AIG wiegt zu große Ausfallrate von GE, sagt Hancock | Leben / krankenversicherung | 2018

AIG wiegt zu große Ausfallrate von GE, sagt Hancock

AIG-CEO Peter Hancock sagt, der Versicherer habe Maßnahmen ergriffen, um das Unternehmensrisiko mit den Zielen der Regulierungsbehörden in Einklang zu bringen.

(Bloomberg) - American International Group Inc., der Versicherer, der 182,3 Milliarden Dollar erhalten hat, sagte, er würde das Unternehmen neu gestalten Der US-Regierung zu entgehen Risikoschild, das eine größere Regulierungsaufsicht bringt .

"Die Diskussion der Off-Rampe bedeutet sicherlich, dass es eine strategische Frage gibt, die irgendwann auf dem Weg zu beantworten ist", Chief Executive Officer Peter Hancock sagte am Freitag in einer Telefonkonferenz mit Analysten.

AIG ist eines von vier Unternehmen von einem Treasury-Abteilung-geführte Panel als nicht bankrelevante systemrelevante Finanzinstitut, oder SIFI bezeichnet. General Electric Co. kündigte letzten Monat einen Plan an, die meisten Kreditoperationen zu beenden, um seinen Finanzzweig als erstes Unternehmen dazu zu bringen, die zu große Aufsicht der US-Notenbank abzuschütteln.

Das SIFI-Tag unterwirft Unternehmen der Fed Aufsicht, die strengere Kapital-, Leverage- und Liquiditätsanforderungen beinhalten könnte. Die endgültigen Regeln wurden noch nicht geschrieben.

Hancock, der im vergangenen Jahr CEO wurde, sagte, einige der Maßnahmen, die AIG bereits zur Risikobegrenzung ergriffen habe, seien auf die Ziele der Regulierungsbehörden abgestimmt worden. Der in New York ansässige Versicherer hat seine Rettungsaktion im Jahr 2012 zurückgezahlt und hohe Schulden eingezogen, während Derivat-Wetten abgebaut wurden.

Der CEO sagte, er sei durch eine Entscheidung des Kongresses ermutigt worden, dass Aufsichtsbehörden Versicherer anders als Banken bei der Prüfung von Kapital und Kapital behandeln könnten Risiko.

'Größere Klarheit'

"Wir warten immer noch auf größere Klarheit darüber, wie SIFI-Regeln in Zukunft angewendet werden, aber bisher waren sie äußerst konstruktiv", sagte Hancock. "Wenn wir über die Kriterien für die SIFI-Kennzeichnung nachdenken, ist es wirklich wichtig, dass wir erkennen, dass es sich nicht nur um die Größe von Assets handelt, sondern um einen multidimensionalen Satz von Parametern, von denen die meisten sehr gut aussahen."

AIG hat weniger genommen Konfrontationston als MetLife Inc., der Versicherer, der die USA verklagte, um seine SIFI Bezeichnung umzukehren. Hancock, dessen Unternehmen von staatlichen Aufsichtsbehörden in den USA und Aufsichtsbehörden in Gerichtsbarkeiten auf der ganzen Welt reguliert wird, sagte, dass er sich über Vorteile sicher sein müsse, bevor er Maßnahmen ergreift, um das US-Systemrisiko-Tag zu beenden Abgesehen von dieser Off-Ramp gibt es 200 andere Regulierungsbehörden, die auch sehr daran interessiert sind, wie wir das Unternehmen führen ", sagte Hancock. "Daher ist es für mich nicht klar, dass sich die Flexibilität des Managements auf irgendeine materielle Weise ändern kann, wenn man von dieser Abstufung abweicht."

Copyright 2018 Bloomberg. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, neu geschrieben oder neu verteilt werden.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Aetna's gute Nachricht: Ist es gut für Sie?

Aetna's gute Nachricht: Ist es gut für Sie?

Aetna Inc. (NYSE: AET) hat im vierten Quartal besser als Wertpapiere Analysten erwarteten dies. Der Großteil des Aufwärtspotenzials stammte von einer moderaten Grippesaison, einer starken Medicare- und Medicaid-Plan-Performance und einer bescheidenen Verringerung des allgemeinen Desolationsrisikos im kommerziellen Einzelgesundheitsgeschäft....

Nächster Artikel

Forscher veröffentlichen Universal-LTC-Buch

Forscher veröffentlichen Universal-LTC-Buch

Forscher fragen sich, ob die USA etwas lernen können aus anderen Ländern, die Langzeitpflegeprogramme (LTC) eingerichtet haben, die LTC-Leistungen für alle Bewohner bezahlen sollen, die am Ende die Dienste benötigen. Die Forscher, Nancy Folbre von der Universität von Massachusetts in Amherst und Douglas Wolf von der Syracuse University, hat ein kostenloses E-Book herausgegeben, Universal Coverage of Langzeitpflege in den Vereinigten Staaten , das Kapitel von Leuten wie Howard Geckman, einem Spez...

Senden Sie Ihren Kommentar