ÄLtere Rentner sorgen sich viel um die soziale Sicherheit: Gallup | Andere | 2018

ÄLtere Rentner sorgen sich viel um die soziale Sicherheit: Gallup

Einundfünfzig Prozent der amerikanischen Erwachsenen vor der Pensionierung Die Altersgruppe der 50- bis 64-Jährigen ist sehr besorgt um das System der sozialen Sicherheit, berichtete Gallup am Freitag.

Im Gegensatz dazu äußerte sich nur ein Drittel der jungen Erwachsenen sehr besorgt über das System.

Gallup telefonierte Interviews während der ersten Märzwoche mit einer Stichprobe von 1.041 Erwachsenen in allen 50 Bundesstaaten und dem District of Columbia.

Die Daten zeigten, dass 44% der Amerikaner eine "große Sache" über die soziale Sicherheit, 28% ein " gerechte Menge, "17%" nur ein bisschen "und 10%" überhaupt nicht."

Gallup sagte, dass diese Entdeckungen kamen, gerade als Sozialversicherungsempfänger die größte Kostendaseinanpassung in sechs Jahren erhalten, hinzufügend jedoch , dass für viele diese Erhöhungen durch höhere Medicare Prämien ausgeglichen werden.

Social Security in der Mitte dle einer Liste von 15 Themen oder sozialen Problemen Befragten in der März-Umfrage zu bewerten. Die Amerikaner waren nach wie vor am meisten besorgt über die Verfügbarkeit und Erschwinglichkeit der Gesundheitsversorgung.

Im vergangenen Monat verabschiedete der US-Senat das Sozialversicherungsgesetz, um jährliche Zuschüsse für das Schutz- und Fürsprechungssystem jedes Landes zu gewähren.

Unterschiedliche Sorgen

Gallup stellte fest, dass der Prozentsatz der älteren Rentner in der Umfrage, die viel über das Sozialversicherungssystem besorgt waren, geringer war als die Rekordwerte von 59% in den dreijährigen gleitenden Durchschnitten für 2009 bis 2011 und 2011 bis 2013.

Jüngere Erwachsene verzeichneten in der Umfrage ebenfalls leicht niedrigere Durchschnittswerte als in den letzten Jahren und 11 Prozentpunkte weniger als 2007.

Die Sorge um die soziale Sicherheit ist auch bei Amerikanern im Ruhestand abgefallen, 46% äußern sich sehr der Sorge, von durchschnittlich 56% für 2010 bis 2012, berichtet Gallup.

Wie für Amerikaner in der Altersgruppe von 30 bis 49 Jahre, der Prozentsatz, der viel Besorgnis über die soziale Sicherheit ausdrückt, hat in diesem Bereich stabil gehalten von 46% bis 52% seit 2005, nach Gallup. In der aktuellen Umfrage gaben 49% an, dass sie sich große Sorgen machten.

Es überrascht nicht, dass Mehrheiten von Amerikanern mit einem Jahreseinkommen von 30.000 $ oder weniger seit 2005 immer wieder große Besorgnis über das System der sozialen Sicherheit bekundeten Der Durchschnitt von 2009 bis 2011. Die aktuellen 53%, die sich sehr viel Sorgen gemacht haben, stimmen mit dem Tief von 2007 bis 2009 überein, sagte Gallup.

Ein neuer Vorschlag von drei Rentenökonomen würde Beiträge für neue Sparkonten anweisen die Auswirkungen der frühzeitigen Einreichung von Sozialversicherungsbeiträgen auszugleichen.

Die Sorgen unter den einkommensstärkeren Gruppen waren viel stabiler: zwischen 2005 und 2018 lagen die Zahlen bei Befragten mit einem jährlichen Haushaltseinkommen zwischen 30.000 und 74.

US-Dollar zwischen 47% und 53%. und 40% bis 44% für diejenigen mit Jahreseinkommen von $ 75.000 oder mehr.

In der aktuellen Umfrage sagten 47% der Ersteren und nur 39% der Letzteren, sie seien sehr besorgt über die soziale Sicherheit.

Gallup sagte dass, obwohl Amerikaner lev Da sich die Sorge um das System der sozialen Sicherheit verringert hat, ist die finanzielle Zahlungsfähigkeit des Programms gefährdet, da es sich um langfristige Herausforderungen für die Nachhaltigkeit handelt.

Kein Politiker, so sagte er, möchte Veränderungen in der Sozialversicherung angehen. Bemühungen der Regierungen von George W. Bush und Obama scheiterten.

Die Frage, wie das System der sozialen Sicherheit finanziert werden soll und ob Anpassungen am Programm vorgenommen werden, wird zweifellos irgendwann zurückkehren, sagte Gallup, und die Amerikaner machen sich Sorgen es könnte zu ihren Post-Rezession Ebenen zurückkehren.

  • - Related on :
  • Witwen haben schlechte Sozialversicherungs Anspruch von SSA: IG Report
  • Alicia Munnell: Die Social Security Fix will niemand

Vorheriger Artikel

Vergiss Robos; Regulierungen jetzt Top-Fahrer des Beraters Tech

Vergiss Robos; Regulierungen jetzt Top-Fahrer des Beraters Tech

Robos sind den Regulatoren als zurückgeblieben die größten Herausforderungen der Berater. Zweimal im Jahr versammelt sich die Beratertechnologiebranche, um über die neuesten Entwicklungen zu diskutieren, neue Produkte zu lancieren und Netzwerke zu finden, um den Beratern das Leben leichter zu machen Jahr....

Nächster Artikel

'Oracle Jack' Rivkins 4 Vorhersagen zu Investitionen, Wirtschaft

'Oracle Jack' Rivkins 4 Vorhersagen zu Investitionen, Wirtschaft

Jon Sundt teilt die Weisheit von Jack Rivkin, dem neuen Chef von Altegris. In schwierigen Zeiten spaziere ich gerne durch die Halle zu meinem alten Büro und suche eine Privataudienz mit seinem neuen Einwohner, Jack Rivkin. Er hat mich 2015 als Chief Executive Officer von Altegris abgelöst (ich bin immer noch Chairman) und leitet auch unser Investment-Team....

Senden Sie Ihren Kommentar