LTCG erwirbt die Pflegeversicherung von Munich Re | Leben / krankenversicherung | 2018

LTCG erwirbt die Pflegeversicherung von Munich Re

(Bild: Thinkstock)

Ein Unternehmen, das Versicherern bei der Verwaltung von Pflegeversicherungsblöcken hilft, hat ein weiteres Geschäft auf dem gleichen Markt erworben.

Long Term Care Group Inc. meldete heute, dass es sich bereit erklärt hat, LTCI-bezogene Geschäfte bei LifePlans zu kaufen Inc. von der Muttergesellschaft von LifePlans, Münchener Rück.

(In Verbindung stehende: Private Equity Firma erwirbt LTCI Services Vendor )

LTCG ist ein in Eden Prairie, Minnesota, ansässiges Unternehmen, das Versicherern, Rückversicherern und Unternehmen hilft zahlungsunfähige Versicherer verwalten rund 1 Million LTCI-Policen.

1987 gründeten Marc Cohen, Mitglied der Brandeis-Universität, und drei Kollegen von Brandeis LifePlans. Das Eigentumsteam verkaufte das Unternehmen 1998 an Munich Re.

The Waltham, Massachusetts Unternehmen betreibt ein großes Netzwerk von Krankenschwestern, die un Langzeitpflege und LTCI. Die Pflegekräfte können dazu beitragen, LTCI-Versicherte gesund und zu Hause zu halten, Antragsteller zu prüfen, Betreuung zu koordinieren und Ansprüche zu verwalten.

LifePlans hat auch hochkarätige Berichte über den Stand der Pflege- und Pflegeversicherung veröffentlicht.

Cohen ist seit 2016 leitender Forschungs- und Entwicklungsbeauftragter des Unternehmens. Heute ist er Senior Advisor bei LifePlans und Professor für Gerontologie an der University of Massachusetts in Boston.

LTCG wurde in den 1980er Jahren von Mitglieder der Brandeis Universität, darunter zwei LifePlans Alumni, die sich für Langzeitpflege interessieren. Seit 2014 wird das Unternehmen von StonePoint Capital, einer Private-Equity-Gesellschaft, kontrolliert.

Das Unternehmen hat kürzlich einen Fünfjahresvertrag über die Bereitstellung von Supportleistungen für das kalifornische Rentensystem für öffentliche Angestellte erhalten.

LTCG sagt, dass die LifePlans fertiggestellt wurden Deal wird rund 2.000 Krankenschwestern in seinem Netzwerk Krankenschwestern in Nordamerika hinzufügen.

LTCG bietet bereits die Minnesota Cognitive Accuity Screen, und die LifePlans-Deal wird helfen, ein weiteres kognitives Screening-Tool, der Enhanced Mental Skills Test, das Unternehmen sagt.

Telefonische Screenings von Versicherten, persönliche Besuche und die Verwendung der kognitiven Screening-Tools können LTCI-Emittenten helfen zu verstehen, wie hoch das Claim-Risiko ihrer LTCI-Geschäftsblöcke ist, so LTCG.

Peter Goldstein, der Chief Executive Officer von LTCG, sagte in einer Aussage über den LifePlans-Deal, dass der Deal zeigt, dass das Unternehmen der LTCI-Industrie verpflichtet ist.

"Wir investieren in den zukünftigen Erfolg unserer Kunden", sagte Goldstein.

- Rea d 7 New Peeks zur Funktionsweise der Langzeitpflegeversicherung .

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Der ETF-Berater: Bessere Small Caps

Der ETF-Berater: Bessere Small Caps

Small-Cap-Aktien sind ein heikles Problem für die Anleger. Mit Tausenden von verschiedenen Themen und wenig analytischer Berichterstattung ist es eine schwierige und zeitraubende Aufgabe, eine fundierte Sicht auf den Small-Cap-Markt zu entwickeln und folglich wenig zu stören. Das ist schade, denn Small-Cap-Aktien unterscheiden sich erheblich von Large-Cap-Aktien, und ihre Performance kann erheblich abweichen....

Nächster Artikel

Schwab startet hybriden Robo-Advisor-Service

Schwab startet hybriden Robo-Advisor-Service

Begrüßungszentrum von Charles Schwab auf einer Schwab Impact-Konferenz. (Foto: AP) Schwab tritt der wachsenden Zahl von Unternehmen bei, die einen hybriden Advisor / Robo-Service für Investoren anbieten. Der Finanzkonzern, der bereits einen Robo-Advisor-Service namens Schwab Intelligent Portfolios hat, kündigte am Dienstag die Einführung von Schwab Intelligent Advisory an, die den Service einer "professionellen und logarithmisch gesteuerten Live-Technologie" miteinander verbindet....

Senden Sie Ihren Kommentar