Genworth schlägt Ergebniserwartungen in Q1 | Andere | 2018

Genworth schlägt Ergebniserwartungen in Q1

Genworth berichtete mehr Einnahmen und höhere Gewinne, als Investoren erwarteten. (Foto: Allison Bell / TA)

Genworth Financial Inc. überraschte die Anleger am Dienstag mit guten Gewinnmeldungen.

Der in Richmond, Virginia, ansässige Versicherer meldete für das erste Quartal einen Nettogewinn von 216 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 2,2 Milliarden US-Dollar aus einem Gewinn von 108 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 1,8 Milliarden US-Dollar pro Aktie. Der Gewinn lag um 20% höher als der von Wall Street-Analysten prognostizierte Wert, und der Umsatz lag um 1,5% höher.

(Verwandte: Genworth braucht mehr Zeit für die Genehmigung von 2,7 Mrd. $ China Deal )

China Oceanwide Holdings Group Co. Ltd., ein in Beijing ansässiger Mischkonzern, hat die Genehmigung der Aufsichtsbehörde beantragt, um Genworth für 2,7 Milliarden Dollar zu übernehmen. Genworth sagte, es habe die Zustimmung der Aktionäre, fortzufahren, und hofft noch immer, die Transaktion bis Mitte des Jahres abzuschließen. Genworth hat seine laufenden vierteljährlichen Gewinn-Telefonkonferenzen mit Wertpapieranalysten eingestellt, während der Deal noch aussteht.

Langzeitpflegeversicherung

Genworth hat mit den Auswirkungen niedriger Zinssätze und ungenauen Annahmen über die Performance von Das LTCI-Geschäft erzielte im letzten Quartal ein bereinigtes Betriebsergebnis von $ 16 Millionen bei einem Umsatz von $ 634 Millionen, verglichen mit $ 16 Millionen Betriebserträgen bei $ 618 Millionen an Prämieneinnahmen für das erste Quartal 2016.

Das Kapitalanlageergebnis erhöhte sich auf 356 Millionen US-Dollar von 329 Millionen US-Dollar, obwohl die durchschnittliche Rendite der Kapitalanlagen des Unternehmens von 5,19 Prozent im Vorjahresquartal auf 4,98 Prozent zurückging Erhöht

Genworth erzielte im ersten Quartal nur einen Umsatz von LTCI in Höhe von 3 Millionen US-Dollar, nachdem im ersten Quartal 2016 noch 7 Millionen US-Dollar Umsatz erzielt worden waren.

Das Unternehmen war stark von Prämienzuwächsen abhängig für die Verbraucher, die bereits ihre LTCI-Richtlinien haben, um Einnahmen zu erhöhen.

In diesem Jahr könnte die Bemühungen des Unternehmens um die Erhöhung der Prämien verlangsamen.

Das Unternehmen eingereicht nur 18 LTCI Ratenerhöhungsanfragen im ersten Quartal von 45 in das erste Quartal 2016. Die Versicherungsnehmer, die potenziell von den neuen Einreichungen betroffen sind, zahlen rund 24 Millionen USD in Prämienjahren. Die im ersten Quartal 2016 eingereichten Unterlagen könnten betroffene Versicherungsnehmer betroffen haben, die 554 Millionen US-Dollar Prämien pro Jahr zahlten.

Genworth erhielt im letzten Quartal die endgültige Genehmigung für LTCI-Ratenerhöhungen für Policen, die jährliche Prämien von 98 Millionen US-Dollar generieren. Im Vorjahresquartal betrafen die tatsächlichen LTCI-Zinsgenehmigungen die Versicherungsnehmer, die Prämien in Höhe von 344 Mio. USD pro Jahr zahlten.

Die durchschnittliche Höhe einer tatsächlich genehmigten Zinsanhebung fiel von 25% auf 22%.

Shock Lapse

Traditionell waren LTCI-Käufer ernsthafte, gut ausgebildete, motivierte Verbraucher, die trotz steilen Zinsanstiegs an ihren Policen festgehalten haben.

Genworth fügte eine Tabelle in eine Verdienstpräsentation ein, die darauf hindeutet, dass das Muster anhalten könnte.

Die Tabelle zeigt, wie stark die LTCI-Ratenerhöhungen durch Zusatzprämienerträge begünstigt werden und wie hoch die Reservenfreisetzungen sind. Reserve-Releases sind oft das Ergebnis von "Schockzuständen" oder Entscheidungen von Versicherungsnehmern, ihre Deckung aufzugeben, wenn die Prämien steigen.

Im letzten Quartal stammten nur 37% der finanziellen Vorteile von Zinserhöhungen aus Reserven Änderungen. Dies war von einem Durchschnitt von 44% für das ganze Jahr 2016 und einem Durchschnitt von 45% für das ganze Jahr 2015.

Penn Treaty

Viele Lebens- und Krankenversicherer haben berichtet, dass sie in diesem Jahr Garantiefonds-Assessments bezahlen müssen Zusammenhang mit der Insolvenz von Penn Treaty American Corp., einem gescheiterten Pflegeversicherer.

Genworth sagte, es wird erwartet, $ 13 Millionen in Penn Treaty Garantiefonds Assessments bezahlen.

- Lesen Sie Chinas Top Insurance Regulator unter Stichprobe für Verletzungen

auf .

Laden Sie mehr

Vorheriger Artikel

Vanguard führt erste aktiv gemanagte US-ETFs ein

Vanguard führt erste aktiv gemanagte US-ETFs ein

(Photo: AP) Fast neun Monate danach Nachdem Vanguard aktualisierte Registrierungsdokumente bei der Securities and Exchange Commission eingereicht hat, hat Vanguard seine ersten Factor-ETFs in den USA zusammen mit einem faktorbasierten Investmentfonds aufgelegt. Sie sind "in erster Linie an Finanzberater und institutionelle Anleger" gerichtet, die Vanguard glaubt " die Risiken potenzieller Underperformance verstehen und Faktorfonds effektiv in ihre Portfolios einbinden können ", heißt es in einer...

Nächster Artikel

Branchennews: Vanguard, Fidelity, Janus

Branchennews: Vanguard, Fidelity, Janus

Fidelity Investments hat den Fidelity Diversified International Fund und den Fidelity Small Cap Stock Fund am 30. März für neue Anleger und Konten geöffnet. Die Fonds wurden seit Oktober 2004 bzw. Juni 2006 geschlossen. Darüber hinaus hat Fidelity einen neuen Fonds - den Fidelity Global Commodity Stock Fund - für Anleger und durch Berater eröffnet....

Senden Sie Ihren Kommentar