren, die Sie zu diesem Thema haben."

Investitionen Management: Treuepflicht, Insiderhandel

Champ merkte an, dass zweifach beratende Berater und Broker-Dealer von Kundenkonten von Brokerage- zu Beratungskonten stark wechselten. "Wir erfahren, warum das so ist... denn mit Beratungskonten bekommen Sie eine [laufende] Beratungsgebühr, und das ist gut für den Umsatz." Champ warnte die Compliance Officer jedoch darüber nachzudenken, "wo die Treuhänderpflicht des Advisors auftritt" um einen Kunden von einem Broker-Konto, das nichts kostet, auf ein Beraterkonto zu verschieben, das 1% pro Jahr kosten kann."

Da Insiderhandel in der Fondsbranche" eine große Sache "war, drängte Champ die Firmen, dafür zu sorgen Verfahren zur Verhinderung des Missbrauchs nichtöffentlicher Informationen. "Denken Sie darüber nach, was Sie tun, um dies zu verhindern", sagte er, "und sprechen Sie mit uns über eine Verletzung, bevor wir sie finden. Wenn Sie einen Verstoß feststellen, ist es wichtig, dass Sie mit uns sprechen. "

Champ stellte außerdem fest, dass die Leitlinien zu verschiedenen Themen, die 2013 begonnen haben, auch in diesem Jahr fortgeführt werden. Vierzehn solcher Updates "auf Gebieten, in denen wir ein Problem gesehen haben" wurden letztes Jahr ausgegeben, sagte er. Der jüngste, der im Januar veröffentlicht wurde, befasst sich mit den Veränderungen auf den Anleihemärkten, bei denen "die großen Wirehouses weniger Inventar in Anleihen halten, 20% weniger", sagte Champ, "also gibt es viel weniger Leute, die da draußen machen Märkte in Anleihen. "Suchen Sie in diesem Jahr mehr von dieser Anleitung Updates, sagte er, sowie weitere Leitlinien zu Regel 506 (c) private Angebote.

Grim fügte hinzu, dass die Abteilung auch Regeln in diesem Jahr rund um ETF-Registrierung und betrachtet Fonds mit Zieldatum

Exekutivabteilung

Andrew Ceresney, der im Januar nach dem Ausscheiden von Co-Direktor George Canellos alleiniger Direktor der Enforcement Division der SEC wurde, sprach von den Fällen, die die Agentur im vergangenen Jahr in Bezug auf Fehler bei der Behebung von Mängeln. "Wir hatten letztes Jahr neun solcher Fälle, mit mehr in der Warteschlange", sagte er. "Wir machen uns Sorgen, dass diese [unadressierten] Probleme zu größeren Problemen führen werden."

Die "kritische" Bedeutung der Kommission zur Durchsetzung der Sorgerechtsregelung zur Kenntnis nehmend, da die SEC im vergangenen Jahr "eine Reihe von Fällen" in diesem Bereich gebracht hat, Ceresney bemerkte "Bereiche mit einzigartiger Entwicklung im Jahr 2013", wie der Portfoliomanager, der gegen die Regel verstoße, die es verbietet, einen CCO zu "behindern" oder zu belügen.

"Ich war mir der Regel nicht einmal bewusst", Regel 38a-1 (c) des Investment Company Act, der in diesem Fall vollstreckt wurde, gab Ceresney zu, versprach aber "wir werden es in Zukunft weiter intensivieren".

Ein weiterer einzigartiger Fall war im BD-Bereich mit dem Scheitern"

Nicht einzigartig wird jedoch die fortgesetzte Anstrengung der Abteilung sein, Übertretungen zu erzwingen, sagte er.

Andere Themen von Fokus in diesem Jahr, sagte er, sind Konflikte von Interesse an Fonds, einschließlich der Seite-an-Seite-Verwaltung von Konflikten, einschließlich der damit verbundenen Frage des Prinzipals Transaktionen. "Wir haben in diesem letzten Jahr eine Reihe von Fällen mitgebracht", und wir werden auch 2014 Fälle bei uns einbringen ", so Ceresney.

Weitere Schwerpunkte sind die Rosinenpickerei, die Zuteilung profitablerer Trades an bevorzugte Kunden sowie Private Equity und Bewertung in diesem Bereich und Offenlegung von Gebühren in diesem Bereich.

Im Private-Equity-Bereich wird es auch einen Fokus auf "Zombie-Fonds" geben, die sich bei Private-Equity-Beteiligungen ergeben sind nicht auf schnelle Liquidität ausgelegt, und "Zombie-Manager" können kein neues Kapital aufbringen.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Ihr Weg in die Unabhängigkeit

Ihr Weg in die Unabhängigkeit

Debra Brede war kein Investmentmanager. Sie würde Ärztin werden und einen Job in der Finanzdienstleistungsbranche annehmen, nur um herauszufinden, was mit all dem Geld geschehen soll, das sie und ihr Ehemann (ein Zahnarzt) machen würden. Nach einem Jahr ging sie zur medizinischen Fakultät. Ihr Job als Verkäuferin bei Shearson wurde zu einem Neun-Jahres-Konzert, einschließlich Beförderung zum zweiten Vizepräsidenten für Operations und Ausbildung zum Broker....

Nächster Artikel

Agenten drängen darauf, das Datum des Inkrafttretens vorgeschlagener Split-Dollar-Regularien zu verlängern

Agenten drängen darauf, das Datum des Inkrafttretens vorgeschlagener Split-Dollar-Regularien zu verlängern

Bis Washington Das Finanzministerium sollte das Datum des Inkrafttretens seiner vorgeschlagenen Regelungen für split-dollar-Lebensversicherungen bis zum 1. Januar 2005 verlängern, sagen Lebensversicherungsagenten. Es sei denn, der effektive Das Datum wird verlängert, sagen die Agenten, die Steuerzahler werden wenig Zeit haben, um bestimmte Übergangs- und Safe-Harbor-Regeln in den vorgeschlagenen Regularien zu verwenden....

Senden Sie Ihren Kommentar