Ein neuartiger Ansatz | Vermögensverwaltung | 2018

Ein neuartiger Ansatz

Nie von Erbe Planung gehört? Sie werden, wenn Berater Cam Thornton seinen Weg hat.

"Die meisten Menschen sind während ihres ganzen Lebens mit Geld betroffen", sagt Thornton, 58, Gründer von Cameron Thornton Associates, einem unabhängigen Beratungsunternehmen in Burbank, Kalifornien sie haben jetzt, wie viel haben sie im Ruhestand und wie viel wird ihren Erben überlassen werden? Aber was genauso wichtig ist, ist die Geschichte einer Person. Was hat dich zu dem gemacht, was du bist? Das ist das fehlende Glied in den meisten heutigen Planungen."

Thornton und Co-Autor Rod Zeeb hoffen, mit ihrem neuen Roman What Matters ein Licht auf die Kulturerbe-Planung zu werfen, die die Erben auf ihre Finanzen vorbereitet und emotionale Vererbung. Wie Thornton, ein zertifizierter Finanzplaner, es ausdrückt: "Ihr Vermächtnis wird durch das definiert, was Sie schätzen, nicht durch die Wertsachen, die Sie angehäuft haben." Ohne den ersteren bewusst zu behalten, fügt er hinzu, letzteres könnte verloren gehen.

Der Roman, der sterbende 82-jährige Martin Forrestal nimmt ein Blatt Papier und in großen Briefen schreibt: Was ist wichtig? Während einer langen Nacht des Nachdenkens identifiziert er die Werte, die ihm am wichtigsten sind - wie Liebe, Vergebung, Führung, Entschlossenheit, Mitgefühl, Glaube, Opferbereitschaft, Philanthropie und Familieneinigkeit. Viele der Geschichten in diesem Buch wurden von echten Klienten inspiriert, die sowohl von Thornton als auch von Zeeb beraten wurden, einem ehemaligen Anwalt für Immobilienplanung, der das Heritage Institute in Lake Oswego, Oregon, leitet.

"Ich hoffe, die Leser würden es wegnehmen zuallererst, um ihre eigene Schatztruhe der Erinnerungen zu verlangsamen und zu genießen, um ihre eigenen Geschichten zu erinnern und zu teilen. Das Teilen deiner Leidenschaften zeigt, was dich zu dem gemacht hat, was du bist ", sagt Thornton. "Die meisten Familien kennen nicht die ganze Geschichte, die Höhen und Tiefen, die Teil des Lebens sind. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Gefühle teilen, damit andere die bereits gefahrene Straße schätzen lernen."

Thornton war vor 16 Jahren von der Planung des Kulturerbes angezogen, als die Familie nach dem Tod eines Klienten implodierte. "Ich hatte von meinem Ende an alles richtig gemacht", sagt er. "Der Nachlassverwalter hatte von seinem Ende an alles richtig gemacht. Der Fokus lag immer auf dem Geld - und am Ende spielte es keine Rolle. Als ich anfing, über die Werte von Familie und Geschichten nachzudenken, klickte es einfach für mich. "Kurz darauf schuf Thornton einen Prozess namens" The Family Financial Philosophy System ", der die Lücke zwischen der Weitergabe dessen, was man besitzt, überbrücken sollte und Weitergabe von dem, was ein ist .

Vor einigen Jahren schloss sich Thornton dem The Heritage Institute an, das den gleichgesinnten Heritage-Prozess befürwortet. Heute arbeitet Thornton über das Beratungsunternehmen Navigator Legacy Partners ausschließlich mit Kunden aus der Denkmalpflege zusammen. Einer seiner Treiber: die leidvollen Statistiken, die den erfolgreichen Vermögensübergang betreffen. Laut Thornton verschwenden 60% der Familien ihr Vermögen bis zum Ende der zweiten Generation. Am Ende der dritten Generation haben 90% der Familien wenig oder nichts mehr davon.

