Die Industrie wird Schlüsselfragen in 2006 weiter vorantreiben müssen

Washington

Wie in jedem Geschäft, dessen Vermögen eng mit der Steuerpolitik des Bundes verknüpft ist, wird die Lebensversicherungsindustrie in Washington im Jahr 2006 dafür arbeiten. Das liegt daran, dass die Industrie vor einer gewaltigen Aufgabe steht politische Entscheidungsträger, um eine übergroße gesetzgebende Tagesordnung zu verdauen, während sie mit extrem bewölktem politischem Himmel fertig werden.

Gemäß Kimberly Olson Dorgan, ranghöchster Vizepräsident, föderale Beziehungen am amerikanischen Rat der Lebensversicherer, Kongress wird wahrscheinlich die meisten Gesetzgebung bis zum 4. Juli wenn schließen Nicht früher und dann konzentrieren sich die Bemühungen auf die Wahlen im November.

Gleichzeitig, sagt sie, "könnten Themen wie eine fakultative Bundescharta und Datensicherheit im Sommer oder Herbst bleiben, da keines von beiden stark par ist in der Natur."

Die Unterstützung des OFC im Kongress" ist 2005 gewachsen ", sagt sie. "Im Jahr 2006 hoffen wir, dass Gesetzesentwürfe zur Verabschiedung des OFC im Repräsentantenhaus und im Senat eingebracht werden."

Zu ​​legislativen Fragen im Zusammenhang mit Taschenbuch Dorgan sagte im Jahr 2005, dass der Kongress seine Bemühungen auf die Stärkung von leistungsorientierten Plänen konzentriert. Im Jahr 2006 prognostiziert sie: "Der Kongress wird wahrscheinlich seine Aufmerksamkeit auf qualifizierte Pläne und Wege lenken, Amerikaner zu ermutigen, für den Ruhestand zu sparen."

Ein Hindernis für die Agenda der Industrie könnte aufgrund der Turbulenzen, die die republikanische Partei in der letzten gepuffert Im vierten Quartal dieses Jahres wurde die starke Kontrolle der Führung durch die Führungsebene gelockert, was bedeutet, dass Maßnahmen auf Gesetzesentwürfen, die die Industrie hart erarbeitet hat, wahrscheinlich erst im ersten Quartal 2006 verschoben werden.

Gleichzeitig Zeit, die Industrie ist einer Kugel ausgewichen, als die Bush-Regierung signalisierte, dass sie die Präsentation von konkreten Steuerreformvorschlägen dem Kongreß bis 2007 wahrscheinlich verschieben wird.

Ein Antrag an die Verwaltung durch eine unabhängige Kommission, die im November vorgelegt wurde, enthielt eine Empfehlung dass der Aufbau von Lebensversicherungen und Rentenversicherungen auf $ 10.000 pro Jahr beschränkt ist.

Außerdem wurde die Schaffung von drei neuen Sparfahrzeugen vorgeschlagen, die ersetzt werden sollten Die bestehenden Steuerregeln für Ersparnisse, die sich eindeutig negativ auf die Branche auswirken würden, so Saul Martinez, der die Lebensversicherungsaktien für Bear Stearns analysiert.

Martinez veröffentlichte nach einem Gespräch mit ACLI-Vertretern eine Mitteilung an die Anleger "Wir sind der Meinung, dass die im Bericht des Steuerberatungsgremiums beschriebenen Reformen wahrscheinlich erheblichen politischen Gegenwind erfahren werden", und dies noch bevor die Regierung beschlossen hat, Maßnahmen bis 2007 zu verschieben. Dieser Zeitraum wird der Industrie noch mehr Zeit geben, sich auf die Verwaltung zu konzentrieren und Mitglieder des Kongresses gegen den Plan.

Die ACLI-Beamten, mit denen Martinez sprach, waren Frank Keating, Präsident und CEO. Martinez sagte in seiner Note, dass "nach Gov. Keating, sinnvolle Fortschritte für die Empfehlungen in der Steuerreform Bericht angesichts der aktuellen politischen Klima sehr unwahrscheinlich ist."

Mit Blick auf das nächste Jahr, David Stertzer, CEO und Executive Vice President von der Association for Advanced Life Underwriting, sagt, "AALU und die breitere Lebensversicherungsbranche haben eine große Aufgabe, 2006 und darüber hinaus zu tun."

Michael Kerley, Senior Vice President für Bundesbeziehungen bei der National Association of Insurance and Financial Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/02/16.html Advisors sagte, seine Gruppe arbeite mit Stertzer und AALU zusammen, um sicherzustellen, dass die Ansichten von Lebensversicherungsagenten sowohl den Mitgliedern des Kongresses als auch der Verwaltung "laut und deutlich" durch den Kopf gehen.

