Mann auf einer Mission | Vermögensverwaltung | 2018

Mann auf einer Mission

Wenn es nicht kaputt ist, repariere es nicht. Recht? Aber wenn es repariert werden muss - und ein paar herzliche DC - rufen Sie Kenneth M. Ross an.

Er ist ein Heiler, ob er nun einer Bank in Pennsylvania oder einem von HIV / AIDS dezimierten Dorf am Indischen Ozean in Afrika hilft.

Vor etwas mehr als drei Jahren war Smith Barneys Büro in Pittsburgh, dem es an Führung fehlte und das in glanzloser Produktion schmachtete, als Fluchtort bekannt. Dann kam Ross. Jetzt ist es der richtige Ort! Der gebürtige Philadelphia, der 2003 zum Filialleiter ernannt wurde, hat Top-Manager und Berater aus dem Wettbewerb eingestellt und die annualisierte Produktion um 14 Millionen Dollar gesteigert. Heute ist dieser wichtige Zweig in der Stahlstadt 90 Berater stark.

"Als ich hier ankam, war es halb leer. Es gab eine negative Stimmung. Es war ein kaputtes Büro, das Liebe und Aufmerksamkeit brauchte ", erinnert sich der liebenswürdige Manager mit ernster Miene, 41.

Nur zwei Jahre später kam Ross einer noch bedürftigeren Gruppe zu Hilfe: verarmten Kindern in Kenia, deren Eltern waren an AIDS gestorben und lebten alleine in Lehmhütten. Er hat jetzt damit begonnen, einen riesigen Komplex zu bauen, um fast 100 dieser afrikanischen Kinder zu beherbergen und auszubilden. Ebenso hat er für ihre Ganztagsbetreuung gesorgt.

Der Philanthrop aus dem Finanzdienstleistungsbereich hat bisher 135.000 Dollar seines eigenen Geldes zur Verfügung gestellt, um die Verbindung und die Aufsicht zu bezahlen. Zehntausend Dollar sind für dringend benötigte Betten, Decken, Moskitonetze und Schulbänke weg. Ross beabsichtigt, weitere 115.000 $ durch Fundraising zu generieren.

Mit beiden großen Bemühungen, was Ross antreibt, ist Mitgefühl. Im Büro müssen "die Kunden wissen, dass sie sich um sie kümmern". Was die Jugendlichen angeht, hat Ross letzten Sommer ein dreiwöchiges Sabbatical für einen ersten Besuch in Pap-Onditi genommen. Das afrikanische Dorf war 2005 durch ein Dokumentarvideo auf ihn aufmerksam geworden. Er fand heraus, dass Kinder täglich eine Mahlzeit zu sich nehmen und auf Lehmbodenböden schlafen. Er weinte, als er sie in Schulen ohne Schreibtische sah und mit den Fingern in den Schmutz schrieb. "Mein Herz wurde gestohlen."

Nach Hause in Pittsburgh, übernahm der Manager 2003 ein verschlechtertes Büro und verwandelte es in zwei Jahren in ein blühendes Büro. James Tighe, Direktor von Smith Barneys Chesapeake Bay Region und Executive Vice President: "Die Branche hatte ernsthafte Probleme. Aber in relativ kurzer Zeit drehte Kenn mit seiner Begeisterung und Aufregung die Sache um. Auch wenn er in mancher Hinsicht hart sein musste [wie viele Berater loszulassen], hat er auch eine weiche Seite. Das zeigt sich oft, am sichersten bei seiner Arbeit in Afrika."

Um den Zweig zu heilen, nährte Ross einen zweigeteilten Ansatz: Er schuf eine Kultur des Mitgefühls, der Integrität und der Verantwortlichkeit, die er gleichzeitig zusammenstellte ein Top-Management-Team, sogar Rekrutierung Merrill Lynch Pittsburgh Complex Manager, um ihn zu begleiten. Ross fügte auch 28 Berater hinzu, von denen einige zu den ältesten FAs seiner Erzkonkurrenten zählten, darunter zum Beispiel ein Merrill-Produzent von 1,6 Millionen Dollar und ein Berater von 1,2 Millionen Dollar bei Morgan Stanley.

Den Prozess in Kenia zu leiten Dort, wo die Kinder ihn Papa Kenn und Dad nennen, flog Ross letzten Oktober für weitere zwei Wochen nach Pap-Onditi. Er tat sich früher mit Mama Daima zusammen, einer kenianischen Frau, die sich lebenslang der Pflege mittelloser afrikanischer Kinder verschrieben hatte. "Sie brauchte einen Partner. Das ist etwas, von dem ich glaube, dass ich berufen wurde ", sagt Ross, der 2003 wiedergeboren wurde.

