Innovationen im Clearing

Viele Die im Geschäft gut versierten und mit Hochdruck auf ihre vermögenden, auf pensionierte Boomer ausgerichteten Praktiken konzentrierten Mitarbeiter werden sich gut an die Zeiten erinnern, in denen Clearingfunktionen auftraten. Stil des Zauberers von Oz: hässlich ausgeführt vom sprichwörtlichen "Mann hinter dem Vorhang". "Während das Backoffice-Clearing leise und effizient unsere gesamte digitale Weltwirtschaft bremst, ohne dass die Aufmerksamkeit der Verbraucher oder Investmentvertreter auf sich lenkt, haben sich die Clearingfirmen allmählich in der Lage gezeigt, viel mehr als Clearing anzubieten.

Während der letzten 20 Jahre, gepökelt von purer Notwendigkeit gepaart mit altmodischem Wettbewerbsanspruch, investierte die Clearing-Industrie stark in die technologische Infrastruktur, die sie mittlerweile positioniert Es zwingt es sogar dazu, sich auf einem scheinbar organischen Weg weiterzuentwickeln, um hochentwickelte Angebote zu liefern, die weit entfernt vom Clearing sind, streng genommen. Clearing-Kraft Der Geschäftsführer von Pershing, James Crowley, beobachtet, dass das dominierende Thema im Clearing ist, "mit Veränderungen in der Branche umzugehen und auf die Herausforderung des Change Managements zu reagieren". Crowley fährt fort: "Wir unterstützen unsere Broker / Dealer in der Hintergrund ist eine Regel-Engine, die Anpassungen ermöglicht und eine ausgezeichnete Compliance- und Service-Unterstützung bietet. Aber wir reagieren auf die tiefgreifenden Veränderungen in unserer Branche mit Kommunikation und Training."

Praxismanagement-Training

Im Juni besuchten mehr als 700 Berater Pershings" INSITE 2006 "-Konferenz in Hollywood, Florida, die neben produktzentrierten Veranstaltungen Best-Practice-Workshops zum Thema Technologie beinhaltete. Darüber hinaus umfasst der Broker- / Dealer-Support von Pershing regelmäßige Telefonkonferenzen für Chief Technology Officers und Chief Compliance Officers

Norman Malo, Präsident und CEO von National Financial, hat den gleichen Trend beobachtet: "Es geht nicht mehr nur um Clearing. Vor fünfzehn Jahren Ich wurde nie von einem Makler / Händler gebeten, ihnen bei ihren Maklern zu helfen. Alles, was ich dann tat, war klar und begleichen Geschäfte. Jetzt wollen sie Marktdaten, sie wollen Forschungstools, sie wollen Vermögensverwaltung - alles mit einem Klick! Und sie wollen es konsolidiert. Clearing ist nicht mehr nur Clearing - es geht wirklich um integrierte Brokerage-Lösungen. Wir müssen uns anschauen, wie sich der Markt entwickelt, und wir versuchen sicherzustellen, dass wir dort sind, wo wir sein müssen, und dass wir die richtigen Investitionen tätigen. Brokerage umfasst heute ein breites Spektrum von der Jugend, die auf den Markt kommt, vom durchschnittlichen Investor bis zum vermögenden Anleger - und wir müssen uns mit diesen Unterschieden und den Veränderungen in den Lebensmodi auseinandersetzen, die all diese Kunden durchlaufen werden."

Als Teil der Fidelity-Organisation hat National Financial den Vorteil eines integrierten Trainingsgeräts mit Fidelitys etablierten Trainingseinrichtungen in den gesamten USA. "Wir setzen auf Fidelity, die eine starke Trainingspräsenz hat", fährt Malo fort. "Wir mussten selbst darauf umsteigen, weil wir früher keine Schulungstools für Broker entwickeln mussten und wir unseren Kunden nie helfen mussten, dies zu tun. Das ist relativ neu."

Zum Beispiel vor fünf Jahren, als Berater sich entschieden haben Der Übergang von einem auf Provisionen basierenden zu einem gebührenpflichtigen Geschäftsbuch hatte wenig formale Unterstützung, und es ist nicht ungewöhnlich, Kriegsgeschichten von Beratern zu hören, die sich Geld für Lebensunterhalt oder Zweitjobs leihen, während sie ihre Praktiken gegen Gebühr umrüsten -basiertes Modell. National Financial berichtet, dass sich ihre Korrespondenten zunehmend an sie wenden, um dem Broker diese Unterstützung anzubieten. "Man muss einem Broker wirklich helfen, zu verstehen, wie man das macht, sowohl aus der Perspektive des Trainings als auch aus einem Unterstützungsmechanismus heraus; es ist eine große Anpassung. Aber wir wollen nicht, dass sie ihr Provisionsgeschäft verlassen. Wir möchten vielmehr, dass sie verstehen, was erforderlich ist, um kostenpflichtiges Geschäft anzuziehen. Ich denke, Sie müssen feststellen: Gibt es eine Untergruppe meiner Kunden, die bereit sind, die kostenpflichtige Seite zu betrachten? Unsere integrierte Plattform ermöglicht es ihnen, beide Modi zu nutzen. Provisionsgeschäft, Aktien, kostenpflichtig - kein Problem - wir haben jetzt alle diese Fähigkeiten. Wichtig ist, dass wir ihnen beibringen, wie sie das am effektivsten tun können."

