Partner- und Lieferantenentscheidungen: Do's & Don'ts | Praxis-management | 2018

Partner- und Lieferantenentscheidungen: Do's & Don'ts

Machen Sie den Zweck und die idealen Ergebnisse aller Änderungen, die Sie in Betracht ziehen, schriftlich klar, auch wenn Sie versuchen, etwas hinzuzufügen oder zu ersetzen, das Sie gerade verwenden. Wenn Sie einen vorhandenen Anbieter oder ein bestehendes Tool ersetzen möchten, müssen Sie unbedingt dokumentieren, wie Sie den vorhandenen Anbieter oder das vorhandene Tool in Ihrem Unternehmen verwenden oder sich darauf verlassen.

Erstellen Sie eine kleine Taskforce (die nicht das gesamte Team umfasst) die erste Aufgabe. Untersuchen Sie immer andere Teammitglieder und schätzen Sie ihren Beitrag, aber beschränken Sie die Mitarbeiter des Entscheidungsteams auf jene mit der größten Sachkenntnis und der größten Sorge in dieser Angelegenheit.

Seien Sie ehrlich bei der Berücksichtigung von Voreingenommenheit in der Gruppe, wie persönliche Loyalität gegenüber Lieferantenbeziehungen, Tools, die intern angepasst wurden, etc. Stellen Sie eine Führung dar, die alle auf die Ziele und die Zukunft des Unternehmens fokussiert.

Fügen Sie externe Berater in den Bereichen IT, Praxismanagement oder beides hinzu, die die Branche kennen und Ihre Ziele verstehen als eine Firma.
Seien Sie offen für die Idee, dass die Probleme mit Ihrer aktuellen Technologie interne Übernahme, Schulung oder Klarheit über ihre Fähigkeiten sein können.

Sprechen Sie mit anderen RIA-Firmen über ihre Erfahrungen mit spezifischen Tools. Halten Sie einige Fragen bereit, um diese Gespräche optimal zu nutzen.

Nehmen Sie NICHT an, dass Sie nur sehr wenig Entscheidungsflexibilität haben, basierend auf der Technologiebündelung oder den historischen Compliance-Anforderungen Ihrer Broker-Dealer oder Depotbanken. Alles entwickelt sich.

Begnügen Sie sich nicht mit einem IT-Partner, der Ihre Sprache nie spricht. Ja, es ist möglich, ohne IT-Experte Vertrauen in Ihre IT-Entscheidungen und -Kosten zu haben.

***

Marty Miller ist der Gründer von Clear Path Consulting; erreichen Sie sie unter marty@clearpath.net.

Matt Lynch ist der geschäftsführende Partner von Strategy & Resources LLC, einer Beratungsfirma für Finanzdienstleistungen; Er kann unter MLynch@strategyandresources.com erreicht werden.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Worst Practices

Worst Practices

Dies soll ein Artikel über "Best Practices" sein. Allerdings gibt es da nicht so viele Prospektionen Ich werde mich hier auf die "schlimmsten Praktiken" konzentrieren. Die gibt es im Überfluss. Ich möchte diese Leidensgeschichte mit zwei Anekdoten beginnen. Vor ein paar Jahren habe ich ein Prospektionsseminar für einen Komplex durchgeführt Manager bei einer der nationalen Firmen....

Nächster Artikel

Nachhaltiges Wachstum in einer fragmentierten Welt finden

Nachhaltiges Wachstum in einer fragmentierten Welt finden

Das globale Investitionsumfeld ist zunehmend fragmentiert. Obwohl es zur Norm geworden ist, zu sagen, wir leben in einer globalisierten Welt, erleben wir auch wachsende Spaltungen innerhalb des "globalen Dorfes". Dies ist keine "umgekehrte Globalisierung", sondern ein Prozess, der aus der Globalisierung selbst entstanden ist....

Senden Sie Ihren Kommentar