LTCI Benefits überschreiten $ 6B im Jahr 2012 | Pensionierung | 2018

LTCI Benefits überschreiten $ 6B im Jahr 2012

Versicherer zahlten $ 6,6 Milliarden an Long Pflegeversicherungsleistungen im Jahr 2012, nach der American Association for Long-Care Care Insurance. Rund 264.000 Menschen erhielten Sozialleistungen.

"In einer Zeit, in der so viel über Zinserhöhungen und Marktveränderungen geschrieben wird, gibt es keine wichtigere Geschichte als die Tatsache, dass die Pflegeversicherer des Landes Ansprüche zahlen und eine Menge Sie ", sagte Jesse Slome, Direktor von AALTCI, in einer Erklärung.

Die häufigsten Gründe für Ansprüche wurden für Alzheimer-Krankheit, Schlaganfall, Arthritis und Krebs. In dem Bericht wurde festgestellt, dass die Leistungen Personen betrafen, die häusliche Pflege erhielten, sowie solche in Pflegeheimen und Einrichtungen für betreutes Wohnen. Auf die häusliche Pflege entfiel rund die Hälfte aller neuen Versicherungsansprüche. "Menschen assoziieren Langzeitpflege mit häuslicher Pflege, aber die Versicherung ermöglicht es tatsächlich vielen Menschen, zu Hause zu bleiben, wenn Pflege benötigt wird", sagte Slome.

Etwa zwei Drittel der Leistungsempfänger waren Frauen, fand AALTCI, die sie finden konnten LTCI zahlt in Zukunft mehr. Die Leiterin des Washington Bureaus, Melanie Waddell, berichtete am 20. Februar, dass einige Versicherer, insbesondere Genworth, geschlechtsbezogene Preise für ihre LTCI-Policen prüfen.

AALTCI veröffentlichte am 7. März seinen nationalen Langzeitpflegeversicherungs-Preisindex, der zeigt Ein 55-Jähriger wird wahrscheinlich $ 2.065 pro Jahr für $ 162.000 in aktuellen LTCI-Leistungen und $ 330.000 im Alter von 80 zahlen. Im Jahr 2012 kostete die gleiche Abdeckung $ 1.720 pro Jahr. Ein Ehepaar, in dem beide Ehepartner 60 Jahre alt sind, zahlt 1.816 $ pro Jahr für 162.000 $ pro Person. "Anhaltende Niedrigzinsen und Renditen bei festverzinslichen Anlagen treiben die Kosten für verschiedene Versicherungsprodukte weiter nach oben", sagte Slome.

Auch die höheren Leitzinsen drücken die höheren Kosten der Pflege insgesamt aus. Genworth fand heraus, dass die Kosten für einen halbprivaten Raum in einem Pflegeheim im Jahr 2012 um fast 4% und in den letzten fünf Jahren um 4,5% gestiegen sind. Der Preis für ein Zimmer in einer Einrichtung für betreutes Wohnen stieg 2012 um 1,19% und in den letzten fünf Jahren um fast 6%.

Der Index untersuchte die Raten bei 12 Versicherern und fand eine große Disparität bei den Raten für eine ähnliche Deckung. Ein 55-Jähriger könnte 87% mehr bei der teuersten Versicherung zahlen als bei der niedrigsten. Für ein Ehepaar betrug der Unterschied zwischen dem Versicherer mit dem höchsten und dem niedrigsten Kosten 92%.

"Es gibt keine einheitliche Politik, die allen passt", sagte Slome. "Ein gewisser Schutz ist immer besser als gar keiner, und eine Abdeckung, die keine kostspielige Inflationserweiterung beinhaltet, ist eine erschwingliche Option."

Slome stellte fest, dass einige Versicherer versuchen, ihre Policen flexibler zu machen und eine zukünftige Kaufoption anzubieten Antragsteller, ihre Vorteile in regelmäßigen Abständen zu erhöhen. Slome sagte, dass ein FPO die Kosten um etwa 5% erhöhen könnte, und der Index fand einen Unterschied von 40% zwischen den Politiken mit den höchsten und den niedrigsten Kosten mit dieser Option.

"Eine gute Pflegeversicherung Option berücksichtigt die die zukünftige Verfügbarkeit von Ersparnissen, Sozialversicherungsbeiträgen und Renteneinnahmen für Investitionen, um den Versicherungsschutz zu ergänzen ", fügte Slome hinzu. "Zunehmende Leistungen sind keine Option, die heute jeder bezahlen muss oder will."

-

Lesen Sie Mixed News über Änderungen der Steuerabzüge für Langzeitpflege auf Advisor One.

Mehr

Vorheriger Artikel

Galvin erweitert MetLife-Rentensonde auf andere Firmen

Galvin erweitert MetLife-Rentensonde auf andere Firmen

William Galvin, Massachusetts Top-Regulator. Eine Untersuchung der Massachusetts Securities Division hat festgestellt, dass Hunderte von Rentnern in dem Staat Renten von MetLife sind. Die staatliche Wertpapierabteilung teilte am Donnerstag mit, dass sie nun ihre Untersuchung der Rentenzahlungen auf Prudential, Transamerica, Principal Financial und MassMutual ausgedehnt hat....

Nächster Artikel

Zeit für einen Übergang (V): Steigern Sie Ihre Marketingpläne 2010

Zeit für einen Übergang (V): Steigern Sie Ihre Marketingpläne 2010

Angesichts des Achterbahnmarktes, den wir in den vergangenen zwei Jahren erlebt haben, verbringen einige Berater immer noch die meiste Zeit damit, bestehende Kunden zu beruhigen, anstatt neue Kunden zu gewinnen. Es ist keine schlechte Idee, Ihre Geschäftsentwicklungsaktivitäten in schwierigen Zeiten zu reduzieren - und wie wir alle wissen, braucht es mehr Arbeit, um einen neuen Kunden zu gewinnen als die, die Sie haben, also ist die Mentalität "Kunde zuerst" sicher Sound....

Senden Sie Ihren Kommentar