Finke: Wenn Municipal Bonds aufregend werden | Andere | 2018

Finke: Wenn Municipal Bonds aufregend werden

Illustration von Pete Ryan

In der Suche nach Rendite im 21. Jahrhundert macht es Sinn um einen zweiten Blick auf Asset-Klassen der alten Schule zu werfen, wie kommunale Anleihen, die in der Vergangenheit den einkommensstarken Anlegern langweilige Renditen zum richtigen Preis geboten haben. In diesen Tagen können sogar die langweiligen Renditen aufregend sein.

Was für Kommunalanleihen aufregend ist, stammt aus einem Fall des Obersten Gerichtshofs des 19. Jahrhunderts, der feststellte, dass Anleger keine Bundessteuer auf das Einkommen aus Zinszahlungen zahlen müssen Munis. Wenn Sie in Ihrer Finanzklasse aufpassen, wissen Sie, dass es sinnvoll ist, die Renditen von Muntis nach Steuern mit Unternehmensanleihen oder anderen einkommensschaffenden Vermögenswerten zu vergleichen. Wenn Sie in ein steuergeschütztes Konto investieren, dann möchten Sie die beste steuerpflichtige Anleihe (ein Unternehmen) wählen. Wenn Sie in ein steuerpflichtiges Konto investieren, steigt die Nettorendite bei einem Muni mit dem Grenzsteuersatz des Anlegers.

Kunden mit hohem Grenzsteuersatz, die in steuerpflichtige Konten investieren, sollten Munis als Alternative zu Unternehmens- oder Bundesanleihen betrachten Fesseln. Zum Beispiel sollte ein Rentner mit hohem Einkommen, der versucht, Erträge aus Investitionen zu erwirtschaften und gleichzeitig Kapital in einem historisch risikoarmen Vehikel zu erhalten, zumindest eine Muni berücksichtigen. Offensichtlich wollen Sie in Betracht ziehen, was die Steuerklasse des Kunden in der Zukunft sein wird, wenn sie die Anleihe länger halten als das laufende Steuerjahr.

Im Vergleich zu Bundesanleihen sind die Renditen von Munis höher, als sie sein sollten. In einem effizienten Markt wird die Rendite nach Steuern für gut verdienende Anleger (diejenigen, die die Preise für Vermögenswerte festlegen) in etwa gleich hoch sein wie für Staatsanleihen derselben Dauer. Und sie sind, aber nur für kurzfristige Anleihen. Bei länger laufenden Anleihen steigt der Spread mit der Laufzeit der Anleihe. Dasselbe gilt für Unternehmen - die Rendite von Munis nach Steuern bei gleichem Risiko und gleicher Laufzeit übersteigt oft Unternehmensanleihen. Dies wird in der Finanzliteratur als ein Puzzle betrachtet, das Munis aber für langfristig steuerpflichtige Investoren zu einem guten Geschäft macht.

Bondverhalten

Die höheren Renditen von Munis gegenüber Treasuries hatten die Forscher traditionell etwas höher angesetzt Ausfallrisiko, oder die Tatsache, dass Munis sind oft abrufbar, wo Treasuries nicht sind. Der Spread im Vergleich zu Corporates wurde den Schwierigkeiten zugeschrieben, die Investoren häufig haben, Restvermögen aus einem Ausfall zu ziehen (siehe das Detroit Muni Bondholder Fiasko), oder die undurchsichtigen Bilanzierungsregeln für Kommunen. Tatsache ist jedoch, dass nur etwa die Hälfte von 1% der Kommunalanleihen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten in Zahlungsverzug geraten sind. Munis waren nicht sehr riskant.

