Mehr Regulierung Post-Madoff? | Investment portfolio | 2018

Mehr Regulierung Post-Madoff?

Das Einzige, von dem sie sich sicher sind, ist, dass sein angebliches Schneeballsystem, das auf 50 Milliarden Dollar geschätzt wird, neue Forderungen an die Aufsichtsbehörden laute, die Durchsetzung zu verstärken und möglicherweise neue Regeln für locker überwachte Hedgefonds einzuführen. "Wenn dieser Betrug nur ein Bruchteil des Ausmaßes ist, das behauptet wird, werden Regulierungen gefordert, die ein gewisses Maß an Audits, Compliance und Überwachung erfordern", sagte Jacob Frenkel, ein ehemaliger Anwalt der Securities and Exchange Commission in privater Praxis.

Bereits vor diesem Debakel deutete der Gesetzgeber, darunter der Abgeordnete Barney Frank (D-Massachusetts), an, dass Hedgefonds im nächsten Jahr neuen Regeln gegenüberstehen würden. Sie könnten aufgefordert werden, größere Kapitalreserven zu haben und der Federal Reserve bestimmte Positionen offenzulegen, damit die Zentralbanker das Risiko überwachen können.

Bernard Madoff, ein Pionier an der Wall Street und ehemaliger Chairman der Nasdaq Stock Market, war berühmt dafür seinen Kunden zu sagen Der Name stand an der Tür und er arbeitete hart daran, eine makellose Wertschätzung, fairen Umgang und hohe ethische Standards zu bewahren, die das Markenzeichen seiner Firma waren.

Aber einige Leute sagten, dass eine verstärkte Aufsicht auch das Recht hätte, Stichproben durchzuführen Hedgefonds zur Überprüfung der Prüfungshandlungen. Wäre eine solche Regulierung in Kraft gewesen, hätte das vielleicht etwas über Madoffs Jahre der stetigen Rückkehr gesagt, die viele Investoren für zu gut hielten, um wahr zu sein.

"Wenn man seine Leistung betrachtet, war es eine klare Linie. Das ist albern ", sagte ein Wall-Street-Profi, der einmal mit einer Firma arbeitete, die Geschäfte mit Madoff Feeder-Fonds machte. "Er hatte keinen seriösen Auditor, der eine andere riesige rote Fahne war. Er würde nicht mit dir darüber reden, wie er Geld verdient hat. Er traf sich mit sehr, sehr wenigen Menschen, und wenn Sie ihn getroffen haben, haben Sie 20 Minuten mit ihm. "Dieser Wall Street-Profi forderte Anonymität, weil er nicht autorisiert war, mit den Medien zu sprechen.

Wie mehr Details von Madoff behauptet Einige Leute fragten sich auch, ob die Securities and Exchange Commission, die scharf dafür kritisiert wurde, nicht genug getan zu haben, um die diesjährige Finanzkrise zu mildern, Warnsignale bei Madoffs New Yorker Firma Bernard L. Madoff Investment Securities verpasste. (Am 12. Dezember beschlagnahmte die SEC die Firma und ordnete sie unter Zwangsverwaltung an; Madoff selbst wurde am 11. Dezember vom FBI in New York verhaftet, wegen Wertpapierbetrugs angeklagt und am selben Tag auf 10 Millionen Dollar Kaution entlassen.)

" Ich muss denken, dass die Aufsichtsbehörden das prüfen und sehen werden, dass es vielleicht eine Art und Weise gegeben hat, wie sie diese auf dem Pass hätten passieren können ", sagte Peter Turecek, ein Geschäftsführer von Kroll Inc., einer Risikoberatung von Marsh & McLennan Cos. Inc.

Aber Lynn Turner, der ehemalige Chefbuchhalter der SEC, sagte, es sei zu früh, um zu sagen, ob die SEC wichtige Zeichen verpasst habe.

Der Umfang des angeblichen Betrugs ist noch unbekannt, sagte Turner. Während Madoff auf 50 Milliarden Dollar hingewiesen hat, soll er angeblich nur 17 Milliarden Dollar verwaltet haben. Turner bezweifelte, dass der angebliche Betrug in dem Teil von Madoffs Geschäft begangen wurde, der im Rahmen einer regelmäßigen Inspektion stattfinden würde.

"Wenn sich herausstellt, dass dies zu einem Zeitpunkt geschah, als die SEC nicht über die Ressourcen verfügte eine Inspektion, dann könnte es Mittel für die SEC verlangen, ihre Arbeit zu machen ", sagte er. (Mehr darüber, was die SEC brauchen könnte, um ihren Job zu machen, und was Obama zu diesem Thema denkt, siehe Seite 17 im News-Bereich.) - Svea Herbst-Bayliss und Jeff Joseph

Load Mehr

Vorheriger Artikel

Aus verlorener Bestandsdekade wird eine Anlagenklasse

Aus verlorener Bestandsdekade wird eine Anlagenklasse

Betrachten Sie dieses Beispiel: Im Januar 2000 hatte ein 50-jähriger Kunde 2 Millionen Dollar und sein Ruhestand sah einigermaßen sicher aus. Aber als er 2002 Glück hatte, hatte er nur die Hälfte seines Nestei verloren. Im Herbst 2006 war er, wenn er Glück hatte und einen guten Berater hatte, wieder auf 1,7 Millionen Dollar gestiegen....

Nächster Artikel

Ein Wirbelwind der SEC-Aktivität

Ein Wirbelwind der SEC-Aktivität

Ob eine Treuepflicht Für Makler / Händler und alle Arten von Finanzberatern, die es in die endgültige Finanzreformgesetzgebung aufnehmen (die zur Pressekonferenz in der Konferenz bleibt), können alle Berater mit einer verstärkten Kontrolle ihrer Praktiken durch die Securities and Exchange Commission (SEC) und andere rechnen Regulierungsbehörden einschließlich möglicherweise FINRA-in Zukunft....

Senden Sie Ihren Kommentar