LTCI Watch: Makro-Risiken | Andere | 2018

LTCI Watch: Makro-Risiken

Goldman Sachs Asset Management vor kurzem eine Forschungsfirma, um Versicherungsgesellschaft Chief Financial abstimmen Offiziere (CFOs) und Chief Investment Officers (CIOs).

Natürlich wissen die CFOs und CIOs, die an einer solchen Umfrage teilnehmen, sehr viel und sind sehr schlau. Aber das erste Gesetz von Investitionsprognosen ist, dass irgendwann, was all die klugen, gut ausgebildeten, gut angezogenen Anlageexperten denken, sich als falsch erweisen werden.

Also, was ist los mit Der aktuelle Ausblick der Experten? Die meisten stimmen darin überein, dass gewöhnliche Investment-Grade-Unternehmensanleihen derzeit überbewertet sind und dass die Versicherer in ihrer Vergleichsgruppe ungefähr das richtige Risiko eingehen.

Sie mögen Private-Equity-Geschäfte. Sie würden gerne mehr von ihrem Geld verwenden, und viele versuchen, den Bestand an Staats- und Agency-Schulden zu reduzieren. Sie fürchten Inflation und Deflation.

Sie machen sich keine Sorgen über die Regulierung der Finanzdienstleistungen. Der Ölpreis, der regulatorische Wandel der US-Finanzmärkte und der regulatorische Wandel der europäischen Finanzmärkte standen am unteren Ende der Rangliste der Schärfe der makroökonomischen Risikofaktoren.

Keiner notierte den Ölpreis als Hauptangst und 1 Prozent notierte US-Finanzwerte Verordnung. Weitere 2 Prozent nannten die europäische Finanzregulierung als Hauptanliegen.

Aber Ben Nelson, der Generaldirektor der Nationalen Vereinigung der Versicherungskommissare (NAIC), verbrachte etwa eine halbe Stunde bei der jüngsten Versicherungskonferenz der Standard & Poor's, die irgendjemanden warnte Wer würde von dem Huhn über die Möglichkeit nachdenken, dass schlechte Buchhaltungs- und Eigenkapitalstandards, die aus Basel kommen, die Fähigkeit der Lebensversicherer, eine Pflegeversicherung zu verkaufen, und so gut wie alle anderen Produkte mit Garantien, die die "best konsumierten" überstehen, ausschließen "Zeitraum einer geöffneten Packung Milch.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Wie funktioniert das beschleunigte Lebensversicherungsgeschäft wirklich?

Wie funktioniert das beschleunigte Lebensversicherungsgeschäft wirklich?

(Bild: Thinkstock) Versicherungsmathematiker wünschen mehr Informationen darüber, was passiert, wenn Lebensversicherer Deckung mit einigen Informationen über die Gesundheit der Antragsteller, aber ohne einen vollständigen medizinischen Underwriting-Prozess verkaufen. Eine Gruppe von staatlichen Versicherungsaufsichtsbehörden bei der National Association of Insurance Commissioners arbeitet mit versicherungsmathematischen Gruppen, um Versicherer zu bekommen detaillierte Informationen über die Leis...

Nächster Artikel

Swiss Re springt, da SoftBank $ 9,6 Milliarden sehen soll

Swiss Re springt, da SoftBank $ 9,6 Milliarden sehen soll

(Foto: Michele Limina / BB) Schweizer Re AG sprang auf, nachdem die mit der Angelegenheit vertrauten Leute sagten, dass Japans SoftBank Group Corp. näher ist, ein Viertel des Unternehmens zu kaufen und den Rückversicherer auf so viel wie 37 Milliarden Franc ($ 39 Milliarde) zu schätzen. Milliardär Masayoshi Sohn konnte das stützen Finanzen seines vielfältigen SoftBank-Imperiums mit stetigen Cashflows aus der Rückversicherung durch die Akquisition....

Senden Sie Ihren Kommentar