New York sagte, Versicherer über Hepatitis-C-Medikamente zu untersuchen | Leben / krankenversicherung | 2018

New York sagte, Versicherer über Hepatitis-C-Medikamente zu untersuchen

Medicaid scheint die neuen Medikamente viel wahrscheinlicher zu decken In Connecticut als in Tennessee. Der New Yorker Generalstaatsanwalt hat 16 Krankenversicherungsunternehmen um Informationen über ihre Berichterstattung über Hepatitis C-Behandlungen gebeten, unter Bedenken, dass einige Unternehmen die Abdeckung der teuren Medikamente beschränken, nach eine Person, die mit der Untersuchung vertraut ist.

Das Büro von Generalstaatsanwalt Eric Schneiderman hat Vorladungen an die Krankenversicherer, einschließlich Anthem Inc. (NYSE: ANTM), Aetna Inc. (NYSE: AET) und EmblemHealth Inc., mit der Bitte um Unterlagen zur Erläuterung der Vorgehensweise, herausgegeben Sie treffen Entscheidungen darüber, wen sie abdecken sollen oder nicht, sagte die Person, die sich weigerte, identifiziert zu werden, weil die Angelegenheit nicht öffentlich war.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Branchenführer reagieren auf NU-Spalten

Branchenführer reagieren auf NU-Spalten

An den Herausgeber: Re: Steve Pionteks Editor's Edge, "Halten Sie nicht den Atem an", 17. April. Wenige, wenn überhaupt, bemerkenswerte Leistungen entstehen ohne große Anstrengung. Dies kann der Fall sein, wenn optionale föderale Chartergesetze erlassen werden. Hoffen wir nicht. OFC-Gesetzgebung eingeführt von Sens....

Nächster Artikel

Fidelity Updates Advisor Tech-Plattform

Fidelity Updates Advisor Tech-Plattform

Fidelity fügte seiner Advisor-Technologieplattform Wealthscape neue Tools hinzu Sie sagt, Berater werden "intelligenter" und "schneller". Laut Tim Morello, Vice President Product Management bei Fidelity Institutional, gingen die meisten Berater und Firmenchefs nicht ins Wealth-Management-Geschäft, weil sie "besessen von Technologie....

Senden Sie Ihren Kommentar