Die Industrie sagt, es gibt keine Befugnis, den Split-Dollar-Steuerstatus zu begrenzen | Andere | 2018

Die Industrie sagt, es gibt keine Befugnis, den Split-Dollar-Steuerstatus zu begrenzen

Von

Washington

Das Finanzministerium und die Internal Revenue Service sind nicht befugt, die steuerfreie Natur von Lebensversicherungs-Todesfallleistungen im Zusammenhang mit einem Split-Dollar-Vertrag zu begrenzen, sagen Industrievertreter.

"Das Finanzministerium kann nicht einfach eine Bestimmung aus dem Internal Revenue Code lesen", sagt Albert J. "Bud" Schiff, Präsident der Association for Advanced Life Underwriting, Falls Church, Va.

"Noch kann es durch Verordnung eine Beschränkung des gesetzlichen Todesfallausschlusses auferlegen, wenn das zugrundeliegende Gesetz nicht die Befugnis zur Verhängung einer solchen Beschränkung erteilt hat, "sagt Schiff in einer Zeugenaussage vor der Abteilung und der IRS über eine kürzlich vorgeschlagene Regelung über Split-Dollar.

Sc Hiff sprach im Namen von AALU und der National Association of Insurance und Financial Advisors, Falls Church, Va.

Die Kontroverse umgibt eine Erklärung in der vorgeschlagenen Regel, die am 9. Juli 2002 ausgestellt wurde, die besagt, dass der Todesfall aus Eine Split-Dollar-Police ist gemäß § 101 (a) der Abgabenordnung nur insoweit ausgeschlossen, als der Betrag dem laufenden Lebensversicherungsschutz aus dem Vertrag zuzurechnen ist.

Laurie D. Lewis, Chefberater für Bundessteuern bei der American Council of Life Insurers, Washington, sagt, es gibt keine gesetzliche Ausnahme von dem Abschnitt 101 (a) Ausschluss von Leistungen aus einem Lebensversicherungsvertrag.

"Wir verstehen nicht, wie vorgeschlagene Regelungen versuchen könnten, Beträge zu besteuern, die ausdrücklich sind von dem Bruttoeinkommen nach dem Statut ausgeschlossen ", sagt Lewis.

Die Zeugenaussage stammt von einer Anhörung zu der vorgeschlagenen Dollar-Dollar-Regelung.

Der komplizierte Vorschlag zielt darauf ab, Split-Dollar-Vereinbarungen unter einem von zwei gegenseitig ausschließenden zu besteuern"

" Unter dem "System der wirtschaftlichen Vorteile" wird der Eigentümer des Lebensversicherungsvertrags so behandelt, als ob er dem Nichteigentümer wirtschaftliche Vorteile bietet, und diese Vorteile müssen vollständig und konsequent verbucht werden.

Unter dem "Darlehensregime "Der Nichteigentümer wird als Leihprämie an den Eigentümer behandelt, und bestimmte Steueranforderungen, die für Kredite gelten, werden die Vereinbarung regeln.

Lewis stellt jedoch die zwingende Natur der sich gegenseitig ausschließenden Regelungen in Frage.

Parteien einer Teilung -Dollar Arrangement sollte wählen können, ob sie im Rahmen der wirtschaftlichen Leistungsregelung oder des Kreditsystems besteuert werden, sagt Lewis.

Sie stellt auch die künstliche Aufteilung der Parteien auf eine Split-Dollar-Vereinbarung als "Eigentümer" und "Nichteigentümer" in Frage ."

Ein Split-Dollar-Arrangement, sagt Lewis, ist eines, in dem zwei oder mehr Parteien vereinbaren, die Kosten und Vorteile einer Lebensversicherungspolice zu teilen.

Die Art und Weise, in der die Parteien diese unterschiedlichen Rechte teilen, kann variieren von Arrangern

Die vorgeschlagene Behandlung der Parteien als "Eigentümer" oder "Nichteigentümer" sollte zurückgezogen werden, sagt Lewis.

In anderen Nachrichten kann Gruppenlebensversicherung für Bundesunterstützung für die Verluste, die durch verursacht werden, qualifizieren Terrorakte im Rahmen des jüngsten Abkommens über Terrorismusversicherungsgesetze ausgehandelt zwischen den Unterhändlern des Weißen Hauses und des Kongresses.

Gemäß der Vereinbarung wird der Finanzminister eine Studie über die Verfügbarkeit von Kollektivlebensversicherungen durchführen.

