ÜBersehene Manager: Zwei Männer mit zwei Zielen | Investment portfolio | 2018

ÜBersehene Manager: Zwei Männer mit zwei Zielen

Für David Wright und Kenneth Sleeper, Mitbegründer und Manager des Sierra Core Retirement Fund von Sierra Mon- ment, Kalifornien, ist das Verständnis der Natur der Risiken, die jeder Anlageklasse innewohnen, für ein ordnungsgemäßes Portfoliomanagement viel wichtiger als ein Versuch opportunistisch die möglichen Renditen ergreifen, die sie bieten. Verschiedene Anlageklassen verhalten sich zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedlich, und das Duo, das seit fast 23 Jahren Geld auf separaten Konten verwaltet und 2007 den Core Fund aufgelegt hat, verbringt zwei Drittel seiner analytischen Zeit damit, Risiken zu studieren, nur damit sie es tun kann diese Besonderheiten verstehen. Sie versuchen zu messen, wie eine bestimmte Anlageklasse im Laufe der Zeit auf unterschiedliche Marktbedingungen reagiert hat und wie sie sich angesichts dieser Entwicklung entwickeln wird. Sie folgen dieser sorgfältigen Risikomanagementpraxis, sagt Wright, damit sie ihre eigenen proprietären Disziplinen entwickeln können, die es ihnen dann ermöglichen, ihr doppeltes Ziel zu erreichen, den Downside des 370 Millionen Core Fund zu begrenzen, indem sie Problembereiche auflösen, bevor sie sinken. und den Anlegern realistische, konsistente Renditen zu liefern, indem sie von einer anhaltenden Aufwärtsbewegung in einer bestimmten Anlageklasse profitieren.

"Wir verfolgen einen sehr zielorientierten Ansatz und dies sind die beiden sehr spezifischen Ziele, die wir unseren Kunden gegenüber darstellen." Wright sagt. "Alles, was wir in Sierra tun, muss einem oder beiden Zielen dienen. Selbst in einem sehr hässlichen Monat oder Quartal wollen wir den Downside des Portfolios auf 4% oder 5% begrenzen und unser Ziel ist es, über einen Marktzyklus durchschnittlich 8% oder 10% zu erreichen."

Dem Verständnis große Bedeutung beigemessen Das Risiko einer individuellen Anlageklasse habe es Sierra ermöglicht, sowohl in seinen separaten Konten als auch im Kernfonds einige der schlimmsten Katastrophen in der Finanzmarktgeschichte zu vermeiden, sagt Wright. Er glaubt, dass der Grundpfeiler der Risikomanagement-Praxis von Sierra die "Trailing Stop" -Disziplin ist, die das Unternehmen für jeden zugrunde liegenden Fonds innerhalb des Fund-of-Funds-Fonds-Portfolios anwendet, die auf der eingehenden Studie von Wright und Sleeper über Konjunkturzyklen basiert das Verhalten einzelner Anlageklassen unter verschiedenen Marktbedingungen und die historische Volatilität jeder Anlageklasse. Die Trailing-Stop-Disziplin ermöglicht es dem Core Fund, die Auswirkungen eines anhaltenden Rückgangs einer bestimmten Anlageklasse oder eines bestimmten Fonds auf das gesamte Portfolio zu begrenzen. Anstatt zu versuchen, bei Tiefständen zu kaufen und bei Höchstständen zu verkaufen, sagt Wright, ermöglicht der Trailing-Stop-Ansatz Sierra, an einem anhaltenden Aufwärtstrend einer Anlageklasse zu partizipieren und während des größten Teils eines anhaltenden Abwärtstrends ebenfalls Abstand zu nehmen. Doch dieser Investmentansatz ist eher taktisch als aktiv, sagt Wright. "Wir erwarten, dass wir im Durchschnitt nur zweimal pro Jahr aus einer bestimmten Anlageklasse ausscheiden."