Ross hat aus bescheidenen Verhältnissen" eine harte Kindheit "überlebt, sagt er. Obwohl er es ablehnt, Einzelheiten preiszugeben, erlaubt er: "Ich hatte nicht viel Liebe. Ich war ein hartes Kind. Aber einige Leute streckten aus und halfen mir, mich zu einem besseren Mann zu entwickeln... Ich wurde spirituell, als ich gerettet wurde."

Nachdem er einen Bachelor of Science von der Widener Universität in Chester, Pennsylvania, gemacht hatte, ging der Wirtschafts-Major West 1988, als er einen Job als Merrill Lynch-Auszubildender in San Bernardino, Kalifornien, fand. "Ich fühlte, dass die Beziehung zu Menschen mein Geschenk war. Ein Finanzberater zu werden, schien eine großartige Möglichkeit zu sein, sich selbstständig zu machen - ohne Kapital ", erinnert er sich.

Nach seinem Wechsel zu der Niederlassung in Long Beach, Kalifornien, und einer Führungsposition auf Einstiegsebene trat Ross 1992 Smith Barney in Irvine, Kalifornien, bei, um seine Plattform zu "verbessern" und auf die Managementstrecke zu springen. Im folgenden Jahr wurde er zum National Training Manager ernannt, mit Sitz in Hartford, Connecticut, und wurde dann zum National Sales Manager der Pittsburgh Filiale befördert, wo er sagte, seine Aufgabe sei es, "neue" Berater zu bekommen. Zu dieser Zeit ging es dem Büro gut, obwohl er angeklagt wurde, es "ein wenig zu aktivieren".

1996 wurde Ross zum vollwertigen Filialleiter des Büros in Stuart, Florida, befördert. Auf seiner Seite wuchs das Geschäft in zweieinhalb Jahren um 300 Prozent. Dann ging es zurück nach Kalifornien und entwickelte die Niederlassung in Rolling Hills. Nach fast sechs Jahren forderte das Management ihn auf, das damals marode Pittsburgh-Büro zu renovieren. Reputationsmäßig "war es ein Zweig, den es zu vermeiden galt. Aber ", sagt Ross," dort war immer noch eine gute Kerngruppe von Leuten, die ich aus meiner früheren Zeit liebevoll in Erinnerung hatte. "Er nahm die Herausforderung an.

Jetzt, mit geplantem Ruhestand, nur 15 Jahre entfernt, wird Ross starten Graduate School für einen Master in Pastoral. "Mein Fokus", sagt der Manager, der mit seiner Frau Lori einen Pap-Onditi Jungen und Mädchen, 13 und 11, sponsert, "soll in Vollzeit in ein Ministerium in Verbindung mit Kenia gehen und Pittsburghs Kindern in der Stadt helfen . "Er ist bereits ein Freiwilliger bei Urban Impact, das benachteiligten Jugendlichen vor Ort hilft. "Sie haben keine guten Vorbilder. Ich möchte ihnen zeigen, dass ein Kind aus der Stadt, das einen kaputten Weg gegangen ist, tatsächlich etwas tun kann."

-

Kenneth M. Ross

Smith Barney Niederlassungsleiter, Pittsburgh

Worte, von denen er lebt : "Wenn du mehr gibst, wirst du mehr gesegnet sein."

Über seine Arbeit mit Kindern in Afrika: "Ich weiß, dass Gott will, dass ich dort bin."

-

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Social Networking: Ohne Grenzen online gehen

Social Networking: Ohne Grenzen online gehen

Die Wall-Street-Unternehmen haben sich wegen der Bedenken hinsichtlich des Risikomanagements schmerzlich bemüht, formelle Social-Media-Strategien aufzubauen. Einige haben den Zugriff auf Netzwerk-Websites von Advisor-Workstations blockiert. Mindestens ein Broker-Dealer benötigt Neueinstellungen, um sein LinkedIn-Profil als Einstellungsbedingung zu löschen....

Nächster Artikel

AHIP trifft sich als PPACA Ruling Suspense Mounts

AHIP trifft sich als PPACA Ruling Suspense Mounts

Karen Ignagni, Präsident von Amerika Krankenversicherungspläne (AHIP), startete heute die Jahrestagung der Krankenversicherungsgruppe, Institut 2012, indem sie Teilnehmer warnten, die in einem Zustand der Spannung bleiben sollten. Der Oberste Gerichtshof der USA hat seine Entscheidung über die Verfassungsmäßigkeit des Patientenschutzgesetzes von 2010 (PPACA) heute Morgen, wie einige es erhofft hatten, und AHIP - Mitglieder werden wahrscheinlich mindestens bis Montag und möglicherweise bis nächst...

Senden Sie Ihren Kommentar