Auf der Grundlage der Ergebnisse der Studie wird der Sekretär befugt sein, dem Gruppenleben die Teilnahme am Programm zu erlauben.

Im Rahmen des Programms müssten die Versicherungsgesellschaften einen bestimmten Betrag in den Ansprüchen zahlen, bevor die staatliche Unterstützung in Kraft treten würde.

Die Der Betrag basiert auf einem Prozentsatz der direkt verrechneten Prämie des vorangegangenen Kalenderjahres. Die Prozentsätze sind 7% im ersten Jahr, 10% im zweiten Jahr und 15% im dritten Jahr.

Ab diesem abzugsfähigen Betrag wird der Bund 90% der Verluste bezahlen, während die Versicherungsgesellschaft 10% zahlen würde.

Allerdings müssten die Versicherungsgesellschaften der Regierung für jede Unterstützung bis zu 10 Milliarden Dollar Verluste im ersten Jahr, 12,5 Milliarden Dollar im zweiten Jahr und 15 Milliarden Dollar im dritten Jahr zurückzahlen.

Versicherungsgesellschaften könnten die Kosten übernehmen der Rückzahlung durch einen Aufschlag auf die Versicherungsnehmer, aber der Zuschlag darf 3% der gezahlten Prämie nicht übersteigen.

Versicherungsgesellschaften müssten den Versicherungsnehmern die Prämien, die sie für die Terrorismusdeckung verlangen, und das Bestehen der Bundessicherung mitteilen.

Darüber hinaus behalten die Staaten die volle Autorität, Tarife zu missbilligen, die gegen staatliche Gesetze verstoßen.

Das Programm wäre auf 100 Milliarden Dollar begrenzt. Oberhalb dieses Betrags müsste der Kongress festlegen, was als nächstes zu tun ist.

Während der Pressezeit blieb das Abkommen von Kontroversen umgeben, vor allem über seine Bestimmungen zu unerlaubten Handlungen.

Gemäß der Vereinbarung werden alle Ansprüche aus unerlaubter Handlung in einem Bundesgesetz konsolidiert Gericht, aber die Fälle werden auf der Grundlage des Deliktsrechts des Staates, in dem ein terroristischer Angriff stattfindet, entschieden.

Dies bedeutet, dass Kläger in der Lage sein können, Strafschadenersatz von US-Unternehmen zu erheben.

Dies hat einige scharf kritisiert Republikaner, die anklagen, dass das Weiße Haus den Demokraten in Haftungsfragen einbrach.

Zur Pressezeit hatten Haus Republikaner noch nicht den Konferenzbericht unterzeichnet.

Senatsmehrheitsführer Tom Daschle, DS.D., letzte Woche gesandt einen Brief an Präsident Bush, in dem er ihn aufforderte, die Republikaner unter Druck zu setzen, das Abkommen zu unterschreiben, weil sie einen Blockaden verursachen, der ihn davon abhält, die Gesetzgebung durch den Senat zu verlegen.


Abgelegt bei National Underwriter Life & Health / Financia l Services Edition, 28. Oktober 2002. Copyright 2002 von The National Underwriter Company in der Serienpublikation. Alle Rechte vorbehalten.Copyright in diesem Artikel als selbständige Arbeit kann vom Autor gehalten werden.


Mehr laden

Vorheriger Artikel

10 Der besten ausländischen Rentner: 2018

10 Der besten ausländischen Rentner: 2018

10. Peru Endstand: 82,8 9. Spanien Endstand: 83,6 8. Nicaragua Endstand: 83,9 7. Portugal Endstand: 85,5 6.Kolumbien Endstand: 85,7 5. Malaysia Endstand: 87,7 4. Ecuador Endstand: 88,3 3. Panama Endstand: 91,1 2. Mexiko Endstand: 91,2 1. Costa Rica Endstand: 91.3 International Living hat einmal mehr seine Liste der weltweit besten Ruhestandsstellen veröffentlicht....

Nächster Artikel

Merrills große Pläne

Merrills große Pläne

Hilfe und die " Bedeutung der Kultur in dieser Organisation ", sagte Sallie Krawcheck am 5. Oktober bei ihrer ersten Pressekonferenz als Präsidentin des Global Wealth Management & Investment Management bei der Bank of America Merrill Lynch. Die Bank of America setzt $ 20 Millionen ein allein im vierten Quartal 2009 - bei der Wiedereinführung der Marke Merrill Lynch mit einer neuen Werbekampagne für "wohlhabende" und vermögende Investoren....

Senden Sie Ihren Kommentar