Im Laufe der Jahre war die Trailing-Stop-Strategie äußerst erfolgreich. Sowohl für die getrennten Konten von Sierra als auch für den Core Fund, der seit Jahresbeginn um mehr als 3% gestiegen ist und seit seiner Gründung der Top-Performer von rund 325 Fonds in der Morningstar-Peer-Kategorie ist. Sierra habe in den vergangenen 15 Jahren in allen seinen Fahrzeugen eine durchschnittliche Rendite von über 10% erzielt, so Wright, und erreicht damit sein zweites Ziel auf einer konsistenten Basis.

Der Core Fund ist auf die Bedürfnisse konservativerer Investoren ausgerichtet als Rentner und Boomer in den Ruhestand, und es investiert in eine breite Palette von Anlageklassen-nationalen und internationalen Aktien; High-Yield- und Investment-Grade-Unternehmensanleihen; Devisen und Staatsanleihen, um nur einige zu nennen - führende Investmentfonds (offene wie auch ETFs), deren Manager ihre Konkurrenten im Laufe der Zeit beständig übertroffen haben.

Momentan sagt Wright, dass die risikoreicheren Positionen des Core Fund hoch sind Rendite-Rentenfonds, Emerging Markets Debt Funds und Floating Income Funds geben Verkaufssignale ab. Er führt dies auf eine weitere Marktabschwächung zurück, die trotz der allgemeinen Marktüberschwänglichkeit Anfang dieses Jahres unmittelbar bevorsteht und tatsächlich bereits begonnen hat. Dies ist die dritte Phase des Abschwungs, der vor zwei Jahren begann, und es wird, wie alle anderen Abschwünge, zu einer allgemeinen Flucht in Qualität führen, sagt Wright. Sierra's Trailing Stops ermöglichten es dem Unternehmen, diesen Trend frühzeitig zu erkennen, und Wright war in der Lage, die risikoreicheren Positionen des Fonds zu verlassen, bevor diese Anlageklassen zu fallen begannen.

Im Hinblick auf eine höhere Volatilität in risikoreicheren Anlageklassen und weitere Abschwünge im gesamten Markt hält der Core Fund 52,7% seiner Bestände in bar. Es verwaltet 11,5% des verwalteten Vermögens im Fonds Putnam Diversified Income Y; 11,1% in PIMCOs Foreign Bond Institutional Fund; 9,4% im Nuveen High Yield Municipal Bond R-Fonds und 5,6% im Managers Bond Fund.

"Wir waren vor einem Jahr risikobehafteten Anlagen wie High-Yield-Unternehmensanleihen ausgesetzt, aber wir haben sie verlassen. Wir haben ihren Abschwung vermieden ", sagt Wright.

Der Core Fund hat auch sein Engagement in Aktien reduziert (er hat nur 3,1% des verwalteten Vermögens in Vorzugsaktien investiert), ein weiterer Bereich, den Wright für riskant hält und immer war. Dennoch hat Amerika irgendwie Mittelamerika in seinen Klauen bekommen. "Die USA sind das einzige Land auf dem Planeten, das glaubt, dass Aktien die einzige gute Sache in einem Portfolio sind", sagt er, "und die Wall Street und die Investmentfondsbranche sind verantwortlich für diesen Kult der Aktien und verbreiten Studien darüber Aktien sind auf lange Sicht gut und wie sie immer besser werden als andere Anlageklassen und für den Wachstumsteil eines Altersvorsorgeportfolios notwendig sind. Mit Blick auf die Marktgeschichte sind diese Theorien jedoch alle fehlerhaft."

Zusätzlich zu der Tatsache, dass die dramatischen Schwankungen der Aktien während der Geschichte - Bewegungen, die für Investoren extrem schmerzhaft sein können und waren -, glaubt Wright auch, dass es zyklische gibt Grund, in diesem Jahr vorsichtig mit Aktien umzugehen, denn mit nur zwei Ausnahmen in den Jahren 1986 und 2006 tendierten die Aktien im zweiten Jahr eines Präsidentenzyklus immer tiefer. "Wir haben eine vorsichtige Achtung vor dem Präsidentschaftszyklus, weil das zweite Jahr des Zyklus in der Vergangenheit zu einem deutlichen Rückgang des Aktienmarktes geführt hat", sagt er.

