Entwickelt für die Ewigkeit | Vermögensverwaltung | 2018

Entwickelt für die Ewigkeit

Forschung: Wenn der Preis stimmt, spielt es eine Rolle, welches Unternehmen eine Annuität garantiert?

Stout: Meine Meinung wäre ja. Preis ist wirklich nicht einmal die langfristige Überlegung hier. Ich denke, wenn Sie solche Arten von Garantien kaufen, vor allem in der Variable Annuities heute, werden Sie wirklich von einer Organisation kaufen wollen, die länger leben wird, als Sie leben werden. Die Leute müssen verstehen, von wem sie kaufen und welche finanzielle Stärke sie haben, wie sie das Risiko in ihrem Geschäft handhaben. Und das ist sehr wichtig für die Finanzberater, die wirklich ein sehr gutes Verständnis der Bedingungen der verkauften Annuitäten und des Gesamtvertrags haben müssen, der von bestimmten Carriern verkauft wird.

Was passiert, wenn ein Garantiegeber ausfällt?

Jede Art von Versäumnis seitens eines Versicherungsträgers war ein sehr seltenes Ereignis. Ich versuche zurück zu denken, und in den letzten 20 Jahren kann ich mir nichts Substantielles vorstellen. Wenn diese Situation eintreten sollte, gibt es auf dem US-amerikanischen Markt eine Reihe staatlicher Garantiefonds. Mein Verständnis ist, dass, wenn ein Transportunternehmen seinen Verpflichtungen nicht nachkommen könnte - hatte Solvenzprobleme - dann würden die staatlichen Mittel dann gelten, und das ist der Ausgleich, der stattfinden würde. Die staatlichen Fonds versichern nicht wirklich 100 Prozent der Dollar, aber das ist die Unterstützung hinter dem System. Aus diesem Grund kommt es letztlich zum Emittenten zurück, da das primäre Unternehmen hinter einer Annuität steht. Beim Kauf von Garantien ist dies das, worauf Sie sich letztendlich verlassen müssen.

Wie groß ist das Ausfallrisiko?

Wir könnten alle heute hier sitzen und sagen, dass auf dem US-Markt nichts passieren wird, aber wenn Es gibt einen unbekannten Schock, der unser Geschäft verändert und die Risiken bewertet - denken Sie daran, in Japan sind die Märkte einmal um 75 Prozent zurückgegangen - dann haben die großen Unternehmen wahrscheinlich die Stärke und die Fähigkeit, diesen Schocks besser standzuhalten als kleinere Unternehmen. Die Leute müssen von Unternehmen kaufen, die diese Art von Schock für das System absorbieren können, denn mit vielen dieser Garantien wie Lebensunterhalt, kaufen die Verbraucher sie als Schutz gegen erheblichen Marktrückgang. Diese Produkte geben ihnen eine Basisgarantie für einen Teil ihrer Altersguthaben.

Haben intelligente Carrier dieses Risiko in ihren Betrieb eingebaut?

Die Hauptakteure in der Branche geben ihr Bestes, um das Verhalten der Richtlinie zu verstehen und anzugehen Besitzer, die ihre Garantien kaufen. Die Anbieter versuchen, dieses Verhalten durch Hedging, Produktdesign und das Management ihrer Geschäfte vorwegzunehmen, damit sie besser auf die Vorteile, die sie verkaufen, vorbereitet sind. In der Regel befinden sich die größeren Unternehmen in einer Vielzahl von Geschäftsbereichen und es gibt eine Diversifizierung des Risikos, die in diesen verschiedenen Geschäftsbereichen impliziert ist. Als Beispiel ist ING eine der wenigen, die sowohl variable als auch feste Renten verkaufen; Es gibt eine Risikodiversifizierung in beiden Unternehmen gleichzeitig, und ich denke, das ist eine der Überlegungen, die Menschen berücksichtigen sollten.

Wie können Berater dieses Risiko für ihre Kunden verringern?

Was Berater tun müssen, ist wirklich Wissen über die Produkte, die sie verkaufen, und die Unternehmen, die sie vertreten, wie diese Unternehmen die Risiken managen, die mit den von ihnen angebotenen Produkten einhergehen und wie sie die Kunden bedienen. Was ist ihre langjährige Erfahrung im Umgang mit dem Kunden? Die Performance in der Vergangenheit ist natürlich nie eine Garantie für zukünftige Ergebnisse, aber wenn ein Berater die Produkte, die Carrier, seine finanzielle Stärke und sein Risikomanagement versteht, hilft das meiner Meinung nach, das Risiko für seine Kunden zu mindern.

