Wie sehr verletzt ein Datenbruch den Bestand eines Unternehmens? | Technikcenter | 2018

Wie sehr verletzt ein Datenbruch den Bestand eines Unternehmens?

Eine Datenverletzung kann für ein Unternehmen unmittelbare und langfristige Auswirkungen auf das Verbrauchervertrauen und die regulatorischen Auswirkungen haben, aber was bedeutet das für die Aktie des Unternehmens? Eine Analyse von Comparitech.com ergab, dass Cyber-Vorfälle relativ geringe Auswirkungen auf die Aktien börsennotierter Unternehmen haben.

Unmittelbar nach einer Datenverletzung fielen die Aktien um durchschnittlich 0,43%, was ungefähr der durchschnittlichen täglichen Volatilität entspricht . Die Aktien stiegen weiter nach Bekanntgabe einer Verletzung, aber laut Bericht viel langsamer.

(Verwandte: 4 populäre Kandidaten für die nächste Blase: Kleintop)

In den drei Jahren vor dem Hacking, Die Aktienkurse stiegen im Durchschnitt um 45,6%, aber nach einem Angriff verlangsamte sich das durchschnittliche Wachstum in den folgenden drei Jahren auf weniger als 15%.

Ein Vergleich mit dem Nasdaq zeigt, dass kapitalgedeckte Unternehmen tendenziell schlechter abschneiden als der Index mehr als 40% nach drei Jahren, obwohl sie sich im Durchschnitt 38 Tage nach Bekanntgabe der Verletzung auf das Indexniveau erholt haben.

Der Bericht untersuchte die Aktienperformance von 24 Unternehmen, die von einer Datenpanne betroffen waren, die mindestens 1 Million Kundendaten verzeichnete verloren oder ausgesetzt werden. Alle Unternehmen des Berichts waren an der Börse in New York, London oder Hongkong notiert, als sie getroffen wurden. Die resultierende Liste enthält Unternehmen aus mehreren Sektoren: Apple, Adobe, Anthem, BetFair, landesweit, Community Health Systems, Dun & Bradstreet, Ebay, Experian, Global Payments, Home Depot, Gesundheitsnetz, Heartland Zahlungssysteme, JPMorgan Chase, LinkedIn, Monster , T-Mobile, Sony, Staples, Target, TJ Maxx, Vodafone, VTech und Yahoo.

Es überrascht nicht, je mehr Zeit nach einer Datenverletzung verstreicht, desto weniger Auswirkungen hat dies auf die Performance einer Aktie. der Bericht gefunden. Interessant ist jedoch, dass neuere Hacks die Unternehmen nicht so stark belasteten wie die, die vor 2011 stattfanden.

"Vor 2010 war ein Datenleck ein relativ neues Konzept und erschreckte die Menschen; Die Idee, dass Unternehmen Ihre Daten irgendwo gespeichert haben und ein Hacker darauf zugreifen könnte ", sagte Paul Bischoff, Forscher und Datenschutzanwalt für Comparitech.com und Autor des Berichts, gegenüber . "Es scheint jetzt ziemlich einfach zu sein..., aber damals war es immer noch etwas, was Anleger abschrecken und Kunden abschrecken konnte."

Er nannte öffentliche Datenbrüche ein "Nagelbett-Effekt", bei dem es einen Bruch unter vielen gab hat weniger Auswirkungen."

Während die Studie einen gewissen Unterschied in der Datensensitivität gemessen hat, haben Verstöße, die die Kreditkarten- oder Sozialversicherungsnummer beeinflusst haben, zu einem tieferen anfänglichen Rückgang geführt, selbst diese Unternehmen erholten sich durchschnittlich 23 Tage später, ohne signifikante Auswirkungen auf das langfristige Wachstum. Unternehmen, die weniger sensible Informationen wie Passwörter oder E-Mail-Adressen und Telefonnummern kompromittiert hatten, verzeichneten keinen anfänglichen Rückgang.

"Es gab auf lange Sicht keinen eindeutigen Trend, ob die Datensensitivität mehr oder weniger Auswirkungen auf diese Unternehmen hat" "Aktienperformance", sagte Bischoff.

Was bedeutet das für Kunden, wenn ein Unternehmen, in das sie investieren, das nächste Mal eine Datenpanne meldet?

"Es gibt keinen Grund zur Panik", sagte Bischoff. "Sie müssen Ihre Aktien am nächsten Tag nicht abladen. Es wird nur bedeuten, dass die Aktie langsamer steigen wird."

Allerdings wies er auch darauf hin, dass die Kursrückgänge bei Unternehmensaktien nach einer Verletzung nicht ausreichen, um opportunistische Anleger auf einem Tief zu halten Punkt.

"Es fällt nur durchschnittlich ein halbes Prozent für diese großen Unternehmen", sagte er. "Sie erholen sich etwa 38 Tage später, aber weil sie nicht so stark sinken, ist die Erholung nicht wirklich eine Gelegenheit, eine Aktie zu kaufen, kurz nachdem [ein Unternehmen] verletzt wurde."

- Lesen Sie, dass wir alle Cyberangriff werden, sagt Ex-FBI Cybercrime-Agent auf .

Laden Sie mehr

Vorheriger Artikel

Mark Farrah: Große Krankenversicherer florieren noch immer

Mark Farrah: Große Krankenversicherer florieren noch immer

Fünf von sieben Riesen meldeten Zuwächse bei der Anzahl der Menschen mit Versicherungsschutz. Analysten von Mark Farrah Associates sagen, dass die großen Krankenversicherer, die sie aufspüren, im zweiten Quartal gut aussah. Viele der jungen gemeinnützigen, Mitglieder besitzenden Betreiber-orientierten Plan (CO-OP) Carrier sind gescheitert in den letzten Wochen, inmitten der Berichte, dass hohe 2014 und Anfang 2015 medizinische Ansprüche und Probleme mit Patientenschutz und Affordable Care Act (P...

Nächster Artikel

Lebensversicherer tauschen Liquidität für Rendite

Lebensversicherer tauschen Liquidität für Rendite

Investitionen in Hypotheken stiegen um 7,7 Prozent 2015 auf 360 Mrd. USD für Lebensversicherer im Fitch-Universum. Lebensversicherer haben im vergangenen Jahr ihre Investitionen in gewerbliche Hypotheken erhöht und werden dies voraussichtlich auch weiterhin tun, Fitch Ratings sagte Donnerstag. Dies ist der Fall, selbst wenn die Hypotheken-Underwriting-Standards in der Regel gesunken sind, ein Trend, der scheinbar mit dem konservativen Ansatz der Lebensversicherer unvereinbar ist....

Senden Sie Ihren Kommentar