Dies wird wahrscheinlich dieses Mal der Fall sein Außerdem, nach mehreren ausgedehnten Rallyes, die im März 2009 begannen, erreichten die großen US-Börsenindizes Ende April ihren Höhepunkt und wurden dann abgewiesen, sagt Wright. Der S & P 500, sagt er, ist im aktuellen Abwärtstrend um über 13% gefallen, und die meisten Märkte in anderen Teilen der Welt liegen sogar noch darunter.

"Mit einer Top-Down Ansicht haben wir gesehen, dass China seinen Höhepunkt erreicht hat und dann drehte er sich im August 2009 um. Europa erreichte seinen Höhepunkt und drehte sich dann um, und schließlich war der Dow der letzte Mann, der stand ", sagt Wright. "Wenn Sie Muster von aufeinanderfolgenden Abschwüngen sehen, sagt es Ihnen, dass jeder, der kämpfte, in die letzte Kategorie aufstieg, und das ist nie eine gute Sache."

Wright erwartet einen weiteren Rückgang des Aktienmarktes, der durch starke, aber kurze Rallyes unterbrochen wird. Sein Ziel ist es daher, den Core Fund vor negativen Einbußen zu schützen, indem er sich von Aktien und riskanteren Anlagen wie Hochzinsanleihen, die stärker mit dem Aktienmarkt korrelieren, wegbewegt, und mehr auf jene Anlageklassen, die eher profitieren Von der Flucht bis zur Qualität und von Investoren, die sichere Häfen suchen. Die US Treasurys haben sich in den vergangenen Monaten aufgrund des nachlassenden Anlegervertrauens und der Katalysatoren wie der europäischen Schuldenkrise und der Ölpest in den Golfstaaten natürlich gut entwickelt. Auch der US-Dollar, hochverzinsliche Unternehmensanleihen und Agency-Anleihen wie Ginnie Mae sowie Kommunalanleihen profitieren von dieser Veränderung der Marktdynamik - was angesichts der Schlagzeilen über die schwankenden Solvenzpositionen für einige überraschend sein dürfte von Staaten und Städten im ganzen Land.

Aber "als einige Leute im Jahr 2008 Angst vor jeder Bond-Kategorie hatten, wurden auch Munis bestraft. Was auch immer die Leute befürchten, ist bereits in den Muni-Markt eingepreist", sagt Wright. Wright und Sleeper, die beide persönlich in den Core Fund investiert sind, verwalten insgesamt 880 Millionen Dollar an Vermögenswerten und waren 1987 Mitbegründer von Sierra Investment Management.


Savita Iyer-Ahrestani ist derzeit eine freiberufliche Wirtschaftsjournalistin mit Sitz in New Jersey. Sie kann unter siyerwriter@yahoo.com erreicht werden.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Addition durch Subtraktion

Addition durch Subtraktion

Ich habe gesehen, wie Geld Familien ruiniert ", Sagt Louise Marie Cole, CFP, Hauptpartnerin der Heritage Group of Companies in Toms River, New Jersey, und Beraterin seit mehr als 26 Jahren." Als Einzelperson ist es einfach zu entscheiden, wer wann das Geld bekommt, aber wenn Als Teil einer Familie verändert sich die Dynamik....

Nächster Artikel

Anti-Repressions-Gruppengesetz

Anti-Repressions-Gruppengesetz

Mehrere Versicherungsgruppen schickten am Donnerstag einen Brief an Senatsmitglieder mit der Bitte, einen Vorschlag zur Aufhebung des kartellrechtlichen Schutzes für Krankenversicherer nach dem McCarran-Ferguson Act abzulehnen. Der Brief wurde vom Nationalen Verband der Versicherungs- und Finanzberater unterzeichnet ; der Rat der Versicherungsmakler und -makler; der Roundtable der Finanzdienstleistungen; die Physician Insurers Association von Amerika; und die Rückversicherungsgesellschaft von Am...

Senden Sie Ihren Kommentar