Unabhängige Berater erwarten und benötigen eine andere Art von Praxismanagement-Training als ihre Kollegen in Wirehouse. Zum Beispiel hat LPL ein aggressives Trainingsprogramm für ihre verbundenen Berater entwickelt, die unter Fast Forward gebrandmarkt sind. Wie William P. Morrissey, Vice President of Advisory Consulting Services von LPL, es ausdrückte: "Alle unsere Berater besitzen und betreiben ihre eigenen Geschäfte, so dass sie nicht nur gezwungen sind, mit einigen wirklich anspruchsvollen Planungsthemen zu kämpfen, während ihre Kunden älter werden. Aber sie müssen lernen, wie sie in ihrer Praxis super effizient sein können. "Die LPL-Trainingsthemen für die sechs Städte in diesem Jahr konzentrieren sich ausschließlich auf das Praxismanagement und darauf, wie Sie Ihr Geschäft vermarkten und erweitern können. Esther Stearns, COO von LPL, stellt fest: "Mit unserer zunehmenden Fähigkeit, Daten in unsere Berichte zu integrieren, können wir [unseren Beratern] ein größeres geschäftliches Gefühl für das verwaltete Vermögen, den Umsatz und die Rentabilität des Kunden geben."

LPL wurde seit über sechs Jahren selbstclearing und Stearns erkennt die Herausforderung an: "Es war schwer zu tun. Es war ein Risiko. Es war ein Risiko, das wir teilweise eingegangen sind, weil wir langfristig denken. Anfangs konzentrierten wir uns darauf, operative Effizienz für unsere Berater zu schaffen, dann haben wir uns darauf konzentriert, modellbasierte Plattformen zu entwickeln, und jetzt haben wir alles, um unseren Beratern zu helfen, unsere Bausteine ​​zu nutzen, um ihre Praxis auf die nächste Ebene zu bringen . Es war eine aufregende Entwicklung und eine, von der wir immer wussten, dass wir es anstrebten."

Service Call

Bei Wiederholungen ist das erste, was einem beim Löschen klar wird, der Service. Banken erwerben das Know-how, um Maklergeschäft zu behalten, und traditionelle Brokerfirmen bieten Bankdienstleistungen an. Raymond James zum Beispiel hat bankeigene Broker / Händler als einen kritischen Zielmarkt für ihre anspruchsvollen Produkte und Dienstleistungen identifiziert, die maßgeschneidert sind, um vermögende Kunden zu bedienen.

Robb Combs, Vizepräsident der Korrespondenzdienste für Raymond James und Mitarbeiter, lacht: "Jeder hat jetzt seine eigene Bank! Aber wir können nicht nur die Produkte, sondern auch die Compliance und das Management dazu bringen, die Banken wettbewerbsfähiger zu machen. "Raymond James begann beispielsweise in diesem Jahr, seine Berater mit SunGards PlanningStation zu versorgen, einem hochentwickelten Modellierungs- und Planungstool für High-Net -Worth clients.

Eine Sache, auf die Sie sich verlassen können, ob Sie nun ein Wirehouse oder ein unabhängiger Berater sind, ist, dass der Eintritt Ihrer Kunden in die Wealth-Distribution-Phase des Lebens einen Aufschwung bei Sonderemissionen für Clearingfirmen bedeutet Adresse. In Anbetracht dessen hat Pershing Technologiewerkzeuge eingeführt, die es ermöglichen, Serviceaufrufe zu verfolgen und Antwortzeiten zu verfolgen, wenn Mitarbeiter außergewöhnliche Probleme haben, die sie hinter die Kulissen und in die traditionelle Domäne der Clearingfirma führen.

