Keefe, Bruyette sucht Käufer für Scottish Annuity & Life | Andere | 2018

Keefe, Bruyette sucht Käufer für Scottish Annuity & Life

Die derzeitigen Eigentümer der Scottish Re Group Ltd., eine Lebens- und Rentenversicherung Der Rückversicherer, der den Verkauf von neuen Rückversicherungen im Jahr 2008 einstellte, sagte, dass sie damit beginnen, die Geschäftstätigkeit des Unternehmens einzustellen.

Die Eigentümer sagen, dass sie bereits einen freiwilligen Abschluss des Betriebs in Hamilton, Bermuda, begonnen haben Hauptsitz und auf den Cayman Islands, wo das Unternehmen ist.

Die Eigentümer haben auch Keefe, Bruyette & Woods Inc., ein Arm von Stifel, um einen Käufer für eine der wichtigsten Tochtergesellschaften des Unternehmens, Scottish zu helfen Annuity & Life Insurance Company (Cayman) Ltd. "Qualifizierte Parteien, die an diesem Prozess interessiert sind, sollten Joseph Beebe oder Peter Houston von KBW per E-Mail unter SALIC@kbw.com kontaktieren", sagen die Eigentümer von Scottish Re in einer Pressemitteilung.

(In Verbindung stehend: Scottish Re erhält Kapital Infu )

Scottish Re wurde im Jahr 1998 gegründet, als der amerikanische Rentenmarkt stark war, und schien einmal auf dem besten Weg, ein wichtiger und dauerhafter Akteur auf dem Lebens- und Rentenrückversicherungsmarkt zu sein.

2006, als Scottish Re eine Konferenz für Investoren organisierte, betrieb das Unternehmen seine Hauptniederlassung in Nordamerika, Scottish Re (US) Inc., in Charlotte, North Carolina. Darüber hinaus verfügte das Unternehmen über neun weitere Büros, darunter eines in Singapur und eines in Dubai.

Scottish Re hatte große Rückversicherungsverträge abgeschlossen, darunter 2003 den Erwerb des ERC Life-Geschäfts von General Electric Co. und 2004 den Erwerb der US-Lebensrückversicherung Operationen der ING Groep NV

Das Unternehmen berichtete, dass es 225 Mitarbeiter und 76 Vertragsnehmer in Nordamerika.

Scottish Re hatte einen 16% -Anteil des US-Lebensrückversicherungsgeschäfts für das Lebensversicherungsgeschäft 2005 und belegte den zweiten Platz in der Mortalitätsrisikomarkt nach Swiss Re.

Das Unternehmen hat traditionelle Renten mit einem Wert von 2,7 Milliarden Dollar, 550 Millionen Dollar in indexierten Annuitäten und 190 Millionen Dollar in variablen Annuitäten rückversichert.

Das Unternehmen geriet schließlich in Schwierigkeiten, teilweise weil einige Rückversicherungsvereinbarungen hatten schlechter abgeschnitten, als das Unternehmen erwartet hatte, nach Aussagen des Unternehmens zu dieser Zeit.

Im Jahr 2007 schlossen sich Tochtergesellschaften der Massachusetts Mutual Life Insurance Company und Cerberus Capital Ma Management L.P. erlangte die Kontrolle über Scottish Re. Seitdem haben die Manager von Scottish Re eine Reihe von Deals abgeschlossen, um Operationen an Organisationen wie Pacific LifeCorp zu verkaufen und Rückversicherungs- und Investitionsvereinbarungen zu beenden.

Das Unternehmen hat noch ein Büro in Charlotte und 37 Angestellte.

Gregg Klingenberg ist der Chief Executive Officer. Klingenberg begann 2006 für Scottish Re, als General Counsel des Unternehmens, zu arbeiten.

- Lesen Sie Der Rückversicherer wird auf abgeschoben.

Vorheriger Artikel

S & P-Sektor-Performance widerspiegelt die schwache Stimmung des Marktes

S & P-Sektor-Performance widerspiegelt die schwache Stimmung des Marktes

Wenn es nur einen Film für das Verhalten des Aktienmarktes 2016 gäbe, wäre Fast and Furious . Die Aktienmarktvolatilität, gemessen am VIX, ist gestiegen 25% in den ersten Wochen des Handels. Dieses Unbehagen spiegelt sich in der Entwicklung des breiteren Aktienmarktes im Jahr 2016 wider. Es ist der schlechteste jährliche Start für den Aktienmarkt in acht Jahren....

Nächster Artikel

Meredith Whitney führt Hedgefonds

Meredith Whitney führt Hedgefonds

Meredith Whitney. (Photo: AP) Analyst Meredith Whitney, die die Citigroup im Jahr 2007 richtig anrief, 2010 aber den Fall gegen die Gemeinden auf "60 Minutes" überbewertete, startet laut mehreren Nachrichtenberichten einen Hedgefonds. Whitney leitet nun einen Long / Short-Fonds über Kenbelle Capital, die Anfang dieses Jahres in New York registriert wurde, aber ihren Sitz in Bermuda hat....

Senden Sie Ihren Kommentar