Risk Management Site eingeführt | Leben / krankenversicherung | 2018

Risk Management Site eingeführt

A new Die Website bietet kostenlose Online-Informationen für Versicherer, medizinische Direktoren, Schadenmanager, Versicherungsmathematiker und andere am Lebens- und Gesundheitsrisikomanagement Beteiligte.

Die neue Website InsureIntell bietet Artikel, Studien, Berichte, Trendbeobachtungen und Statistiken auf Lebens- und Krankenversicherung sowie Invaliditäts-, Critical-Illness- und Langzeitpflegeversicherung.

Die Website wurde von Kathleen McGrath, ehemalige Redakteurin des MIB Knowledge Digest, und Hank George, Gründer und erster Redakteur von On The Risk, gegründet.

Die Website von InsureIntell besteht aus drei Hauptkomponenten: einem bearbeiteten Nachrichtenaggregator, der ständig aktualisierte Links zu Artikeln, Berichten und Ankündigungen enthält, die für Mortalitäts- und Morbiditätsrisiko-Manag relevant sind ers; Originalarbeiten und Essays von Autoren der L / H Underwriting- und verwandten Disziplinen; und Online-Archive der von George seit 2002 veröffentlichten JournalScan und Hot Notes e-Newsletter.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Verwenden Sie Social Media, um Empfehlungen zu erhöhen

Verwenden Sie Social Media, um Empfehlungen zu erhöhen

Eine aktuelle Studie zeigt, dass nur 14 Prozent der Verbraucher Trust Advertisements, während eine satte 78 Prozent Peer-Empfehlungen vertrauen. Schauen wir uns an, was das bedeutet. Bei der Untersuchung eines neuen Arztes, Automechanikers oder Finanzberaters verlassen sich die Verbraucher stark auf die Meinungen ihrer Kollegen und die Rückmeldungen anderer Kunden....

Nächster Artikel

Helfen Sie, Investoren vor sich selbst zu retten

Helfen Sie, Investoren vor sich selbst zu retten

Da Amerikas Finanzkrise versucht, sich selbst zu lösen, kann man sich nur fragen, was als nächstes kommt. In so kurzer Zeit sind so viele beunruhigende Ereignisse passiert. Aber lassen Sie sich davon nicht von einer guten Nachtruhe abhalten. Selbst wenn wir dachten, wir wüssten, was kommen würde, taten die meisten von uns das nicht....

Senden Sie Ihren Kommentar