MIB-Lebens-Index steigt im März um 4,2 Prozent | Leben / krankenversicherung | 2018

MIB-Lebens-Index steigt im März um 4,2 Prozent

USA Englisch: www.miba.com/Press-Press_Archive-20..., 114, en.html Die Anlegertätigkeit für einzeln gezeichnete Lebensversicherungen erholte sich im März von Rückgängen im Februar und Januar und übertraf laut einem neuen Bericht 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

MIB Group Inc. veröffentlichte dieses Ergebnis in einer Zusammenfassung der Ergebnisse von die neueste Version des MIB Life Index . Monatlich veröffentlicht, basiert die Messlatte für US-Bewerbungsaktivitäten auf der Anzahl der MIB-Versicherer, die MIB-Versicherer in der MIB Checking Service-Datenbank suchen.

Der Märzgewinn steht in starkem Kontrast zu Februar und Januar, als der MIB-Index fiel 4,5 Prozent bzw. 2,3 Prozent im Jahresvergleich. Einschließlich des März verzeichnete der Index einen Rückgang des ersten Quartals um 1 Prozent.

U.S. Die Anwendungsaktivität war für Personen über 60 Jahre am höchsten und stieg im März um 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Demgegenüber sind im Februar und im Januar die Rückgänge um 3,3 Prozent bzw. 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr rückläufig.

Der MIB-Index verzeichnete den zweithöchsten Zuwachs in der Altersgruppe der 0-44-Jährigen. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Bewerbungsaktivitäten um 5,2 Prozent. Im Gegensatz dazu fiel der Index für diese Altersgruppe im Februar und Januar um 3,9 Prozent bzw. 1,7 Prozent.

Die Zunahme der US-Anwendungsaktivitäten war am niedrigsten bei Erwachsenen im Alter von 45 bis 59 Jahren , der Index verzeichnet für diese Altersgruppe nur einen Anstieg von 1,5 Prozent gegenüber März 2012. Der Anstieg war jedoch eine deutliche Verbesserung gegenüber Februar und Januar, als die Anwendungsaktivität im Jahresverlauf um 6,2 Prozent bzw. 3,2 Prozent zurückging -Jahre-Zeiträume.

Eine Presseerklärung der MIB-Gruppe schreibt die Marschgewinne dem "Nachholbedarf aus den Wintermonaten" zu.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Preise für verschreibungspflichtige Medikamente werden häufig überschritten, wenn dieses Duo auftaucht

Preise für verschreibungspflichtige Medikamente werden häufig überschritten, wenn dieses Duo auftaucht

(Bild: Thinkstock) Seit mindestens drei Jahren haben Todd Smith und Benjamin Bove die USA durchquert und bieten eine sichere Lösung für angeschlagene Pharmaunternehmen. Und wohin auch immer sie gehen, der Preis von verschreibungspflichtigen Medikamenten tendiert dazu, in die Höhe zu schnellen. Während Martin Shkreli, Spitzname Pharma Bro, berüchtigt für scharf - und unangemessen steigende - Preise für Medikamente wurde, haben Smith und Bove in aller Ruhe ihren Handel unterstützt Verkäufe von Pha...

Nächster Artikel

NAIFA-Team zu DOL: Die treuhänderische Regel durchführbar machen - oder auch sonst!

NAIFA-Team zu DOL: Die treuhänderische Regel durchführbar machen - oder auch sonst!

Wenn der DOL nicht auf seinem treuhänderischen Vorschlag "stillsteht", dann ist NAIFA bereit, den Druck auf Kongress hochzuhalten. Wenn das Ministerium der Arbeit nicht seine vorschlägt, schlug vor Treuhand-Standard , um die Bedenken von Rentenberatern zu erfüllen, dann ist die Industrie bereit, die Gesetzgebung des Kongresses zu unterstützen, die die Finanzierung der Abteilung abschneiden würde....

Senden Sie Ihren Kommentar