"Dies ist ein riesiges Problem für die die gesamte Lebensversicherungsbranche, "Kerley sagt.

" Die Empfehlung des Präsidenten Beratungsgremium für Steuerreform-Bericht, die den Innenaufbau von Lebensversicherungen und Annuitäten jenseits der engen Parameter besteuern würde Eine Reihe experimenteller neuer Konten ist nur das jüngste Zeichen dafür, dass wir Menschen besser helfen müssen, die Lebensversicherung zu verstehen ", fügt Stertzer hinzu.

"Lebensversicherungsprodukte sind die Grundlage eines privaten finanziellen Sicherheitsnetzes. Sie schützen Familien, bieten Rentensicherheit und erleichtern die Sozialleistungen ", sagt er. "Je mehr unsere Produkte verstanden werden, desto mehr Unterstützung haben sie."

Stertzer sagt: "Wir machen Fortschritte. Wir haben uns mit vielen Gesetzgebern getroffen, treffen uns mit dem Finanzministerium und wissen, dass wichtige Gesetzgeber gegenüber Finanzminister Snow ihre Ablehnung der Idee einer Steuerreform, die Lebensversicherungen besteuert, mitgeteilt haben."

Kerley sagt, die NAIFA hat daran gearbeitet thematisieren auch Gespräche mit Kongressabgeordneten zu Hause in ihren Bezirken.

Dasselbe gilt auch für eine weitere Wolke, die über die Aufhebung der Erbschaftssteuer hinausgeht.

Stertzer sagt, AALU werde weiterhin eine dauerhafte Reform anstreben. " auf einer Ebene, die wir für nachhaltig halten, "eine Befreiung von 2,5 Millionen US-Dollar und eine Spitzenrate von 45%, aber dass niemand, sowohl Befürworter der Aufhebung als auch der Reform, die Stimmen hat, etwas in diesem Kongress durchzusetzen.

" Aufhebungsbefürworter setzen fort auf eine endgültige Aufhebung drängen ", sagt Stertzer. "Die Stimmen sind nicht zur Aufhebung oder zur Reform auf der Ebene, die wir unterstützen."

Infolgedessen untersucht die AALU die Vorteile der Anhebung der Steuerfreigrenze für lebenslange Schenkung zusammen mit der Nachlasssteuerbefreiung.

"Dies könnte dazu beitragen, dass kleine Unternehmen schneller an die nächste Generation weitergegeben werden", sagt Stertzer. "Es könnte mehr einen Knall für den Reformdollar geben, weil Übertragungen vor viel von der Wertsteigerung des Geschäfts auftreten können. Es könnte auch dazu führen, dass die nächste Generation früher an der Führung eines Unternehmens teilnimmt und die Aussichten auf eine über Generationen hinweg tragfähige Geschäftstätigkeit erhöht."

Kerley erklärt:" Wenn es keine Defizitprobleme gibt, glaube ich, dass es 69 Stimmen gibt im Senat, um die Erbschaftssteuer aufzuheben. "Aber, weil" wir haben so kolossale Haushaltsdefizite, wir glauben, dass es genug Senatoren gibt, die nicht bereit sind, die Staatsschuld weiter zu erhöhen."

Kerley sagt voraus, dass es wird Sie werden eine Menge Rhetorik von den Steuerrückziehungskräften sehen, und Sie werden viele Gegeninformationen von der Koalition sehen, die Reformen unterstützt, anstatt sie einfach aufzuheben.

"Aber am Ende des Tages, hoffe ich Die pro-repeal Kräfte werden bleiben ein oder zwei Stimmen knapp 60, "Kerley sagt.

NAIFA unterstützt AALU und glaubt, eine Schwelle von $ 3 Millionen bis $ 3,5 Millionen und eine Spitzenquote von 40% bis 45% ist angemessen, Kerley sagt.

Zu ​​den noch verbleibenden Fragen aus der Industrie Im November verabschiedete der Senat im November einen Gesetzentwurf zur Stärkung der leistungsorientierten Pläne, der sich deutlich von einem Gesetzentwurf für die Unterhausaktion zum Zeitpunkt der Drucklegung unterscheidet.

Beide Gesetzesentwürfe enthalten Bestimmungen der Industrie und einen kombinierten Gesetzentwurf mit allen Bestimmungen würde einen Großteil der Branchenagenda erfüllen.

