AIG verzeichnet im vierten Quartal einen Verlust von $ 4 Milliarden

American International Group, Inc. meldete heute einen Nettoverlust im vierten Quartal, aber der Versicherer schloss das Jahr 2012 mit einem Nettogewinn für das Jahr ab.

AIG, New York (NYSE: AIG), veröffentlicht im vierten Quartal Finanzergebnisse, die am 31. Dezember endete a Nettoverlust von 4 Milliarden US-Dollar oder 2,68 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Dies entspricht einem Nettogewinn von 21,5 Milliarden US-Dollar oder 11,31 US-Dollar pro Aktie im Vorjahresquartal.

Der Nettogewinn von AIG für das Gesamtjahr 2012 belief sich auf 3,4 Milliarden US-Dollar bzw. 2,04 US-Dollar pro Aktie, verglichen mit 20,6 Milliarden US-Dollar oder 11,01 US-Dollar pro Aktie Aktie, für das Gesamtjahr 2011.

Das operative Ergebnis nach Steuern belief sich im vierten Quartal 2012 auf 290 Millionen US-Dollar bzw. 0,20 US-Dollar pro Aktie, verglichen mit 1,5 Milliarden US-Dollar bzw. 0,77 US-Dollar pro Aktie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das operative Ergebnis nach Steuern für das gesamte Jahr 2012 betrug 6,6 Milliarden US-Dollar oder 3,93 US-Dollar pro verwässerter Aktie, verglichen mit 2,1 Milliarden US-Dollar oder 1,16 US-Dollar pro verwässerter Aktie im Jahr 2011.

In einer Telefonkonferenz zur Erörterung des vierten Quartals Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1998/02/11.html AIG - Finanzvorstand David Herzog sagte, es seien Anstrengungen im Gange, die operativen Ergebnisse des Unternehmens zu verbessern.

"Wir haben uns sehr klar über unsere Absicht geeinigt, unsere Bilanz zu straffen und [wir] beabsichtigen, diesen Plan umzusetzen eine sehr disziplinierte Art und Weise ", sagte Herzog. "Wir sind der Ansicht, dass wir im Jahr 2013 wesentliche Fortschritte bei unseren Haftungsmanagementzielen gemacht haben. Wir optimieren fortlaufend unsere Kapitalstruktur im gesamten Unternehmen."

Peter Hancock, CEO der AIG Property Casualty, wiederholte Herzog.

"Das vierte Quartal war ein weiterer Fortschritt auf dem Weg zur Erreichung unserer Ziele, zur Erhöhung der risikobereinigten Rentabilität und zur Umsetzung unserer wichtigsten strategischen Initiativen", sagte er.

Die Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2012 enthielten Vorsteuer-Katastrophenschäden von Storm Sandy von 2,0 USD Milliarden (1,3 Mrd. USD nach Steuern). Der Nettogewinn für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2012 enthielt einen Nettoverlust von 4,4 Milliarden US-Dollar aus dem Verkauf nicht fortgeführter Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Verkauf der International Lease Finance Corporation (ILFC), der den Buchwert je Aktie um 2,97 US-Dollar reduzierte Das Eigenkapital der AIG belief sich zum 31. Dezember 2012 auf 98,0 Milliarden US-Dollar.

Im vierten Quartal 2012 schloss das US-Finanzministerium ein öffentliches Zeichnungsangebot für die restlichen AIG-Stammaktien mit einem Erlös von rund 7,6 US-Dollar ab Milliarden, was die vollständige Rückzahlung der amerikanischen finanziellen Unterstützung von AIG bedeutet.

Die Ausschüttungen aus Versicherungsgeschäften beliefen sich im vierten Quartal 2012 auf 1,4 Milliarden US-Dollar und für das gesamte Jahr 2012 auf 5,3 Milliarden US-Dollar, jeweils ohne Kapitaleinlage in AIG Property Schadenfälle in Höhe von 1,0 Milliarden US-Dollar nach Storm Sandy.

AIG Die liquiden Mittel der Muttergesellschaft beliefen sich zum 31. Dezember 2012 auf 16,1 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 11,6 Milliarden US-Dollar am 30. September 2012 den Verkauf von AIA-Aktien.

AIG Life and Retirement erzielte im vierten Quartal 2012 ein operatives Ergebnis von 1,1 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 912 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2011, da die Ergebnisse durch die aktive Steuerung der Spread-Erträge positiv beeinflusst wurden . Die Ergebnisse profitierten von einem höheren Kapitalanlageergebnis, geringeren Zinsgutschriften und niedrigeren Rückstellungen für Todesfälle im Vergleich zum Vorjahresquartal. "Life and Retirement läuft weiterhin gut", sagte AIG-Präsident und CEO Robert Benmosche. "Unsere variablen Annuity-Verkäufe, die sehr gut gestaltet sind, werden immer mehr zu einer Zeit, in der viele unserer Mitbewerber wegen der aggressiveren Merkmale ihrer Produkte das Bedürfnis haben, sich zu kontrahieren, verglichen mit dem, was wir jetzt machen."