Geht es nur darum, den AM zu überprüfen? Best Ratings?

Die meisten Unternehmen, die gute Ratings haben, erzählen Ihnen gerne, und Finanzberater, die insbesondere Variable Annuities verkaufen, müssen mit ihren verschiedenen Broker-Dealern zusammenarbeiten, um den Prozess der BD zu verstehen verkauft. In meiner Erfahrung von über 20 Jahren, in denen ich mit hoch entwickelten Finanzberatern gesprochen habe, sagen sie mir immer, dass sie verstehen wollen, was sie verkaufen. Sie werden Ihnen sehr gezielte Fragen dazu stellen, wie sich das auf ihre Kunden auswirken wird. Berater sollten die Möglichkeiten nutzen, die ihre BDs intern zur Verfügung stellen, um mit den Großhändlern zu sprechen.

Wohin gehen die Spediteure heute?

Für die Zukunft sehen Sie offensichtlich ein Bedürfnis - vor allem unter den alternden Boomern - nach Einkommen. Einige wollen es jetzt, aber andere wollen das Einkommen so lange wie möglich aufschieben, weil sie eine Rente oder andere Quellen haben, um ihren Rentenbedarf zu decken. Unternehmen versuchen, eine Vielzahl von Strategien zu entwickeln, um diese unterschiedlichen Bedürfnisse zu erfüllen. Ein Beispiel wäre die Austrittsleistung für den Lebensreiter, die meiner Meinung nach mehr als 20 Fluggesellschaften anbieten, oder das garantierte Mindesteinkommen. Wir sind einer der größten Underwriter dieses Produkts. Im Allgemeinen, wie es natürlich der Fall ist, werden wir eine kontinuierliche Produktverbesserung sehen, wenn mehr Leute auf den Markt kommen.

Sie haben kürzlich Ihr Team erweitert. Was hat ING für uns bereit?

Was wir als Unternehmen tun, ist eine bedeutende Investition in Menschen, Technologie, Marketing und verbesserte Lieferung an Finanzberater und Kunden, die unsere Produkte kaufen. Wir wollen das Geschäft in den nächsten Jahren deutlich ausbauen. ING ist der Ansicht, dass der Bedarf der Verbraucher an Rentenprodukten und Lebensunterhaltsleistungen in den nächsten 20 Jahren weltweit weiter steigen wird, und wir als Unternehmen versuchen, an diesem Wachstum auf globaler Basis teilzuhaben.

Das ist ein gutes langfristiges Denken.

Wir werden langfristig hier sein, und wenn ich das zusammenfassen sollte, so führen wir dieses Geschäft: auf lange Sicht. Wir möchten allen Finanzberatern, die unsere Produkte verkaufen und ihren Kunden Geld in unsere Produkte geben, dass wir dieses Geschäft führen, so dass ING länger leben wird als diese Versicherungsnehmer.

-

Robert Scott Martin ist ein in New York ansässiger Redakteur von Research.

Load More

Vorheriger Artikel

Sollten Sie für Empfehlungen bezahlen?

Sollten Sie für Empfehlungen bezahlen?

Berater, mit denen wir uns unterhalten, sagen, dass das Geschäft in der Regel gut ist, aber viele befürchten, dass sie nicht schnell genug mit den richtigen Kunden wachsen. Um dieser Situation abzuhelfen, können Berater finanzielle Anreize für Überweisungen zwischen den Einflusszentren schaffen oder sich auf Depotbanken verlassen, um Geschäftskontakte zu knüpfen....

Nächster Artikel

Fed-Bank, die Angst vor Versicherungsrisiken hat

Fed-Bank, die Angst vor Versicherungsrisiken hat

Der zunehmende Einsatz von Captives gehört laut einer neuen Studie, die von der Federal Reserve Bank of Minneapolis in Auftrag gegeben wurde, zu den "aufsteigenden und schlecht verstandenen Risiken für das Finanzsystem" der US-amerikanischen Lebensindustrie. Der Bericht zeigte auch tiefe Besorgnis über den Trend auf gegenüber Garantie-Reitern in Variable Annuities wegen der Verschiebung von Defined-Benefit- zu Defined-Contribution-Plänen....

Senden Sie Ihren Kommentar