Die SIFI-Off-Ramp der MetLife-Einheit könnte AIG unter Druck setzen, da Icahn sich windet | Leben / krankenversicherung | 2018

Die SIFI-Off-Ramp der MetLife-Einheit könnte AIG unter Druck setzen, da Icahn sich windet

Viele Investoren sind gewachsen Ungeduldig mit AIG, dessen Aktienkurs in diesem Jahr um 6,5 Prozent eingebrochen ist.

(Bloomberg) - Nachdem General Electric Co. begonnen hatte, Finanzgeschäfte zu verkaufen, um den Status zu groß zu verlieren, sagte der CEO von American International Group Inc. Peter Hancock sagte, dass es nicht klar sei, dass das Entkommen der staatlichen Risikokennzeichnung seinem Unternehmen bedeutende Vorteile bieten würde.

Dann lehnte Hancock im November den Vorschlag von Investor Carl Icahn ab, AIG in drei Versicherer aufzulösen, sogar als Der Aktivist sagte, sein Plan würde AIG helfen, seine Bezeichnung als systemfremde, nicht bankrelevante Finanzinstitution zu beenden. Jetzt steigt der Druck weiter, nachdem der konkurrierende Versicherer MetLife Inc., eine weitere Nicht-Bank SIFI, am Dienstag einen Plan angekündigt hat, einen Großteil seines US-Einzelhandelsgeschäftes zu trennen.

"Dies ist eine bedeutende Entwicklung in der SIFI De-Designation Debatte, "Sagte Isaac Boltansky, Analyst bei Compass Point Research & Trading LLC in Washington. "Abgesehen von MetLife kristallisiert diese Ankündigung die Compliance- und Betriebslast des SIFI-Tags weiter heraus, was die Forderungen nach einer strategischen Neuausrichtung der AIG, die zu einer De-Designation führt, verstärken dürfte."

MetLife, der größte US-Lebensversicherer, sagte, dass es einen Verkauf, eine Ausgliederung oder ein öffentliches Angebot eines Großteils des Einzelhandelsbetriebs in Betracht zieht. Höhere Kapitalanforderungen durch das SIFI-Label könnten das Geschäft unter dem Dach von MetLife zu einem "erheblichen Wettbewerbsnachteil" machen, sagte CEO Steve Kandarian am Dienstag in einer Stellungnahme. Der Versicherer hat geklagt, um diese Bezeichnung umzukippen.

Die Aktie sprangen auf Kandarians Plan und kletterten 8,7 Prozent im frühen Handel auf $ 45,65 um 8:30 Uhr in New York. AIG verbesserte 2,7 Prozent.

'Beschleunigen Sie den Druck'

MetLifes Rallye wird "den Druck auf AIG CEO Peter Hancock aufrechterhalten oder beschleunigen, etwas ähnlich dramatisches zu enthüllen", sagte Meyer Shields, Analyst bei Keefe, Bruyette & Woods in einer Notiz. "Diese Nachricht wird den Druck von AIG über die vielen Aktivisten nur noch verstärken."

MetLife war in diesem Jahr bis zum Schluss um 13 Prozent gefallen und fiel 2015 um 11 Prozent, da der New Yorker Versicherer aufgrund des niedrigen Zinsniveaus seine Gewinnziele senkte Unsicherheit über die Regulierung. Kandarian sagte im Mai, dass MetLife wahrscheinlich eine Eigenkapitalrendite von etwa 11 Prozent im Jahr 2016 haben würde, von einer vorherigen Prognose von 12 Prozent auf 14 Prozent.

Icahn hat Hancock verspottet, weil er AIGs Ziel von 10 Prozent nicht erreichen konnte Return on Investment. Der Aktivist hat auch gesagt, dass die SIFI-Bezeichnung, die zu erhöhter Federal Reserve Kontrolle und verschärften Kapitalregeln führen kann, eine Steuer auf die Größe ist.

'Nicht klar'

Hancock wurde bereits im Mai nach der Ankündigung von GE gefragt Der Plan, den SIFI-Status durch Asset-Verkäufe zu verlassen, sollte er den gleichen Weg verfolgen.

"Wenn Sie von dieser Rampe kommen, gibt es 200 andere Aufsichtsbehörden, die auch sehr daran interessiert sind, wie wir das Unternehmen führen", sagte Hancock damals. "Daher ist es für mich nicht klar, dass sich die Flexibilität des Managements auf irgendeine materielle Weise ändert, wenn man von dieser Abstufung abweicht."

Er wies auch Icahns Vorstoß zurück, sich in eine Schaden- und Unfallversicherung, einen Lebensversicherer und einen Hypothekengaranten aufzuspalten. Hancock sagte, die Aufspaltung des Unternehmens könnte Kreditratings gefährden und Steuerguthaben verschleudern. Der Versicherer hatte keine Kommentare zu den Plänen von MetLife, sagte Jon Diat, ein Sprecher von AIG.

'Keine Option'

Hancock hat ein Treffen am 26. Januar angesetzt, um seine Strategie zu skizzieren. Er hob auch seine Bemühungen hervor, Vermögenswerte wie eine zentralamerikanische Einheit und eine Beteiligung an einer Flugzeugleasinggesellschaft zu verkaufen, während AIG-Aktien zurückgekauft wurden.