Zum Beispiel enthält das Gesetzentwurf des Senats eine Bestimmung, die die aktuellen "Best Practices" in der Lebensversicherung von Unternehmen festschreibt. Die Bestimmung würde COLI effektiv auf die Deckung stark entlöhnter Arbeitnehmer beschränken und die Zustimmung der Versicherten erfordern.

Die Industrie hat eine solche Rückstellung für drei Jahre gesucht.

Stertzer sagt, es gibt eine Chance, die wir noch brauchen werden zusätzliche Arbeit im Jahr 2006 mit der Verabschiedung des COLI Best Practices Act."

Er sagt, es gibt parteiübergreifende Unterstützung für die Umsetzung von Best Practices der Branche, und die Verabschiedung der Gesetzgebung wird sicherstellen, dass die Lebensversicherung verantwortungsvoll zum Nutzen der Mitarbeiter verwendet wird und ihre Familien. "Wir fühlen uns verpflichtet, diesen Prozess bis zur Fertigstellung zu begleiten", sagt Stertzer.

Kerley stimmt zu. "NAIFA sieht die geschäftliche Nutzung von Lebensversicherungsproblemen als eine, die sich auf kleine, mittlere und große Unternehmen auswirkt."

Einige Mitglieder des Kongresses würden den Einsatz von Lebensversicherungen im Geschäftsumfeld auf die grundlegendsten Schlüsselpersonen beschränken. Kerley sagt.

"Aber Lebensversicherungen sind in einer Vielzahl von Geschäftsanwendungen einzigartig wertvoll", sagt er. "Daher ist diese Bestimmung für alle Versicherungsagenten sehr wichtig."

Die Hausrechnung enthält eine Bestimmung, die es Versicherern ermöglicht, ein "Kombinationsversicherungsprodukt" zu vermarkten, das Annuitäten erlaubt, um Fahrer für LTC-Deckung einzuschließen.

Andere von der Versicherungsindustrie in der Hausrechnung verlangte Bestimmungen enthalten Anreize für Arbeitgeber, die automatische Einschreibung neuer zu erlauben Mitarbeiter in 401 (k) planen und ermöglichen Mitarbeitern den Zugang zu professioneller Anlageberatung.

Im Rahmen der vorgeschlagenen Gesetzgebung werden treuhänderische Schutzmaßnahmen geschaffen, um Arbeitnehmer vor möglichen Interessenkonflikten zu schützen jährliche Beitragsbemessungsgrenzen für IRA und qualifizierte Renten, erstmals vom Kongress im Jahr 2001 erlassene Steuersenkungen bis 2010.

Er erweitert auch Bestimmungen des Gesetzes von 2001, die zusätzliche "Nachholbeiträge für Personen ab 50 Jahren sowie Anreize schaffen nach dem Gesetz von 2001 für kleine Arbeitgeber, Rentenpläne anzubieten.

In einer Ausgabe, die auch mit den Vorschlägen zur Steuerreform in Verbindung steht, sagen ACLIs Dorgan Ein Schwerpunkt der ACLI-Agenda 2006 wird auf Gesetzen liegen, "die Amerikaner dazu ermutigen, zu sparen und Anreize zu schaffen, damit sie ihre Ersparnisse durch Renten verwalten können."

Anfang dieses Jahres wurde die bipartistische Gesetzgebung sowohl im Repräsentantenhaus als auch im Senat eingeführt Anreiz, der Amerikaner dazu ermutigen würde, in Rentenvehikel zu investieren, die ein stetiges Einkommen für das Leben, wie lebenslängliche Annuitäten, zur Verfügung stellen. Die Rechnungen sind HR 819 und S. 381.

"ACLI hat diese Gesetzgebung nachdrücklich unterstützt und wird jede ähnliche Gesetzgebung unterstützen, die 2006 eingeführt wurde", sagt Dorgan.

In Bezug auf die Empfehlungen des Beratungsgremiums des Präsidenten zur Bundessteuerreform würde mit den Rechnungen kollidieren, die der ACLI unterstützt, sagt Dorgan, dass die Optionen des "Panels wichtige Komponenten der gesunden Lebenszeitplanung ignorieren."

Dorgan erklärt, dass "Familien sparen müssen, aber sie müssen sich auch gegen den finanziellen Verlust bei Tod schützen in jedem Alter durch dauerhafte Lebensversicherung. Und sie müssen sich davor hüten, ihre Altersvorsorge durch die Garantien, die nur Renten bieten, zu überleben."

Kerley unterstützt diese Gesetzgebung, aber NAIFA ist auch ein starker Befürworter der Bestimmung, die eine Änderung des Steuergesetzes vorsieht, die den inneren Aufbau von Renten ermöglicht und eine Lebensversicherung, die für LTC-Versicherungsanforderungen verwendet wird.

