Die neue Erbschaftssteuer: Was Produzenten wirklich denken

Mit der neuen Erbschaftssteuer, Wir haben drei Immobilienplanungsprofis gebeten, mit uns über die Lösung zu sprechen und was dies sowohl für ihr Geschäft als auch für ihre Kunden bedeutet. Im ersten Teil erzählen sie uns, was sie über die neuen Steuersätze denken und wie sie es den Kunden erklären.

Für den zweiten Teil siehe: Die Schürfrechte der neuen Erbschaftssteuer

Q. Am 1. Januar haben wir diese Schlagzeile auf gesehen: " Der Senat macht die Erbschaftssteuer dauerhaft ." Der Artikel zitierte David Stertzer, Präsident und CEO von AALU, mit den Worten: "The Association for Advanced Life Underwriting ist sehr erfreut darüber, dass das Abkommen dem Erbschaftssteuerregime, für das wir uns in den letzten zehn Jahren eingesetzt haben, Beständigkeit und Sicherheit verleiht. Können Sie Ihre persönlichen Gefühle zu dieser wichtigen Gesetzgebung zum Zeitpunkt der Entscheidung teilen? Und jetzt, einige Wochen nachdem Sie die Möglichkeit hatten, zu verstehen, was es für Ihr Geschäft bedeutet, was sind Ihre Gedanken?

Brad Elman, CLU, Direktor bei Nine Dots Benefits in Los Altos, Kalifornien Das persönliche Gefühl war zunächst eine angenehme Überraschung, dass die Regierung die Befreiung nicht gesenkt hat. Einige Wochen später freue ich mich, dass die höhere Steuerbefreiung die Steuerlast für jene Güter senkt, die jetzt unter die Steuerbemessungsgrenze fallen und die Möglichkeit schätzen, Kunden zu helfen, einen wesentlich höheren einheitlichen Kredit zu nutzen, als wir es in der Vergangenheit hatten. Für Kunden, die keine Erbschaftssteuer haben, können wir uns auf die wichtigeren Aspekte von Nachlassplanung konzentrieren: einen Plan erstellen, der das richtige Eigentum auf die richtige Weise und zur richtigen Zeit an die richtigen Personen überträgt. Für Kunden, die einer Erbschaftssteuer unterliegen, können wir die erhöhte Schenkungsteuerbefreiung nutzen, um während ihres Lebens viel mehr Vermögen zu transferieren und möglicherweise einen Teil des Transfers zu nutzen, um gegebenenfalls eine Lebensversicherung abzuschließen. James J Tyrpak, MSFS, CLU, ChFC, AEP, eingetragener Direktor von Cambridge Investment Research in Williamsville, NY:

Es ist immer gut, die Erwartung zu haben, dass eine Erbschaftssteuer wahrscheinlich für einen längeren Zeitraum bestehen wird. Es war gut, dass die Steuerbefreiung auf dem jetzigen Niveau gehalten wurde und in Zukunft auf Inflation indexiert wurde, so dass nur wenige Güter der Besteuerung ausgesetzt sein werden. Das ist gut für Immobilien, aber es wird wahrscheinlich die Möglichkeiten für zukünftige steuerliche Nachlassplanung reduzieren. Der höhere Steuersatz bietet jedoch eine gewisse Chance für eine zusätzliche Lebensversicherung. Siehe auch:

4 Wege, die aufgrund des Fiscal Cliff-Deals verlorenen Lebensversicherungsverkäufe zu ersetzen Rick Watkins, CLU, ChFC, CFP , Principal von Rick Watkins Finanzdienstleistungen LLC in Evansville, Ind.

: Die $ 5 Millionen Estate Freibetrag, Indizierung pro Person und machen diese sowohl tragbar als auch permanent, überraschte mich etwas. Ich stellte mir vor, die Höhe der Steuerbefreiung sei etwas niedriger, vielleicht um drei Millionen Dollar, und ich war mir auch nicht sicher, wie die Portabilität enden würde. Ich dachte nicht, dass dies dauerhaft wäre, da wir so viele Gesetze hatten, dass Sonnenuntergang in der Vergangenheit war. Dauerhaft zu sein, ist der beste Teil der Verordnung, da es unseren Kunden jetzt eine viel bessere langfristige Planung ermöglicht. Q.

Jetzt gibt es mehr Dauerhaftigkeit und Klarheit in diesem Bereich als bisher Welche praktischen Schritte nehmen Sie lange mit Ihren Kunden ein? Gibt es einen bestimmten Ansatz, den Sie mit ihnen verwenden, so dass sie ihre Nachlassplanung Bedürfnisse in Bezug auf das neue Gesetz neu zu bewerten? Tyrpak:

Der Ansatz bietet heute die Möglichkeit, Kunden zu zu motivieren ihre Planung jetzt , wenn sie nicht in letzter Zeit haben, weil wir in der Lage sind zu planen, dass eine Variable deutlich reduziert wird, nämlich die Besteuerung. Kunden müssen daran erinnert werden, dass Planung nicht nur auf Besteuerung, sondern auch auf Kundenwünsche zur Übertragung von Vermögenswerten ausgerichtet sein sollte. Watkins:

