AHIP: Der Oberste Gerichtshof muss die Marktreformen 2014 mit einem individuellen Mandat klarstellen | Leben / krankenversicherung | 2018

AHIP: Der Oberste Gerichtshof muss die Marktreformen 2014 mit einem individuellen Mandat klarstellen

Reform des Gesundheitswesens, mit freundlicher Genehmigung AP

Amerikas Krankenversicherungspläne (AHIP) haben heute den Obersten Gerichtshof der USA gebeten, das Gesundheitsministerium zu verpflichten, seine Position auf dem Versicherungsmarkt 2014 zu verteidigen Reformen, oder sie sind für sich allein ungültig, wenn der Gerichtshof das individuelle Mandat selbst für verfassungswidrig erklärt.

Der Unterschied zwischen der Entwicklung von Maßnahmen zur Umsetzung eines Patientenschutzgesetzes mit intakten Marktreformen, aber keinem individuellen Mandat gegen die Umsetzung der PPACA ohne einige oder viele dieser Marktreformen ist Nacht und Tag, AHIP angegeben.

Die AHIP Amicus Brief, bekannt als National Federation of Independent Business et al. vs. Kathleen Sebelius, Sekretärin von HHS et al. , forderte den Obersten Gerichtshof auf, das 11. Berufungsgericht zu akzeptieren, das das individuelle Mandat als verfassungswidrig ablehnte, aber in seiner Entscheidung eine Entscheidung über die Marktreformen von 2104 mit einschloss.

Einige PPACA-Bestimmungen sind bereits in Kraft getreten. Gerichtsverfahren, bei denen versucht wird, dass der Oberste Gerichtshof die PPACA für verfassungswidrig erklärt, haben jetzt die Hinterlegungsnummern des Obersten Gerichtshofs. Die PPACA-Gegner arbeiten daran, dass der Kongress Teile oder die gesamte PPACA aufhebt, und sie versuchen auch, den Obersten Gerichtshof der USA zu überreden, das Gesetz aufzuheben.

Das Berufungsgericht hat die anderen damit verbundenen Bestimmungen des Gesetzes, einschließlich des 2014, nicht berücksichtigt Versicherungsmarktreformen. Die Reformen und das individuelle Mandat seien jedoch untrennbar miteinander verbunden, so AHIP, die zum individuellen Mandat selbst nicht Stellung genommen hat.

Die Marktreformen von 2014 werden die Art und Weise, in der Versicherungsverträge geschrieben, bewertet und verkauft werden, besonders verändern in den Einzel- und Kleingruppenmärkten, mit Bestimmungen, die die Versicherer dazu verpflichten, für jede beantragende Person eine Krankenversicherung abzuschließen und zu verlängern, und ein "community rating" -System, das Gesundheitsplänen verbietet, Prämienpreise auf der Grundlage des Gesundheitszustandes eines Antragstellers anzupassen. Die traditionellen Richtlinien für das Underwriting werden den Regeln weichen, die den Grad der Differenzierung der Prämiensätze auf der Grundlage von Alter und Tabakkonsum stark einschränken. Da die Marktreformbestimmungen von PPACA viele Risikomanagement-Instrumente eliminieren, die von Versicherern seit Jahrzehnten verwendet werden, könnte das von Marktreformen abgekoppelte individuelle Mandat unbeabsichtigte, negative Auswirkungen haben, heißt es in dem Auftrag.

AHIP stellte fest: "Jeder der acht Staaten, die das Gesetz erlassen haben Marktreformen ohne Mandat erlebten schwere Marktstörungen in Form von höheren Prämien, geringerer Immatrikulation und allgemeiner Misserfolge (Ziele)."

" Sollte das Gericht feststellen, dass das individuelle Mandat die Kongressgewalt übersteigt,... dann die Instabilität und Die Ungewissheit bezüglich der Frage nach der Trennbarkeit des Mandats und dem Umfang der Verfassungsnichtigkeit wäre ebenso wirtschaftlich destabilisierend und erstickend für die Geschäftsplanung wie die derzeitige Unsicherheit bezüglich der Rechtmäßigkeit des Mandats selbst ", erklärte AHIP.

AHIP will, dass das Problem gelöst wird jetzt, anstatt zurückgelassen oder sogar verschoben bis zur nächsten Amtszeit, wegen der Wolke von unsicherem Dies würde sich vor dem Inkrafttreten der Marktreform am 1. Januar 2014 über Unternehmen und Verbraucher ausbreiten. Etwas anderes zu tun, würde "geschäftliche Instabilität und Verwirrung für die Mitgliedsunternehmen und ihre Kunden verewigen", so AHIP.

"Ein Szenario in denen Gesundheitspläne müssen jede Ebene ihrer Geschäftspraktiken um Compliance zu restrukturieren und dann, am Vorabend der Umsetzung, werfen Sie den gesamten Prozess in umgekehrter Richtung, würde erdrückende Belastungen für die Versicherungswirtschaft, die auf jeder Ebene des Gesundheitssystems bundesweit auswirken würde , Argumentierte AHIP.

Die Untergerichte haben sehr unterschiedliche Schlussfolgerungen gezogen, die die Trennbarkeit des individuellen Mandats von der Bilanz des Gesetzes angegangen haben, was Versicherer und Staaten in Unklarheit darüber gebracht hat, wann und ob mit vielen Maßnahmen, einschließlich staatlicher Gesundheitsämter, fortgefahren werden sollte Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/11/28.html Nachdem das individuelle Mandat niedergelegt wurde, können die Krankenversicherer nun nicht vorhersagen, ob ihre Geschäftstätigkeit einem Gesetz entsprechen soll, in dem das Mandat vollständig vom Gesetz getrennt (wie der Elfte Kreis) oder teilweise abgeschafft wird Gerichte haben gehalten), oder ist untrennbar und das gesamte Gesetz fällt (wie ein Landgericht gehalten hat), sagte AHIP.

Mehr laden

Vorheriger Artikel

Sinn für Form machen 13F

Sinn für Form machen 13F

Wie unsere Leser wissen, verbringe ich viel Zeit damit, das Land beratend zu bereisen Firmen für SEC-regulatorische Prüfungen. Eines der Probleme auf der Prüfung, Form 13F, wird zu oft missverstanden, so dass viele Firmen gegen die Anforderungen der Zulassungsbehörden verstoßen. Was ist also Form 13F und für wen gelten die Berichtspflichten?...

Nächster Artikel

Zu ​​viel des Guten

Zu ​​viel des Guten

Baby-Boomer-Kunden, die sich in den nächsten 10 Jahren auf den Ruhestand vorbereiten, könnten bald mit einem Problem in Bezug auf ihre Aktienbestände konfrontiert sein. Das Problem sind konzentrierte Aktienpositionen oder der Besitz von zu viel Aktien eines Unternehmens. "Jede einzelne Beteiligung, die mehr als 25 Prozent des Gesamtinvestments des Kunden ausmacht, gilt als konzentrierte Position", sagt David L....

Senden Sie Ihren Kommentar