Diese Bestimmung ist in der House-Version der Gesetzgebung zur Stärkung definierter Pläne enthalten. Die endgültigen Maßnahmen zu diesen Rechtsvorschriften dürften erst im ersten Quartal 2006 abgeschlossen sein, so Kerley.

Auch Stertzer und Kerley sagen, dass die Frage der "inhabereigenen Lebensversicherung" 2006 ins Spiel kommen wird.

" Die Lebensversicherungsbranche wird weiterhin eine konstruktive Rolle spielen, da der Kongress versucht, Gesetze zu erlassen, die die ordnungsgemäße Nutzung von Lebensversicherungen in der Wohltätigkeitsplanung sicherstellen und eine Steuer erheben, wenn von privaten Investoren finanzierte Einrichtungen Wohltätigkeitsorganisationen nutzen, um Lebensversicherungen abzuschließen Investoren haben kein versicherbares Interesse ", sagt Stertzer. "Die Verabschiedung von Gesetzen, die dieses Problem angehen, ohne unbeabsichtigte negative Konsequenzen für legitime Vereinbarungen zu schaffen, ist ein wichtiges, aber schwieriges Unterfangen."

Kerley sagt, NAIFA ist besorgt, dass der Kongress bei der Behandlung dieses Problems glauben wird, dass Lebensversicherungen verwendet werden Reiche Menschen wohlhabender machen.

"Das ist nicht der Zweck, für den der Kongress der Lebensversicherung wichtige Steuervorteile gewährt hat", sagt er. "Der Kongress gewährte diese Vorteile, um die Amerikaner mit mittlerem Einkommen dazu zu ermutigen, sich selbst und ihre Familien vor dem vorzeitigen Tod zu schützen, nicht als Investitionshafen für sehr wohlhabende Menschen. Also hat NAIFA eifersüchtig die traditionellen versicherbaren Interessengesetze bewacht, um sicherzustellen, dass sich IOLI nicht auf dem Markt ausbreiten wird."

Stertzer sagt, dass AALU Anfang Januar Kommentare abgeben wird, um sicherzustellen, dass Kunden von AALU-Mitgliedern" nicht von einem Konflikt zwischen Split-Dollar-Regeln und Regeln für die Entgeltumwandlung."

Split-Dollar-Vereinbarungen, die vor dem Abschluss der Regulierung im Jahr 2003 geschlossen wurden, erhielten Schutz vor einer neuen Steuerregelung für Split-Dollar, solange diese bestehenden Vereinbarungen nicht "wesentlich geändert" wurden, sagt Stertzer.

Allerdings fügt er neue Regeln hinzu Internal Revenue Code Abschnitt 409A könnte Änderungen an den Vereinbarungen erfordern, die als "wesentlich" angesehen werden und den Verlust des Schutzes auslösen könnten. Auf diese Frage achtet die AALU genau, sagt er.

Ein weiteres Thema, das der Kongress voraussichtlich als nächstes aufgreifen wird, sind die Datenschutzgesetze. "Zu diesem Zeitpunkt sind wir uns nicht sicher, ob es Auswirkungen auf die Lebensversicherer geben wird, sondern wir werden die Entwicklung genau beobachten", sagt Dorgan.

Load More

Vorheriger Artikel

MIB: Februar Leben Anwendungsaktivität fiel 0,7%

MIB: Februar Leben Anwendungsaktivität fiel 0,7%

NU Online News Service, 12. März 2004, 13:44 Uhr. EST - Die MIB Group Inc., Westwood, Massachusetts, erklärt, US-Lebensversicherer hätten im Februar 0,7% weniger Lebensversicherungsanträge geprüft als im Februar 2003. Im Februar Aktivitäten für US-Bewerber Über 59 Jahre alt wuchs um 7,9%, aber die Aktivität für US-Bewerber unter 45 Jahren fiel um 2,3%....

Nächster Artikel

Steuernachlass abstimmen Bald abstimmen

Steuernachlass abstimmen Bald abstimmen

Wieder aufnehmen Die Senatsrepublikaner werden am 6. Juni die lang anhaltende Debatte über die Aufhebung der Erbschaftssteuer mit einer kritischen Abstimmung über die Maßnahme am 8. Juni wieder aufnehmen. Vertreter der Industrie, Kongressabgeordnete und Lobbyisten sagen, dass die Republikaner die Stimmen nicht voll haben Aufhebung, und Aufmerksamkeit konzentriert sich jetzt auf einen vorgeschlagenen Kompromiss, der zwischen Sens....

Senden Sie Ihren Kommentar