ÜBer den Manager | Andere | 2018

ÜBer den Manager

Jim Moffett, leitender Manager der UMB Der Scout International Fund und der Scout International Discovery Fund von UMB verfügen über mehr als 35 Jahre Erfahrung in der Vermögensverwaltung. In dieser Zeit war er in verschiedenen Positionen tätig.

Zweimal Zweiter für den internationalen Fondsmanager des Jahres von Morningstar (2005 und 2007) ist Moffett Mitglied des CFA Institute und der Kansas City CFA Society. Er hat einen B.A. in der Geschichte von Harvard und einem M. B. A. aus Stanford.

Moffett und seine Frau sammeln regionale amerikanische Kunst, Gemälde aus den 1930er und 1940er Jahren. "Wir gehen zu Auktionen und Händlern, aber vieles stimmt mit dem überein, was ich UMB Footprint nenne", sagt er. "Die Bank [UMB Financial, mit Sitz in Kansas City, Missouri) geht von St. Louis nach Denver, und dort geht unsere Kunstsammlung hin."

Load More

Vorheriger Artikel

Paystub Lifebuoys: Vorteile für die Anderen 99%

Paystub Lifebuoys: Vorteile für die Anderen 99%

Die finanziellen Meere sehen dort ziemlich rau aus. Der Verkauf hebelt auf und ab, CNBC ist ein heulender Sturm schlechter Nachrichten, und Griechenland hämmert weiterhin wie ein loses Gerät gegen die Wirtschaft. Inmitten des Strudels nimmt der traditionelle medizinische Hauptplan Wasser in schlechter Form auf, was die Arbeitgeber und ihre Berater dazu zwingt, sturmgestoßenen Arbeitern freiwillige Leistungen anzubieten, die Geldverschwender sein könnten - oder persönliche finanzielle Flotationsm...

Nächster Artikel

Ergebnis: MetLife, Hartford, Sonstiges

Ergebnis: MetLife, Hartford, Sonstiges

Die Lebens- und Krankenversicherer die Ergebnisse des ersten Quartals sind in dieser Woche solide gestiegen. MetLife Inc., New York (NYSE: MET) 1 Q 2010 Ergebnisse NETTOINKOMMEN: $ 834 Millionen UMSATZ: 13 Mrd. USD 1 Q 2009 Ergebnisse NETTOERGEBNIS: Verlust von 548 Millionen USD UMSATZ: 10 Millionen USD - "MetLife lieferte sehr starke Ergebnisse für das erste Quartal und erzielte ein signifikantes Gewinnwachstum, steigende Prämien, Gebühren und andere Einnahmen um 12% und das Kapitalanlageergebn...

Senden Sie Ihren Kommentar