LTCI Auszahlungen Rose 13% im Jahr 2013 | Pensionierung | 2018

LTCI Auszahlungen Rose 13% im Jahr 2013

Im Jahr 2013 gaben die Versicherer fast $ 7,5 Milliarden aus Langzeitpflege, eine Steigerung von 13% gegenüber 2012, laut der American Association for Long Term Care Insurance. Auch die Zahl der anspruchsbegründenden Personen erhöhte sich um mehr als 3% auf 273.000 Kläger.

Mehr als 7 Millionen Menschen sind laut AALTCI allein oder über einen Arbeitgeber oder eine Mitgliedsorganisation an einer Langzeitpflegeversicherung beteiligt.

"Es wurde erwartet, dass mehr Antragsteller und Leistungen gezahlt werden", sagte Jesse Slome, Direktor von AALTCI, in einer Erklärung. "Wenn die Versicherungsnehmer älter werden, brauchen sie Pflege und Anspruch auf Leistungen. Die Forderungen werden weiter steigen, da immer mehr Menschen Pflegeversicherungen abschließen und ältere Versicherte ihre Altersgrenze von 70 bis 80 Jahren erreichen."

Ein von AALTCI im August veröffentlichter Bericht schätzt, dass Versicherer bis 2023 15 Milliarden US-Dollar und bis 2033 34 Milliarden US-Dollar zahlen werden , wenn die heutigen 60-Jährigen ihre 80-Jährige erreichen.

Mehr als die Hälfte der Neuanträge wurden für die häusliche Pflege bezahlt, und über 18% gingen an die Kosten für Betreutes Wohnen. "Heute ist eine Langzeitpflegeversicherung wirklich ein Heimvorteil", sagte Slome.

Genworths Cost-of-Care-Studie aus dem Jahr 2013 ergab, dass der nationale Median für einen halbprivaten Raum in einem Pflegeheim 207 US-Dollar pro Tag kostete 75.555 $ jährlich. Ein privates Zimmer kostet $ 230 pro Tag oder $ 83.950 pro Jahr.

Allerdings sind die Kosten für den Staat sehr unterschiedlich. Genworth fand die durchschnittlichen Kosten für ein privates Zimmer in Alaska, dem teuersten Staat, Kostenpatienten 255.891 $ pro Jahr. In Missouri, dem billigsten Staat, zahlten die Patienten nur $ 58.035 pro Jahr für einen privaten Raum.

-

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Lebensversicherer unter Beschuss

Lebensversicherer unter Beschuss

Ende Juli, inmitten eines der finanziell am schwersten betroffenen Sommer der letzten Zeit, brachen die Schlagzeilen von Bloomberg mit der Behauptung, Versicherungen profitierten vom Tod von Soldaten. Begünstigte erhielten nicht den vollen Betrag an Todesfallleistungen, den ihre Angehörigen so teuer gekauft hatten, priesen die Presse, weil die Versicherungsgesellschaften das Geld hielten und von den Zinsen profitierten....

Nächster Artikel

Vorsicht Squirrely Risk Assessment

Vorsicht Squirrely Risk Assessment

Ich gebe es zu. Ich habe ernsthafte Geek-Neigungen. Manchmal lese ich wissenschaftliche Arbeiten ohne ersichtlichen Grund. Einer im Journal of Zoology hat mich kürzlich auf mich aufmerksam gemacht: " Beeinflusst menschliches Fußgängerverhalten die Risikobewertung bei einem erfolgreichen Säugetier - Stadtadapter?...

Senden Sie Ihren Kommentar