Es gibt auch die Möglichkeit, dass eine Haushaltsklemme die Bundesregierung veranlasst, die steuerliche Abzugsfähigkeit von Anleihenzinsen zu überdenken (ein Urteil des Obersten Gerichtshofs aus dem Jahr 1988 besagt, dass dies möglich ist). Bill Walsh, Mitbegründer und Präsident der kommunalen Anleihenspezialisten Hennion und Walsh, sieht das nicht so schnell. Er glaubt, dass eine Änderung des Steuerrechts "durchaus möglich ist". Aber selbst wenn Politiker den erheblichen politischen Druck gegen Steuererhöhungen überwinden könnten, ist Walsh der Meinung, dass dies kein großes Risiko für die Besitzer von MUNI sein wird. "Ich denke, wenn etwas passiert, werden sie die zukünftige Steuerbefreiung und nicht die derzeitige Steuerbefreiung ändern." Die Steuerbefreiung der derzeitigen Muni-Besitzer würde den Wert bestehender Munis erhöhen, was kaum ein Risiko darstellt.

Eine Erklärung für die günstigen Renditen von langfristigen Munis ist die Illiquidität des Marktes für Kommunalanleihen. Munis handeln viel seltener als Treasury Bonds, und diese Illiquidität macht längerfristige Muni mit geringerer Qualität für Investoren weniger attraktiv. Zum Beispiel können sich Anleger in einem Jahr wohl fühlen, wenn sie in einem Jahr reifen, weil ihnen der Verkauf der Anleihe in Zukunft wenig bedeutet. Anleihen mit niedrigerem Rating, die einige Jahre in der Zukunft fällig sind, könnten für Investoren ebenfalls weniger attraktiv sein, da es oft schwierig ist, Informationen zu erhalten, um das Ausfallrisiko einer Gemeinde zu bewerten. Es ist zwar vorteilhaft, eine länger dauernde Muni zu halten, sie tragen jedoch ein größeres Risiko der Illiquidität.

Anleger, die Interesse daran haben, einen Teil ihres festverzinslichen steuerpflichtigen Portfolios an Munis zu verkaufen, stehen vor der Herausforderung, ein Portfolio aus dünn gehandelten Wertpapieren aufzubauen. Da viele Munis weniger liquide sind, können Spreads (der Unterschied im Preis, um eine Anleihe zu kaufen und zu verkaufen) hoch sein. Die Transaktionskosten fallen tendenziell mit der Größe des gekauften Fonds zusammen. Dies bedeutet, dass es ein besseres Geschäft ist, größere Anleihen zu kaufen - zum Beispiel 100.000 US-Dollar gegenüber 10.000 US-Dollar. Walsh ist jedoch der Ansicht, dass die Transaktionskosten so stark sinken, dass weniger wohlhabende Anleger in einer hohen Steuerklasse effizient in einzelne Munis mit Nennwerten von nur 5.000 Dollar investieren können.

Obwohl die historischen Ausfallraten bei Munis sehr niedrig sind, hat die hoch publizierte jüngste Ausfälle von Anleihen aus Puerto Rico sind eine ernüchternde Erinnerung daran, dass ein idiosynkratisches Risiko besteht. Wenn Sie ein Muni-Portfolio mit Kommunalobligationen aufbauen, achten Sie auf Bonitätsratings und kaufen Sie genug, um einen gewissen Diversifikationsschutz zu bieten.

Wealthier-Investoren können den Vorteil einer höheren Rendite nach Steuern nutzen, niedrigere Transaktionskosten bei größeren Fondsgeschäfte und ein besser diversifiziertes Muni-Portfolio. Harold Evensky, Finanzplaner und Texas-Tech-Professor, glaubt, dass "wenn jemand diversifizieren will, werden mindestens 10 verschiedene 100k-Positionen benötigt." Es gibt keine feste Regel, aber Berater müssen die niedrigeren Ausgaben für den Kauf einzelner Anleihen ausgleichen die Kosten der Diversifizierung.

Walsh weist darauf hin, dass die einzigartigen Merkmale des Marktes für Kommunalanleihen Anleihen mit einer einzigen Emission und hoher Qualität attraktiver machen können als Anlagen in einen Investmentfonds. "Wenn Sie eine hochwertige Anleihe kaufen, bleibt der Kupon bei einer einzigen Anleihe gleich, während bei einem Investmentfonds die Erträge, die Sie erhalten, variieren." Anleger können auch die Verwaltungsgebühren und Transaktionskosten von Fonds mit höheren Umsätzen vermeiden durch direkte Investition in einzelne Munis.