"Was wir unseren anbieten Berater ", fährt Esther Stearns fort," ist die Qualität unserer Ausführung bei LPL und unserer Fürsorge, wenn sie ein Problem haben. Einer der Vorteile der Selbstreinigung ist, dass es sehr klar ist, wer verantwortlich ist, es ist sehr klar, mit wem du sprichst, und wir haben niemanden, auf den wir zeigen können. Am Ende des Tages sind wir verantwortlich für die Behebung unserer eigenen Probleme. Wir haben eine echte Beschleunigung von komplexen Ruhestandsproblemen gesehen, wie zum Beispiel erforderliche Mindestausschüttungen. Unser Service Center hier in San Diego ist unser Produkt. Sie definieren den Erfolg des Unternehmens und darauf sind sie sehr stolz."

Stellen Sie sich das vor

Der Konsens im Clearinggeschäft scheint zu sein, dass der Schlüssel zum Erfolg im Servicebereich in der Fähigkeit eines Unternehmens liegt um den größten Teil des Papierkrams im System verschwinden zu lassen. Das bedeutet, dass Imaging-Systeme, die alle Teile des Client-Service-Puzzles elektronisch verfügbar machen, die Branche bald in eine vollständig digitale Domäne führen, in der ein Mitarbeiter ein Konto öffnet, das Dokument scannt und 16 Sekunden später überprüft und freigegeben wird. Nichts geht in die Post oder über eine Faxleitung.

Im vierten Quartal 2006 wird National Financial eine neue Imaging-Plattform einführen, die den Bedarf an Papier eliminiert. Alle Dokumente können gescannt werden, oder, wenn nötig, kann National sie nach ihren Kunden scannen und alle Aufzeichnungen für die gesamte Organisation verwalten. Das neue Imaging-System von LPL mit dem handlichen Namen iDoc wird ebenfalls über die Branch Net-Plattform des Unternehmens funktionieren. Laut Jen Bergman-Gloss, Vice President für Technologiemarketing bei LPL, kombiniert die Plattform Service und Technologie in einer Weise, die es dem Berater oft erspart, das Telefon abzuholen und gleichzeitig einen vollständigen Audit-Trail zu bieten. Suchen Sie in der gesamten Clearing-Branche nach neuen Imaging-Plattformen, die uns zwingen werden, unser Management des Wandels neu zu erfinden. -RGR

-

Clearing your Oats

Der 10. Juli war der letzte Termin für die Einhaltung der NASA Phase III O.A.T.S. (Bestell-Audit-Trail-System) Reporting-Anforderungen, die darauf schauen, wie Firmen ihre Bestellungen melden. Wo früher die Meldung von Aufträgen an die NASD zusammengefasst und auf der Ebene der Clearingfirma zusammengelegt wurde, müssen nun, abhängig von der Art der NASD-Firma, Geschäfte mit einer für diese Firma einzigartigen Kennung gemeldet werden.

Sagt Linda van Oosting, Vice President für Korrespondentendienste bei Raymond James and Associates: "Was wir mit unseren einführenden Firmen gemacht haben, hilft ihnen zu verstehen, welche Art von Unternehmen sie sind, damit sie herausfinden können, wo sie in diese neuen Vorschriften passen."

Viele Unternehmen können von den neuen Berichtspflichten ausgeschlossen werden. Unternehmen mit zwei oder mehr Clearingvereinbarungen müssen jedoch festlegen, wie diese neuen Regeln zu interpretieren und einzuhalten sind. James Crowley von Pershing bemerkt dazu: "Diese Art der Duplizierung macht das doppelte Clearing viel teurer." -RGR

Mehr laden

Vorheriger Artikel

LTC-Planungsbits: Newman, AALTCI, AgentReview.net

LTC-Planungsbits: Newman, AALTCI, AgentReview.net

Eine Versicherungstochtergesellschaft von Thrivent Financial erwirbt Newman Long Term Care, ein 25-jähriges Langzeitpflegeunternehmen (LTC). Thrivent hat seinen Sitz in Minneapolis und Newman LTC hat seinen Sitz in Richfield, Minnesota. Deb Newman, der Eigentümer und Gründer von Newman LTC, sagt ihre Agentur wird als eine autonome Tochtergesellschaft tätig sein....

Nächster Artikel

Kann Grün eine eigene Belohnung sein?

Kann Grün eine eigene Belohnung sein?

Versicherungsschutz ist ein neues Gebiet und bringt neue Herausforderungen mit sich. (Abbildung: © Matthias Kulka / Corbis) Wer sich sowohl für Green Investments als auch für Versicherungen interessiert, sollte sich eine kürzlich erarbeitete Performance-Versicherungspolice genau anschauen. Die Policy, eine Kooperation zwischen XL Group's Complex Der Geschäftsbereich Accounts, das Green Tech Solutions-Team von Munich Re und das Beratungsunternehmen New Energy Risk (NER), wurde für ein Portfolio v...

Senden Sie Ihren Kommentar