Da die Verordnung permanent ist, können wir viel einfacher und oft viel einfacher planen. In vielen Fällen, bei der Summe der $ 10 Millionen-plus-Freistellung pro Paar, kann ein Lebensversicherungstrust, sowie eine Bypass / AB / Familien-Ehe- / Kreditschutztreueplanung - oder welcher Name auch immer Sie dafür verwenden möchten - nicht notwendig sein. Portabilität ermöglicht es einer überlebenden Person, ein viel größeres Vermögen zu haben, das nicht steuerpflichtig ist, da der maximale Betrag, der beiden Ehepartnern zur Verfügung steht, genutzt werden kann. Ich spreche mit Kunden, von denen ich weiß, dass sie zuvor ihre A-B-Trusts und / oder ein ILIT strukturiert haben und ihnen sagen, dass sie ihre Pläne für mögliche Revisionen unbedingt wiederholen sollten Elman:

Einige unserer bestehenden Nachlassplanung Kunden eilten, um ihre Planung vor dem Jahresende fertig zu bekommen. Ich bin kein Fan davon, irgendeine Art von finanzieller Entscheidung zu eilen, und der Druck eines Termins zum 31. Dezember 2012 war stressig. Die gute Nachricht ist, dass die Kunden, die ihre Planung nicht vor Jahresende gemacht haben oder konnten, jetzt die Möglichkeit haben, dies zu tun. Und die Kunden, die es geschafft haben, müssen sich keine Sorgen um eine Rückforderung machen. Siehe auch:

Was der Fiscal Cliff Compromise für die Steuern Ihrer Kunden bedeutet Wie es oft der Fall ist, ein externer Motivator - in diesem Fall die Gefahr, die Steuerbefreiung in Höhe von 5,12 Millionen Dollar zu verlieren - ließ die Menschen über ihre Güter nachdenken. Das ist eine sehr positive Sache. Die Nachlassplanung kann, wenn sie richtig durchgeführt wird, ein sehr produktiver Prozess sein. Für mich geht es eigentlich nicht um Steuern oder Steuerbefreiungen, da sich diese Dinge im Laufe der Zeit geändert haben. Bei der Nachlassplanung in unserer Praxis ging es immer darum, sicherzustellen, dass Ihre Immobilie dorthin führt, wohin Sie wollen, wann Sie wollen oder brauchen. Manchmal ist das eine Lebensversicherung, manchmal nicht.

Die meisten unserer Nachlassplanung-Kunden würden ihre Ziele wie folgt priorisieren:

Kümmere dich um dich selbst und ihre Lieben.

  • Schaffe Wandel mit dem Geld - Ressourcen für
  • wohltätige und wohltätige Zwecke, die ihnen wichtig sind. Steuern minimieren.
  • Hinterlasse eine Erbschaft.
  • In Situationen, in denen ein Familienunternehmen die Mehrheit des Nachlasses ist, würde ich es machen die Fortführung des Unternehmens ist das Hauptziel.

Obwohl es hilfreich ist, Gesetze zu erlassen, die dauerhafter sind als die, die wir in der jüngsten Vergangenheit hatten, müssen wir uns daran erinnern, dass dieses Gesetz sich nicht ändert Ohne Kongressmaßnahmen hat der Kongress sicherlich und in Zukunft Änderungen in den Übertragungssteuerregeln vorgenommen.

Weitere Informationen zur Nachlassplanung finden Sie unter:

Kauf-Verkaufsplanung ist die neue Nachlassplanung

Keine Nachlassplanung mehr nötig

Erbschaftssteuer: Sicher planen

Last Mo re

Vorheriger Artikel

Aktualisierungen zu Renten, RMDs und Umwerben von Senior-Kunden

Aktualisierungen zu Renten, RMDs und Umwerben von Senior-Kunden

Nur wenige Arbeitsplatzsparpläne bieten Ressourcen wie Annuitäten, um zu garantieren, dass die Spareinlagen während des gesamten Ruhestands reichen kürzlich erschienenes White Paper von TIAA. Diese "Garantielücke" untergrabe den eigentlichen Zweck des Rentensparplans, nämlich die Minimierung des Risikos von Armut unter Rentnern und die Belastung des sozialen Sicherheitsnetzes....

Nächster Artikel

Tim Kaine und Mike Pence sollten über die Langzeitpflegepolitik diskutieren.

Tim Kaine und Mike Pence sollten über die Langzeitpflegepolitik diskutieren.

Sowohl Mike Pence, links, und Tim Kaine waren verantwortlich für die staatlichen Medicaid Pflegeheime Vorteile Programme. (AP Photos) Vor ein paar Monaten hat Brenda Bouchard eine schöne Sammlung von Youtube Videos geposted. Der Einwohner von New Hampshire hat die Kampagne der Präsidentschaftskampagne in ein ganz neues, sanfteres Licht gestellt, indem er die Kandidaten gefragt hat, worüber sie nachdachten Alzheimer und Langzeitpflege....

Senden Sie Ihren Kommentar