RJFS Bank-FA-Gruppe auf Wachstumskurs | Praxis-management | 2018

RJFS Bank-FA-Gruppe auf Wachstumskurs

Jeff Vitt, Präsident von Tower Financial, möchte Boutique-Unternehmen wie Baird und Barclays Wealth ein Vermögen bieten.

Tower mit Sitz in Conshohocken, Pennsylvania, nutzt Raymond James Financial Services als sein Broker-Dealer. Die Gruppe verfügt jetzt über 14 Berater mit einem Vermögen von rund 300 Millionen US-Dollar und ist auf dem schnellsten Weg, wenn es um die Rekrutierung geht.
"Wir sollten jetzt 30 bis 40 Berater pro Jahr haben", sagte Vitt in einem Telefoninterview

CEO von Tower Financial ist Thomas Christopher, der 15 Jahre bei Wachovia war.

"Berater arbeiten gerne für jemanden, der ihnen helfen kann, ihr Geschäft auszubauen oder, wenn sie es vorziehen, einen besseren Lebensstil", sagte Vitt Er ist seit 20 Jahren im Geschäft und war 2004 Manager bei Wachovia."

Vitt verließ Wells Fargo Advisors wenige Monate nach der Übernahme von Wachovia Ende 2008 und hat seither eine ansehnliche Praxis aufgebaut. Als er Wells Fargo verließ, überwachte er neun Filialen mit jährlichen Einnahmen von etwa 50 Millionen US-Dollar.

Nachdem ich andere Optionen untersucht hatte, "wollte ich die Vorteile der Unabhängigkeit mit dem Luxus eines Wirehouse- oder Bank-Umfelds", sagte Vitt. "Und jetzt versuche ich, dies anderen zu bieten, und habe angefangen, Menschen mit an Bord zu holen, mit denen ich oft zusammengearbeitet habe oder die ich durch die Branche kennengelernt habe."

Während es sein Buch kleinerer Kunden beschnitt, hat der Firma versucht geografisch zu wachsen. "Wir konzentrieren uns hauptsächlich auf Gebiete, die 90 Meilen nördlich und südlich von Philadelphia liegen, darunter das südliche New Jersey und Delaware", sagte Vitt, 43, der auch über Triumph Partners für den Bankensektor beratend tätig ist.

"Wir sprechen mit vielen Leute von überall ", erklärte er. "Während ich zunächst einige unserer Berater mitgebracht habe, mit denen ich bei Wachovia zusammengearbeitet habe, sind wir jetzt in Gesprächen mit Beratern von vielen Firmen und von allen Kanälen."

Was die Tower Financial-Vereinbarung einzigartig macht, ist, dass Berater haben Die Vorteile von Unabhängigkeit und traditionellen Branchen- und Bankarrangements, so Vitt.

"Einige Berater suchen nach einem Manager oder operativen Personen und anderen, um Best Practices mit ihnen zu teilen, oder vielleicht suchen sie mehr Bankbeziehungen", meint er bemerkt. "Es ist ungewöhnlich, dass wir Berater damit versorgen, statt sie zu fragen, ob sie allein dafür verantwortlich sind, ihr eigenes Geschäft zu finden. Wir sind der Ansicht, dass es wichtig ist, den Beratern Möglichkeiten zu bieten, mehr Geschäfte zu machen."

Bei der Ausweitung der Vereinbarungen mit Banken, die Investitionsprogramme hinzufügen möchten, wird Tower von Raymond James, Vitt, und den Finanzinstituten stark unterstützt sucht eine Partnerschaft mit der Zugehörigkeit von Tower zu Raymond James.

Dan Mallard, nationaler Sales Manager von Raymond James 'Financial Institutions Division, die mehr als 600 unabhängige Berater von 5.300 unternehmensweit umfasst, sagt, dass Vitt's Wachstumsstrategie nicht ist Typisch für diese Abteilung.

Während Raymond James kann nicht sowohl der Käufer in Verkäufer in Berater Transaktionen darstellen, stellt es Vitt in einigen Fällen, sagt Mallard.

Und als Berater kommen in die Firma, die Sinn machen könnte für Tower Financial, um an Diskussionen teilzunehmen: "Jeff wendet sich an uns um Rat, nicht um rechtliche Fragen, sondern um Entschädigungen und wie man verschiedene Geschäfte strukturiert", erklärte Mallard in einem Telefoninterview.

"Wir freuen uns biete ihm Flexibilität und andere Vorteile ", sagte der RJFS-Vorstand. "Wir haben eine ausgezeichnete Beziehung zu Jeff und seinem Team und sind hier, um ihn auf jede erdenkliche Art und Weise zu unterstützen."

"Es ist eine Win-Win-Situation", sagte Vitt und fügte hinzu, dass Tower neue Partnerschaften mit einigen Finanzunternehmen ankündigen werde Anfang 2011. "Wir befinden uns in den letzten Phasen dieser Verhandlungen."

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Willis erhöht Towers Angebot auf 8,9 Milliarden US-Dollar, um Unterstützung zu erhalten

Willis erhöht Towers Angebot auf 8,9 Milliarden US-Dollar, um Unterstützung zu erhalten

Ein Analyst sagt, Willis mag Towers Watsons privates Austauschprogramm . (Bloomberg) - Willis Group Holdings PLC (NYSE: WSH), der drittgrößte Versicherungsmakler, vereinbart, bessere Bedingungen für Towers Watson & Co. (NYSE: TW) Aktionäre in einem vorgeschlagenen Fusion nach den Investoren des Beratungsunternehmens sagte, dass eine Juni-Vereinbarung unzulänglich war....

Nächster Artikel

Anthem-Hack: Wer (außer den Hackern) könnte davon profitieren?

Anthem-Hack: Wer (außer den Hackern) könnte davon profitieren?

Die große Datenverletzung bei Anthem Inc. (NYSE: ANTM) war schlecht für Anthem und alle anderen Akteure des US-Gesundheitswesens, die lieber Geld für die Bereitstellung und Verbesserung der Patientenversorgung ausgeben als für die Verbesserung der Datensicherheit. Der Angriff hat einen unverschlüsselten Effekt Datenbank, die bis zu 80 Millionen vergangene und aktuelle Kundendatensätze enthalten konnte....

Senden Sie Ihren Kommentar