Thorntons Arbeit beginnt mit einer Familienerklärung, die als Grundlage für alle anderen Planungen dient. Durch geführte Entdeckung stellt er offene Fragen, um dem Klienten zu helfen, sich an vergangene Erfahrungen zu erinnern. Durch die Geschichten des Kunden entstehen Werte: Dienen anderen. Gib alles, was du hast. Halten Sie starke Familienbande. Führen Sie ein zweckbestimmtes Leben.

Die Gespräche, sechs oder so Stunden über zwei bis drei Sitzungen, werden aufgezeichnet und eine Abschrift gemacht. Der Prozess selbst ist einer der Zusammenarbeit und bezieht die anderen Berater des Kunden ein. "Das Wichtigste ist, dass die Kunden in ihren eigenen Worten angeben, was sie gerne tun würden. Es ist etwas, das Sie als Vorlage für Investitionen oder Philanthropie verwenden können. Berater, genauso wichtig wie Erben, wollen genau verstehen, was eine Familie will ", sagt Thornton. "Das macht das."

Thornton befürwortet auch einen "Heritage Day", bei dem Eltern und ihre erwachsenen Kinder an einer "Vorvererbungsübung" teilnehmen, die Ratschläge dazu enthält, wie professionelle Berater eingestellt, Geld investiert und juristische Personen gegründet werden. "Es ist wirklich ein Mentoring-Prozess, bei dem die ältere Generation die Möglichkeit hat, nicht als Elternteil für ein Kind zu fungieren, sondern als Erwachsener für Erwachsene", fügt er hinzu. "Es erhöht das Maß an Sicherheit und Vertrauen und bietet ein Sprungbrett, um über Dinge zu sprechen, über die sie nie gesprochen haben."

Das Heritage Institute wurde 2003 gegründet und hat über 100 Berater in der Kulturerbe-Planung zertifiziert - darunter Finanzberater, Nachlassplanung Rechtsanwälte, Non-Profit-Führungskräfte und Familientrainer. Zeeb bezeichnet Thornton als "Botschafter" für das Programm mit einem ausgeprägten Einfühlungsvermögen für die Werte der Familie. "Er hat all diese großartigen Dinge auf der Geldseite beraten, aber es war nicht genug", sagt Zeeb. "Cam verbindet sich mit der Familie und seine Arbeit hat sich positiv auf viele, viele Familien ausgewirkt."

Thornton hofft unterdessen, dass Was zählt eine viel größere Anzahl von Familien in die Kulturerbeplanung einführt

"Ich möchte, dass die Leute das Buch als Beispiel verwenden. Martin weiß, dass er todkrank ist, aber das Leben ist unvollendet und es gibt Dinge, die ihn stören. Listen Sie, wie Martin, die Werte auf, die Sie im Laufe Ihres Lebens gelernt haben. Wenn Sie nicht mehr tun, als sich mit einem Notizblock hinzusetzen und sich auf die Lektionen des Lebens zu konzentrieren, ist das ein guter Anfang. Unsere größte Hoffnung ist es, so viele Familien wie möglich zu erreichen. Mach, was Martin getan hat. Erzählen Sie Ihre Geschichte."

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Northwestern Mutual rekrutiert mehr als 5.000 Agenten im Jahr 2012

Northwestern Mutual rekrutiert mehr als 5.000 Agenten im Jahr 2012

Ein Versicherer mit Sitz in Great Lakes hat eine Initiative vorgestellt, um seine Belegschaft von Berufslebensversicherungsagenten erheblich zu vergrößern. Northwestern Mutual Life Insurance Company, Milwaukee, sagt, es plant, mehr als 2.000 Finanzvertreter und 3.000 finanzielle Vertreter Praktikanten zu seiner Verkaufstruppe im Jahr 2012 hinzufügen....

Nächster Artikel

ÄNderungen

ÄNderungen

PIMCO gab bekannt, dass Mohamed El -Erian , der im Januar 2008 aus dem Stiftungsfonds der Harvard University zu PIMCO zurückgekehrt ist, wurde nach dem Ausscheiden des langjährigen CEO Bill Thompson Ende dieses Jahres zum CEO der Firma ernannt. El-Erian wird auch seine Rolle als Co-CIO von PIMCO mit Bond King Bill Gross fortsetzen....

Senden Sie Ihren Kommentar