Asset Allocation: Februar 2011 | Investment portfolio | 2018

Asset Allocation: Februar 2011

Insgesamt wird 2011 weitergehen die wirtschaftliche und Marktvolatilität von 2010. Die Weltwirtschaft bleibt aus dem Gleichgewicht und schwankt hin und her zwischen den weichen Flecken, die eine Notwendigkeit für eine zunehmend erweiterte politische Unterstützung und die Wachstumsschübe, die den Wunsch zu starten, um einen Teil der Rekord zu ziehen -brechender Stimulus. Das letzte Mal, als die Staatsausgaben so viel vom BIP umfassten wie heute (zwischen 1945 und 1960), durchlebte die Wirtschaft eine Phase erhöhter Volatilität, die durch die Schwankungen der politischen Maßnahmen ausgelöst wurde.

Im Jahr 2011 wurden die politischen Themen von Reflation, das ist die absichtliche Verfolgung von moderat höheren Preisen, und eine breitere US-Außenpolitik bieten Anlageideen, die in einem Jahr gedeihen können, in dem die Performance der großen Indizes eher glanzlos sein dürfte. Die erwartete Volatilität, die weiterhin erhöht bleiben wird, birgt Risiken, die auf andere Art und Weise genutzt werden können. Anleger mit einem eher opportunistischen Profil können von einem taktischen Ansatz profitieren, um attraktive Gelegenheiten zu finden, wenn sie angeboten werden, und gegebenenfalls Gewinne zu erzielen. Längerfristige strategische Investoren sollten darüber nachdenken, breit gestreut zu bleiben. "Outlook 2011: Ein Mix aus Clouds und Sun" von LPL Financial Research

Klicken Sie hier, um ein PDF der Wirtschafts- und Finanzprognose vom Februar 2011 anzuzeigen, und empfehlen Sie die Zuteilung für ein ausgewogenes Portfolio.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

MIB: Life-Anwendungen im September erhöht

MIB: Life-Anwendungen im September erhöht

NU Online News Service, 16. Oktober 2003, 11:45 EDT - Die Zahl der Anträge für Lebensversicherungen in Nordamerika ist im September um 2,2% gegenüber dem Vorjahreswert gestiegen. Dies ist nur der zweite Monat des Wachstums für alle 2003, sagt die MIB Group Inc., Westwood, Mass. Die Anwendungstätigkeit stieg in den USA um 1,9% und in Kanada um 4,4% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres....

Nächster Artikel

Schlechte Nachrichten: Die Menschen leben länger; Fragen Sie einfach bei AT & T, IBM und GM

Schlechte Nachrichten: Die Menschen leben länger; Fragen Sie einfach bei AT & T, IBM und GM

Da Pensionspläne eine neue Lebenserwartung beinhalten Schätzungen in ihre Berechnungen, Investoren sehen die finanziellen Auswirkungen der alternden Gesellschaften. (Bloomberg) - Die Menschen leben länger - und das ist schlechte Nachrichten für einige Unternehmen unterm Strich. Da Pensionspläne neue Lebenserwartung Schätzungen enthalten In ihren Berechnungen sehen Investoren die finanziellen Auswirkungen der alternden Gesellschaften ....

Senden Sie Ihren Kommentar