Für weniger wohlhabende Anleger kann eine steigende Anzahl von günstigen Publikumsfonds und sogar ETFs, die kommunale Anleiheindizes nachbilden, eine attraktive Alternative für Anleger darstellen, die sich in einer hohen Bundessteuerklasse befinden eine überraschend niedrige Kostenquote. Im Vergleich zu langfristigen Unternehmensanleihenfonds waren die muni-Fonds weniger volatil und bieten potenziell attraktive steuerbefreite Renditen. Und Evensky ist der Meinung, dass der muni-Markt einer ist, in dem Anleger besser über das passive Management hinaus schauen können. "Es gibt mehr Möglichkeiten für einen aktiven Manager, etwas zu tun, weil es mehr Ineffizienz gibt."

Muni Distinctions

Nach welchen Munis sollten Berater suchen? Nicht alle Kommunalanleihen sind gleich. Allgemeine Schuldverschreibungen werden von einer Stadt oder einem Staat ausgegeben und die Kreditqualität der Anleihe basiert auf der Steuerbehörde der Gemeinde. Dies wird allgemein als eine gute Sache angesehen, da die Fähigkeit, auf Eigentum abzuschotten, wenn ein Kunde Sie nicht bezahlt, ein ziemlich gutes Geschäftsmodell ist. Es sei denn, Sie sind Detroit.

Ertragsanleihen basieren auf der Fähigkeit eines kommunalen Vermögenswerts, Einnahmen zu erzielen. Obwohl es Beispiele für Projekte gibt, die nicht genügend Einkommen zur Verfügung gestellt haben, um die Einnahmen der Muni-Eigentümer vollständig zu tilgen, sieht Walsh die hoch bewerteten Einnahmen nicht als besonders riskant an; wie er es ausdrückt, "wenn Sie eine Wasser- und Abwasserbehörde mit viel Einkommen haben und Menschen Wasser trinken und Toiletten spülen müssen. Sie haben im Laufe der Zeit bewiesen, eine sehr gute Investition mit wenig bis keine Ausfallrate zu sein. "Evensky stimmt zu, dass" die Ausfallrate für eine Muni mit der gleichen Bewertung niedriger ist als ein Unternehmen historisch."

Im nie endenden Auf der Suche nach Rendite könnten die Anleger versucht sein, höhere Risken für riskantere Munis zu erreichen. Für Anleger, die einzelne Anleihen kaufen, schlägt Walsh vor, auf Nummer sicher zu gehen, weil sich eine einzige schlechte Anleihe auf ein Portfolio auswirken kann. "Menschen greifen nach Ertrag. Ob es sich um einen Investmentfonds oder einen institutionellen Investor handelt, die Nachfrage ist größer. Ich schlage immer vor, nicht nach dem Ertrag zu greifen. Wenn der Spread in der Regel 300 Basispunkte beträgt und jetzt 200 beträgt, ist dieser Sektor wirklich sehr teuer und Investoren sollten ihn nicht kaufen. Es ist keine Billigkeit. Wenn Ihr Ziel das Einkommen ist, kaufen Sie eine qualitativ hochwertige Bindung und Sie werden Ihr Ziel erreichen."

Ein weiteres wichtiges Merkmal von Kommunalobligationen ist, ob sie Wertpapiere enthalten, die in die Berechnung der alternativen Mindeststeuer einbezogen werden können, wenn sie so genannte "Private-Activity-Bonds" umfassen. Ein Kunde, der die AMT bezahlt, muss entweder eine Anleihe oder eine Anleihe finden Fonds, der AMT-freundlich ist (diese sind leicht zu finden), oder sie müssen die AMT bei der Berechnung der steuerähnlichen Rendite berücksichtigen. Der Einfluss der Anleihezinsen kann auch die Empfänger der Sozialversicherung erschweren, indem sie den Betrag der steuerpflichtigen Sozialversicherung erhöht, da das Zinsertrag das modifizierte bereinigte Bruttoeinkommen erhöht.