Viele Anleger sind dennoch mit AIG, deren Aktienkurs um 6,5 Prozent eingebrochen ist, ungeduldig geworden dieses Jahr in New York Handel. Josh Stirling, ein Analyst bei Sanford C. Bernstein & Co., der AIG-Aktionäre befragte, sagte, die meisten Investoren wollen, dass AIG den SIFI-Status verlässt und Einheiten verkauft oder Abteilungen spaltet.

"Der Status Quo ist keine Option, denn die Strategie des Managements hat praktisch keine Unterstützung", schrieb Stirling am Dienstag in einer Mitteilung vor der Bekanntgabe von MetLife.

Prudential Financial Inc., der zweitgrößte US-Lebensversicherer und ein weiterer SIFI, hat weniger Druck als AIG, das Unternehmen umzugestalten. Das in Newark, New Jersey, ansässige Unternehmen, das 2013 den Kampf gegen die SIFI-Designation aufgegeben hatte, erzielte in den neun Monaten bis zum 30. September 2015 eine operative Rendite von mehr als 15 Prozent.

Sympathie-Gebot

Die Aktien von Prudential und AIG könnten "ein Sympathieangebot einholen, da MET die Messlatte für strukturelle Maßnahmen bei beiden Unternehmen deutlich höher legt", sagte John Nadel, Analyst bei Piper Jaffray Cos., Am Dienstag in einer Mitteilung an die Kunden. Prudential, angeführt von John Strangfeld, kletterte im frühen Handel um 3,8 Prozent.

Strangfeld könnte nach Tom Gallagher, einem Analyst bei der Credit Suisse Group AG, weitere ein oder zwei Jahre benötigen, um die Art von Restrukturierung durchzuführen, wie im Plan von MetLife beschrieben.

"Es ist uns nicht klar, dass das PRU-Management diese Art von Restrukturierung akzeptieren würde, obwohl es in Abhängigkeit vom Ergebnis und der Aktienkursentwicklung für MET denken könnte", schrieb Gallagher am Mittwoch in einer Notiz.

Steigerwalt, Morris

MetLife sagte, dass das neue Unternehmen, das von Eric Steigerwalt geführt wird, rund 240 Milliarden US-Dollar an Vermögenswerten und Konten für rund 20 Prozent der operativen Erträge des Versicherers hätte. Das Geschäft würde variable Annuitäten und Pensionsprodukte umfassen, deren Ergebnisse an Schwankungen der Aktienmärkte und Zinssätze gekoppelt sein können. Steigerwalt leitete zuvor den nationalen Einzelhandelsbereich, bevor er im November als Interimsleiter für US-Aktivitäten ernannt wurde, eine Position mit breiterer Verantwortung.

Der Versicherer plant, Einheiten für Leistungen am Arbeitsplatz und Schaden- / Unfallversicherungen zusammen mit der Unternehmensfinanzierung beizubehalten Abteilung, die Renten- und Altersvorsorgeprodukte anbietet. Maria John Morris, Executive Vice President und Head of Global Employee Benefits, wurde nach Aussage von John Calagna, einem Sprecher des Unternehmens, zum Interimsleiter der verbleibenden Teile der amerikanischen Geschäfte von MetLife ernannt.

MetLife wird auch seine Aktivitäten in Asien, Lateinamerika, fortsetzen , Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Das Unternehmen hat keinen Zeitplan für den Trennungsplan aufgestellt, da der Abschluss einer Transaktion von den Marktbedingungen und auch von den behördlichen Genehmigungen abhängen könnte.

MetLife, GEs Finanzabteilung, AIG und Prudential sind die Nichtbanken benannte SIFIs vom Financial Stability Oversight Council. Dieses Gremium wurde durch das Dodd-Frank-Gesetz von 2010 geschaffen und mit der Überwachung potenzieller Bedrohungen für das Finanzsystem nach dem Beinahe-Kollaps 2008 von Unternehmen einschließlich AIG beauftragt, die ein auf 182,3 Milliarden US-Dollar anschwellendes US-Rettungspaket erforderten Sonali Basak.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Lebensversicherung für die über 70-Jährige

Lebensversicherung für die über 70-Jährige

Vor einem Jahrzehnt war es für die meisten Berater und Underwriter nicht auf dem Radarschirm, eine Lebensversicherung für jemanden aus dem Swim-Team ab 70 Jahren oder dem Sunrise Walkers 'Club über 80 Jahre zu schreiben. Nicht viel Produkt war für das reife Set verfügbar, und nicht viele ältere Leute waren interessiert oder dachten, sie könnten sich qualifizieren....

Nächster Artikel

Die besten 5 Möglichkeiten, einen CEO zu engagieren

Die besten 5 Möglichkeiten, einen CEO zu engagieren

Das Ziel vieler unabhängiger Berater Die Unternehmen sollen das Kundenvermögen auf 1 Milliarde USD steigern. Um jedoch dorthin zu gelangen, benötigen diese Unternehmen einen CEO, der sich voll und ganz der Leitung und dem Ausbau des Geschäfts widmet. Um diese Rolle zu erfüllen, müssen die Gründer von Unternehmen entscheiden, ob sie den CEO-Job wollen oder wollen jemand von innerhalb oder außerhalb ihrer Firma, um diese Rolle zu erfüllen....

Senden Sie Ihren Kommentar