Cheap, Cheap

Das Folgende ist eine umformatierte Version von Artikel veröffentlicht in National Underwriter Life & Health Magazine 11. Juni 2007.

Nein, die Überschrift bezieht sich nicht, wie der alte Witz geht, auf den tiefkehligen Klang, den ein 200-Pfund-Kanarienvogel macht.

Und nein, es bezieht sich auch nicht auf die Qualität viele Arbeitgeber im ganzen Land zeigen, wenn es um jährliche Erhöhungen für ihre gemieteten Hände kommt.

Eigentlich, was die Überschrift in den Sinn brachte, ist der 2007 Long Term Care Insurance Preisindex, der wurde diesen Monat von der American Association for Long Term Care Insurance veröffentlicht. Die AALTCI (jetzt ist das ein unaussprechliches Akronym, wenn es jemals einen gab!) Wird vom nicht-parallelen LTCI-Advokaten Jesse Slome aus Westlake Village, Kalifornien (eine Stadt, deren Name klingt, als könnte es eine der schöneren LTC-Einrichtungen sein) geleitet

Was die Figuren zeigen - und was Jesse Trevor Thomas, der die Geschichte auf Seite 10 geschrieben hat, schnell aufzeigte - ist, dass die Pflegeversicherung billiger ist - also billiger - als viele Leute denken

Er fährt fort zu sagen: "Besonders für Personen mit mittlerem Einkommen müssen Sie anfangen zu zeigen und zu erzählen, dass Langzeitpflegeversicherung erschwinglich ist, und das ist ein Grund, warum wir den Preisindex gemacht haben. Es ist auch der Grund, warum wir die 3-jährige Leistungsdauer gewählt haben, denn das ist ausreichend oder mehr als ausreichend für 92% der Versicherungsnehmer, die tatsächlich Anspruch erhoben haben."

Und tatsächlich erschwinglich ist das Wort. Dies gilt insbesondere, wenn der Versicherungsschutz in einem jüngeren Alter statt im Alter von 65 Jahren gekauft wird, obwohl er selbst im späteren Alter noch ein relatives Schnäppchen ist.

Was die AALTCI-Daten zeigen, ist, dass die bevorzugte Gesundheit 55 Jahre beträgt. olds, die Abdeckung ist geradezu billig. Zum Beispiel für eine Police mit einem Tageshöchstbetrag von 100 US-Dollar für eine Person, die Anspruch auf Ehegatten- / Partnerrabatt mit 3-jähriger Leistungszeit, 90-Tage-Eliminierungszeitraum und 5% Compound Inflationsschutzoption hat, die Durchschnittskosten der Police würde zu nur 665 $ jährlich kommen.

Im Falle eines Maximaldienstes von 150 $ mit allen anderen oben aufgeführten Qualifikationen bleibt die Prämie nur 1.027 $ pro Jahr.

Die Kosten im Alter von 65 steigt deutlich. Im ersten Beispiel oben (aber diesmal bei Standardgesundheit) beträgt die Prämie für eine 100-Dollar-Leistung pro Jahr 1.292 US-Dollar. Bei $ 150 pro Tag steigt die Prämie auf $ 1.939 pro Jahr.

Bei beiden Altersgruppen und bei beiden Leistungsbeträgen sind die Kosten viel höher, wenn die Person keinen Anspruch auf Ehegatten- oder Partnerrabatt hat, dh wenn sie es sind single.

Jesse betont auch, wie wichtig die Option der zusammengesetzten Inflation ist, und ich kann dem nicht zustimmen. Der im Laufe der Zeit verfügbare Topf an Geld steigt aufgrund dieser Option dramatisch an. Wenn man bedenkt, wie die LTC-Kosten in den letzten zehn Jahren so schnell gestiegen sind und wie schnell sie weiter steigen werden, sollte die Compound Inflationsoption nicht einmal eine Option sein - sie sollte Teil jeder verkauften LTC-Police sein .

In jedem Fall ist diese Umfrage eine großartige Neuigkeit für diejenigen, die LTC-Versicherungen in einer Wildnis verkaufen. Und es sollte auch ein Weckruf für jene Produzenten sein, die sich als Full-Service-Produzenten oder Berater sehen wollen.

Es ist schwer zu sehen, wie Sie Kunden über den Ruhestand beraten oder Vermögenswerte schützen und keine LTC-Versicherung verkaufen können. Es ist so, als ob man eine wichtige Zutat aus einem Rezept herauslassen würde.

Und bei diesen Preisen sollten die Kosten nicht die Barriere sein, von der man sagt, dass sie dauerhaft ist. Angesichts dessen, was das Produkt macht, ist es schwer zu verstehen, warum eine LTC-Versicherung nicht als Schnäppchen verkauft wird.

Steve Piontek

Chefredakteur

Mehr laden

Vorheriger Artikel

s Q4-Ertragskalender für den Finanzsektor im Jahr 2013

s Q4-Ertragskalender für den Finanzsektor im Jahr 2013

Die Gewinnperiode für das vierte Quartal 2013 ist jetzt im Gange, mit vielen Unternehmen der Finanzbranche. Hier ist der -Kalender, der die erwarteten Q4-Verdienstdaten für Unternehmen mit dem größten Interesse an Finanzberatern anzeigt (klicken Sie auf die Links, um weitere Informationen zu den Einkünften des Unternehmens zu erhalten): // Firma Ticker Erwartetes Erscheinungsdatum EPS Consensus AllianceBernstein (Teil von AXA) AB 2/12/14 0,43 Ameriprise Financial AMP 2/4/14 1,83 Bank von Amerika...

Nächster Artikel

Wirehouse-Pakete komplexer, weniger attraktiv

Wirehouse-Pakete komplexer, weniger attraktiv

"In diesen Tagen zahlt es sich für Vermögensberater aus, sich das Kleingedruckte genau anzuschauen, bevor sie die gepunktete Linie unterzeichnen", argumentiert Sanctuary Wealth Services in einem kürzlich erschienenen Bericht über Rekrutierung. "Während Wirehouses und Geschäftsbanken immer größere Rekrutierungsschecks versprechen, um Berater zu locken, ist es unwahrscheinlich, dass Berater jemals die versprochene Prämie sehen werden....

Senden Sie Ihren Kommentar