Einige Hochsteuerstaaten bieten Muni, die sowohl von staatlicher als auch von staatlicher Seite ausgenommen sind Bundessteuer. Die Berater sollten die Nachsteuerrendite für diese staatlichen Munis weiterhin mit ausländischen Munis und anderen festverzinslichen Anlagen abwägen. Evensky weist darauf hin, dass "es eine Zeit gab, in der New Yorker Anleihen durcheinandergewirbelt wurden und sicherlich das Gleiche in Kalifornien passieren könnte." Mit anderen Worten, seien Sie nicht blind gegenüber dem Risiko eines unter diversifizierten Muni-Portfolios und achten Sie auf die Nachsteuer-Vorteil. "Da sich so viele Menschen in Hochsteuerstaaten konzentrieren, ist es nicht ungewöhnlich, dass man in einem anderen Staat eine bessere Rendite erzielen kann, selbst wenn man steuerliche Konsequenzen berücksichtigt", bemerkt Evensky.

Es gibt ein letztes Wort der Vorsicht langfristige Kommunalanleihen. Der Finanzprofessor der Northwestern University, Joshua Rauh, schätzte kürzlich, dass bei verschiedenen staatlichen Rentenfonds das Geld ausgeht. Die Ergebnisse sind schockierend. Staaten wie Illinois spielen im Wesentlichen mit den Finanzmärkten, indem sie gesetzlichen Versprechen an Rentenempfänger machen, die einfach nicht durch zukünftige Steuereinnahmen gedeckt werden können.

Evensky sieht das Pensionsrisiko als ein Beispiel für ein Muni-Feature, das einen weniger erfahrenen Anleger bekommen kann in Schwierigkeiten. "Die Märkte sind ziemlich effizient, und wo ein Risiko aufgrund von Pensionsverpflichtungen besteht, wird sich dies im Preis der Anleihe widerspiegeln. Das Problem ist, dass diese Anleihen für naive Anleger attraktiver werden. Wenn es einen höheren Ertrag hat, gibt es ein Risiko, von dem Sie nichts wissen."

Wann machen Munis einen Sinn? Wenn Anleger langfristig Zinserträge suchen und sich in einer hohen Steuerklasse befinden, müssen Munis als Alternative zu anderen ertragbringenden Anlagen betrachtet werden, insbesondere im Bereich der langfristigen festverzinslichen Wertpapiere eines steuerpflichtigen Portfolios. Aber achten Sie auf die Kreditqualität und legen Sie nicht alle Ihre Eier in einem Basketballstadion.

- Related on :

  • Investment-Mythos-Buster: Small-Cap-Aktien bringen keine größeren Renditen
  • sind nicht gehandelt REITs richtig für Kunden?
  • Maximierung der Rentenbezahlung
  • Rache der Variablenrente
Mehr laden

Vorheriger Artikel

Expert's Corner: Es kommt zum Erfolg

Expert's Corner: Es kommt zum Erfolg

Im Zusammenhang mit dem jüngsten Zusammenbruch der Wirtschaft und des Marktes haben wir einen erheblichen Anstieg der Schiedssprüche verzeichnet, die gegen gebührenpflichtige Anlageberater eingereicht wurden. Also, was ist eine Wertpapierschlichtung und wie funktioniert sie? Um mich bei den Antworten auf diese Fragen zu unterstützen, habe ich auf die Expertise meines Partners Brian A....

Nächster Artikel

3 Große Änderungen am RIA-Formular ADV

3 Große Änderungen am RIA-Formular ADV

IAA Associate General Counsel Monique Botkin sagt die größten Änderungen zu Form ADV Part 1 fallen unter den überarbeiteten Artikel 5 des Formulars und die damit verbundene Offenlegung in neuen Abschnitt 5.K des Anhangs D. Botkin sagt, die neuen Änderungen erfordern Beratungsunternehmen zu: Melden Sie die Anzahl der Kunden in den aufgeführten Kategorien, anstatt die Prozentsatz der gesamten Kunden in den aufgelisteten Kategorien und der prozentuale Anteil des verwalteten Vermögens insgesamt für ...

Senden Sie Ihren Kommentar