Hancock fragt nach Rate Wanderungen auf älteren LTC Policies | Leben / krankenversicherung | 2018

Hancock fragt nach Rate Wanderungen auf älteren LTC Policies

John Hancock Financial Services gibt an, dass er Anträge auf Ratenerhöhungen für einige der von ihm gegründeten langfristigen Pflegeversicherungen eingereicht hat.

Die meisten betroffenen Verträge wurden in den 1990er Jahren verkauft.

Hancock, Boston, a Die Manulife Financial Corp., Toronto, hat in einem Block geschlossener Geschäfte, der 2000 von Fortis, Brüssel, gekauft wurde, die Gebühren für Policen erhöht, aber die vorgeschlagenen Preiserhöhungen sind die ersten, die Hancock für ältere Policen verlangt, die Hancock selbst geschrieben hat

Die betroffenen Policen wurden in allen 50 Staaten verkauft.

Bei einer Genehmigung würden die Erhöhungen durchschnittlich 14% betragen. Preise für Policen, die Hancock in den 1990er Jahren verkauft hat, würden um 13% steigen, und die Fortis-Policen würden um 18% steigen.

Hancock sagt, dass er aufgrund der niedrigen Stornoraten der Politik keinen angemessenen Gewinn aus den Policen erzielen kann.

"In den letzten Jahren wurde deutlich, dass einige Annahmen, insbesondere hinsichtlich der Stornoraten von Versicherungsnehmern, nicht mit den Erfahrungen übereinstimmen, die wir im gleichen Zeitraum gemacht haben", sagt eine Sprecherin von Hancock.

Jesse Slome, Executive Director der American Association für langfristige Pflegeversicherung, Westlake Village, Kalifornien, sagt LTC Versicherer waren oft überrascht, dass nur wenige Käufer ihre Politik fallen lassen.

Die AALTCI kürzlich gefunden, wenn es LTC Versicherung Persistenz, die das Produkt untersucht weist eine durchschnittliche Stornoquote im ersten Jahr von nur 7,8% und eine Stornoquote im zweiten Jahr von nur 4,9% auf. Am Ende von 10 Jahren haben 69% der Verbraucher, die eine LTC-Versicherungspolice gekauft haben, immer noch ihre Deckung.

Im Gegensatz dazu würden nur 46% der Käufer von IV-Versicherungen ihre Policen am Ende von 10 Jahren haben, und nur 42% der Käufer von individuellen Lebensversicherungspolicen würden ihre Policen haben.

Genworth Financial Inc., Richmond, Virginia, gab niedrige Stornoraten im Juli 2007 an, als sie für Zinserhöhungen zwischen 8% und 12% einreichte. auf älteren LTC-Policen in allen 50 Bundesstaaten und dem District of Columbia.

Bislang haben 46 Staaten zumindest teilweise eine Genehmigung der beantragten Erhöhungen erteilt, berichtet Genworth.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

LTCI-Berater optimistisch für 2015 Umsatz

LTCI-Berater optimistisch für 2015 Umsatz

Finanzberater im Pflegekrankenversicherungsmarkt (LTCI) standen vor der Tür In den letzten Jahren gab es eine Flut von Schlagzeilen über niedrige Zinsen und Probleme mit versicherungsmathematischen Prognosen. Aber die meisten der 693 Versicherungs- und Anlageexperten, die im November 2014 eine von und organisierte LTC-Marktanalyse durchgeführt haben, verkaufen immer noch Produkte Langzeitpflege (LTC) Vorteile, und viele sagten, sie waren optimistisch für 2015 Verkäufe....

Nächster Artikel

T. Rowe Price lanciert Multi-Strategy Total Return Fund: Portfolio-Produkte

T. Rowe Price lanciert Multi-Strategy Total Return Fund: Portfolio-Produkte

(Photo: Thinkstock) T. Die Rowe Price Group hat den T. Rowe Price Multi-Strategy Total Return Fonds aufgelegt. Der Fonds strebt eine Diversifizierung des Anlagerisikos für Kunden an, indem er sechs intern verwaltete liquide alternative Strategien kombiniert, um unterschiedliche Alpha-Quellen in einem Multi-Strategie-Ansatz zu bieten, dessen Renditen voraussichtlich eine geringe Korrelation mit den Aktien- und Rentenmärkten haben....

Senden Sie Ihren Kommentar