Manhattans Grundstückseigentümer schneiden Angebote ab, um offene Ladenfronten zu vermeiden | Leben / krankenversicherung | 2018

Manhattans Grundstückseigentümer schneiden Angebote ab, um offene Ladenfronten zu vermeiden

Vor vier Jahren gelang es dem neuen Besitzer der 115 Mercer Street, einem niedrigen Gebäude im Herzen des Einkaufsviertels von Soho, seine Mieter schnell zu ersetzen und zu locken Einzelhändler bereit, Rekordmieten zu berappen. Nun muss derselbe Vermieter darum kämpfen, dass einer von ihnen bleibt.

Der französische Bekleidungsverkäufer Kooples droht sechs Jahre früher als geplant seinen Platz zu räumen, wenn er den Vermieter Thor Equities nicht dazu bringen kann, den Laden zu kürzen Miete. Die stationären Läden leiden unter der Ausrottung der Einzelhandelsbranche, das Unternehmen sagt, es würde auf dem Grundstück nicht genug Geld verdienen und sich auf das Internet konzentrieren.

Die Szene entpuppt sich auf dem Kopfsteinpflaster eines der angesagtesten New Yorker Shopping Areas zeigt die zunehmend schwierigen Verhandlungen zwischen Mietern und Vermietern, da die Leerstände steigen und die Einzelhandelsmieten sinken. Ähnliche Szenarien spielen sich entlang der Madison Avenue im Norden und entlang anderer Verkehrsstraßen in der Stadt ab, die schon lange ein Anziehungspunkt für diejenigen waren, die Designerkleidung und andere Luxusgüter kauften. Immobilieneigentümer stehen Forderungen gegenüber, die in Manhattan einmal nicht bekannt waren, von Mietkürzungen bis hin zu kurzfristigen Mietverträgen.

Nach einer Dürre im Jahr 2017 werden mehr Geschäfte gemacht, als die Vermieter die neue Realität akzeptieren, so Patrick Smith, ein Laster Vorsitzender der Einzelhandelsvermittlung bei Jones Lang LaSalle Inc.

"Vermieter passen die Art und Weise an, wie sie ihr Geschäft an die Marktbedingungen anpassen", sagte Smith. "Es ist gesund. Es hat sicherlich die Aktivität stimuliert."

Einzelhandelsvermieter in den gesamten Vereinigten Staaten sehen sich einem sich verschärfenden Universum von Mietern gegenüber, da die Händler ihre Lagerbestände und Online-Shoppingschichten reduzieren. Nach Angaben des Maklerunternehmens Cushman & Wakefield Inc. könnte eine Rekordzahl von 11.000 Geschäften im Jahr 2018 geschlossen werden.

Diese Realität könnte die Anlageportfolios von Lebensversicherern, Pensionsfonds und anderen Privatanlegern und institutionellen Anlegern mit gewerblichen Immobilien beeinträchtigen.

Wertvoll Immobilien

In Manhattan, wo einige der wertvollsten Einzelhandelsimmobilien der Welt beheimatet sind, verschärfte ein starker Anstieg der Mieten nach der Rezession das Problem, da Immobilienbesitzer unrealistische Einkommenserwartungen hegten. Heutzutage fordert das Überangebot an leeren Räumen die Vermieter, Konzessionen zu machen, um Löcher zu stopfen.

(Verwandte: Versicherer gehen weiter gut mit gewerblichen Immobilienkrediten um)

Einige unterschreiben kürzere Mietverträge, um Mieter zu gewinnen das mag zögern, langfristige Verpflichtungen einzugehen. In Soho verhandelt Hermes über einen Deal in der 63 Greene St., der dem Händler die Option gibt, nach einem Jahr zu gehen, während Gucci ein paar Blocks weiter bei 375 West Broadway einen Mietvertrag unterzeichnet, der es erlaubt, den Platz zu räumen, Die Erwartungen werden nach zwei Jahren erfüllt, so die mit den Abschlüssen vertrauten Personen, die nicht identifiziert werden wollten, weil die Begriffe privat sind.

Historisch war eine typische Mietdauer in New York zwischen 10 und 15 Jahren.

Vertreter für Gucci und Hermes reagierten nicht auf E-Mails, die nach einem Kommentar suchten.

Gucci, Cartier

"Vermieter, mehr als heute, kommen zu der Mentalität des Einzelhändlers", sagte Steve Soutendijk, Executive Director bei Cushman. Beide Seiten kalkulieren über Ladenverkäufe "und wie viel können sie in der Miete bezahlen. Wenn ein Geschäft für sie nicht profitabel ist, ist es nicht sinnvoll, sie offen zu halten."

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Mark C. Scheffler

Mark C. Scheffler

Appleton Group Vermögensverwaltung LLC 100 W. Lawrence Street, Dritte Etage Appleton, Wisconsin 54911 920-993 -7727 Website: www.appletongrouponline.com E-Mail: mscheffler@appletongrouponline.com Gründungsjahr: 2002 AUM: $ 91 Millionen Anzahl der Kunden: 95 Familien und Personen in Privatkundengruppe Kunden Minimum: $ 1 Million Entschädigung: nur Gebühren Ausbildung: BA in Musikerziehung und Musikkomposition, Lawrence University Frühere Inkarnationen: Junior High School Musiklehrer; Broker Mehr ...

Nächster Artikel

Dear Future Me: Bitte hören Sie!

Dear Future Me: Bitte hören Sie!

Bob Dylan hat eine universelle Wahrheit getroffen als er über seinen Sohn und die Anziehungskraft von noch jung sang. Mögen deine Hände immer beschäftigt sein Mögen deine Füße immer schnell sein Mögest du ein starkes Fundament haben Wann die Winde der Veränderungen verschieben sich Möge dein Herz immer fröhlich sein Möge dein Lied immer gesungen werden Mögest du für immer jung bleiben Dylans Stimme wurde am besten beschrieben, berühmt von Joyce Carol Oates, als könnte Schleifpapier singen, aber ...

Senden Sie Ihren Kommentar