"Our Die Ergebnisse von [Leben und Ruhestand] profitieren weiterhin von Maßnahmen sowohl auf der Aktiv- als auch auf der Passivseite der Bilanz zur Steuerung der Spread-Erträge im aktuellen Zinsumfeld, gestützt durch das Wachstum des verwalteten Vermögens und des damit verbundenen Ertragswachstums, unterstützt durch starke festverzinsliche Erträge und Aktienmärkte und von fortlaufendem Ausgabenmanagement ", fügte AIG Life and Retirement CEO Jay Wintrob hinzu.

Die Prämien, Einlagen und sonstigen Gegenleistungen beliefen sich im vierten Quartal 2012 auf 5,2 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 5,9 Milliarden US-Dollar im vierten Quartal 2011, hauptsächlich aufgrund eines Rückgangs festverzinslicher Einlagen, da AIG Life and Retirement weiterhin Preisdisziplin herrschte aktuelles Niedrigzinsumfeld.

Die einzelnen Variable Annuities zeigten im vierten Quartal 2011 ein deutliches Wachstum. Sie profitierten vom Ausbau der Vertriebsorganisation, einem attraktiven Produktdesign sowie einem günstigeren Wettbewerbsumfeld. Variable Annuities Einlagen beliefen sich im vierten Quartal 2012 auf 1,2 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg um 50 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2011.

Prämien, Einlagen und andere Überlegungen im vierten Quartal 2012 um 430 Millionen US-Dollar gegenüber dem dritten Quartal von Dies ist hauptsächlich auf höhere variable Annuitäten- und Gruppeneinlagen zurückzuführen.

Das verwaltete Vermögen belief sich zum Ende des vierten Quartals 2012 auf 290,4 Mrd. USD, verglichen mit 256,9 Mrd. USD am Ende des vierten Quartals 2011, was das Wachstum der Variablen widerspiegelt Annuitäten, starke Renten- und Aktienmärkte sowie die Novation des stabilen Value-Wrap-Geschäfts von Global Capital Markets.

AIG Life and Retirement stellte AIG Parent im vierten Quartal 2012 Ausschüttungen in Höhe von 440 Mio. USD und im Gesamtjahr 2,9 Mrd. USD zur Verfügung 2012.

Im Anschluss an die Gewinnmitteilung, Brokerage-Firma Sterne Agee, Birmingham, Ala., Degradiert AIG auf "neutral" von "kaufen", wie das Unternehmen glaubt, dass AIG-Aktien sind auf aktuellem Niveau "fair bewertet".

"Das Timing und die Größe der Kosteneinsparungen bleiben 2014 und darüber hinaus trübe", gibt Sterne Agee in einer Presseerklärung an. "Wir sehen einen besseren relativen Wert für neues Geld in [Met Life and Prudential Financial]. Wir schätzen die langfristige Trendwende bei der AIG weiterhin, sind aber der Ansicht, dass die Aktien auf dem aktuellen Niveau fair bewertet sind und wenig Spielraum haben, unser Kursziel zu verschieben, ohne über 2014 hinauszugehen."

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Cigna von Medicare-Verkäufen für

Cigna von Medicare-Verkäufen für "systemische Ausfälle" gesperrt

Da offene Medicare-Einschreibung endete am 7. Dezember, die Verbot betrifft hauptsächlich Menschen, die jetzt 65 werden. (Bloomberg) - Cigna Corp. (NYSE: CI) wurde von der Vermarktung seiner Medicare-Produkte an neue Kunden verboten, nach den Zentren für Medicare & Medicaid Services (CMS) Mängel in der Art und Weise, wie der Krankenversicherer seine Pläne ausgeführt hat, mit weit verbreiteten Verstößen, dass die Regierung sagte gedroht Patienten Gesundheit....

Nächster Artikel

PE-Fonds für gesunde Renditen in

PE-Fonds für gesunde Renditen in "schaumiger" Umwelt: Bain

Die globale Private-Equity-Industrie erfreute sich wachsender Investitionen, starke Ausstiegsmärkte, gesunde Renditen und robuste Fundraising-Aktivitäten im Jahr 2017, laut einem neuen Bericht von Bain & Company. Aber diese gute Nachricht hat einen Nachteil. Es hat so viel Kapital angezogen, "dass die strukturellen Herausforderungen der Branche sich verschärft haben", schreibt Hain MacArthur, Head of Global Private Equity von Hain, in der Einleitung des Berichts....

Senden Sie Ihren Kommentar