MIB-Lebens-Index steigt im März um 4,2 Prozent | Leben / krankenversicherung | 2018

MIB-Lebens-Index steigt im März um 4,2 Prozent

USA Englisch: www.miba.com/Press-Press_Archive-20..., 114, en.html Die Anlegertätigkeit für einzeln gezeichnete Lebensversicherungen erholte sich im März von Rückgängen im Februar und Januar und übertraf laut einem neuen Bericht 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

MIB Group Inc. veröffentlichte dieses Ergebnis in einer Zusammenfassung der Ergebnisse von die neueste Version des MIB Life Index . Monatlich veröffentlicht, basiert die Messlatte für US-Bewerbungsaktivitäten auf der Anzahl der MIB-Versicherer, die MIB-Versicherer in der MIB Checking Service-Datenbank suchen.

Der Märzgewinn steht in starkem Kontrast zu Februar und Januar, als der MIB-Index fiel 4,5 Prozent bzw. 2,3 Prozent im Jahresvergleich. Einschließlich des März verzeichnete der Index einen Rückgang des ersten Quartals um 1 Prozent.

U.S. Die Anwendungsaktivität war für Personen über 60 Jahre am höchsten und stieg im März um 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Demgegenüber sind im Februar und im Januar die Rückgänge um 3,3 Prozent bzw. 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr rückläufig.

Der MIB-Index verzeichnete den zweithöchsten Zuwachs in der Altersgruppe der 0-44-Jährigen. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Bewerbungsaktivitäten um 5,2 Prozent. Im Gegensatz dazu fiel der Index für diese Altersgruppe im Februar und Januar um 3,9 Prozent bzw. 1,7 Prozent.

Die Zunahme der US-Anwendungsaktivitäten war am niedrigsten bei Erwachsenen im Alter von 45 bis 59 Jahren , der Index verzeichnet für diese Altersgruppe nur einen Anstieg von 1,5 Prozent gegenüber März 2012. Der Anstieg war jedoch eine deutliche Verbesserung gegenüber Februar und Januar, als die Anwendungsaktivität im Jahresverlauf um 6,2 Prozent bzw. 3,2 Prozent zurückging -Jahre-Zeiträume.

Eine Presseerklärung der MIB-Gruppe schreibt die Marschgewinne dem "Nachholbedarf aus den Wintermonaten" zu.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Zurück auf Erfolgskurs

Zurück auf Erfolgskurs

Im Jahr 2007 hat CEG Worldwide führte eine umfassende Studie von 2.094 Finanzberatern über alle drei Kanäle durch - registrierte Anlageberater (19,8 Prozent der Befragten), unabhängige Broker-Dealer-Vertreter (27,5 Prozent) und Broker, die von Wirehouses beschäftigt sind (52,7 Prozent). Wie die erste Tabelle zeigt, sind zwar die Berater in jedem Kanal gut, aber nur wenige sind mit ihrem derzeitigen Erfolg sehr zufrieden....

Nächster Artikel

Blackstone verdient Distressed Debt Specialist

Blackstone verdient Distressed Debt Specialist

NEW YORK (HedgeWorld.com) - Die Blackstone Group hat John Dionne als Senior Managing Director und Chief Investment Officer von Blackstone Distressed Debt Advisors LP eingestellt. Seine Aufgabe wird es sein, die Entwicklung eines neuer Investitionsschwerpunkt auf Distressed Debt mit einem Schwerpunkt auf kleineren, weniger effizient gehandelten Emissionen....

Senden Sie Ihren Kommentar