2011: Das Jahr, in dem die Spielfelder der Berater grundlegend verändert werden

Alle Augen Das Jahr konzentriert sich auf den Austausch zwischen Gesetzgebern und der Securities and Exchange Commission (SEC) bezüglich Putting Brokern unter einem treuhänderischen Mandat und der Ernennung einer Selbstregulierungsorganisation (SRO), um der SEC bei der Überwachung von Beratern zu helfen .

Bis Sie das gelesen haben, wird die SEC dem Kongress ihren Bericht darüber vorgelegt haben, ob sie Makler treuhänderisch behandeln und ob die Agentur Hilfe von einer SRO suchen wird - was als die Agentur unvermeidlich ist Das Budget wurde durch den Mangel an zusätzlichen Mitteln des Kongresses zur Erfüllung seiner Mandate unter Dodd-Frank erheblich behindert.

Zur Pressezeit Anfang Januar äußerten sich die Industriegruppen besorgt darüber, was a Ein SEC-gestalteter treuhänderischer Behandlungsstandard kann aussehen. Zum Beispiel befürchtet der Ausschuss für den Treuhänder , dass die SEC einen "Offenlegungs" -Standard für Broker anstelle eines Treuhandstandards einführt, während der Anlageberaterverband (IAA) sich Sorgen über die Aussichten der SEC macht "Definieren" eines Treuhandstandards.

Die SEC hätte ihre Studien nach den §§ 913 (Treuepflicht) und 914 (SRO-Bedarf) von Dodd-Frank an die beiden neu eingesetzten Kongressvorsitzenden senden sollen: Rep. Spencer Bachus , R-Ala., Des House Financial Services Committee; und Sen. Tim Johnson , D-S.D., des Bankenausschusses des Senats.

Ein Berichtsentwurf, der die Kongressbehörde auffordert, eine SRO für Berater zu ernennen, soll auch unter den SEC Commissioners zirkulieren; In der Anfrage wurde die FINRA (Financial Industry Regulatory Authority) nicht als die bevorzugte SRO genannt, aber die Vertreter der Industrie sagen, dass eine "allgemeine" Empfehlung in Bezug auf die Notwendigkeit einer oder mehrerer SRO die ganze Zeit erwartet wurde FINRA ist in der Tat immer noch ein Kandidat.

David Tittsworth, Exekutivdirektor der IAA, sagt, dass "FINRA mitten in dieser [SRO] Debatte ist, ob der Bericht [SEC] so oder nicht sagt." FINRA, fährt er fort, "Hat Lobbyisten angeheuert, um auf dem Capitol Hill einen Standpunkt zu vertreten, und sie arbeiten aktiv an der SEC. FINRA hat eine sehr große Kriegskasse - über $ 1 Milliarde - und sie benutzen es, um zu beweisen, dass sie bereit und in der Lage sind, die SRO für alle oder einen Teil des Anlageberatungsberufs zu werden. "
Der Knackpunkt hier ist, dass der Kongress die Befugnis hat zu bestimmen, welche SRO die SEC verwenden würde, um ihr bei der Überwachung von Beratern zu helfen. Aber wie Tittsworth bemerkt, "würde die SEC vermutlich eine breite Autorität anstreben", um eine SRO für Anlageberater zu bestimmen. Denken Sie daran, dass es Rep. Bachus war, der FINRA als Aufseher von Beratern in die Sprache von Dodd-Frank während der Debatte der Kongreßkonferenz einfügen wollte.

'Fundamentale' Veränderung auf dem Weg
Nr Zweifelhafte "grundlegende Änderungen" in der Art und Weise, wie Anlageberater überwacht werden, sind in diesem Jahr am Horizont, fügt Barbara Roper, Direktor des Anlegerschutzes bei der Verbrauchervereinigung von Amerika (CFA) hinzu. Wenn der Kongress eine SRO ernenne, "ist das nur der erste Schritt", sagt sie. "Es gibt immer noch eine ganze Reihe von Fragen, die sich daraus ergeben, wie diese [SRO] strukturiert ist und, wenn FINRA eine Rolle spielt, welche Änderungen in ihrer Governance und Struktur notwendig sind, um dieser erweiterten Verantwortung gerecht zu werden. Wie diese Entscheidungen getroffen werden, wird darüber entscheiden, ob dieser neue Ansatz für die Aufsicht über Anlageberater einen angemessenen Schutz für die Anleger bietet. "Klar ist, dass der Status Quo - bei der SEC von Anrechnungen abhängig ist, die ein einmaliges Dekade Prüfzyklus - ist nicht akzeptabel."

Wie wird sich die Debatte über Treuhandpflicht in diesem Jahr abspielen? Jüngste Treffen des Ausschusses für den Treuhandstandard mit der SEC, als die Agentur ihre Studie über die Regulierung von Brokern und Anlageberatern abgeschlossen hatte, veranlassten den Ausschuss, ein Jan. 3 Schreiben an die SEC abzuschießen, in dem er die Wertpapieraufsichtsbehörde aufforderte, keine Offenlegungsstandard. "Die Offenlegung von Konflikten, im Gegensatz zur Vermeidung oder Milderung von Konflikten, ist zum zentralen Schlachtfeld geworden, ob der Treuhandstandard überlebt", sagte Knut Rostad, Vorsitzender des Komitees für den Treuhandstandard, gegenüber Anlageberater . "Die Wertpapierindustrie drängt hart auf einen zwanglosen, auf Offenlegung basierenden Standard, der treuhänderische Pflichten effektiv entfernen würde, wenn materielle Konflikte vorhanden sind."

Rostad sagte der SEC in seinem Kommentar, dass "moderne Forschung überwältigende Beweise dafür geliefert hat Offenlegung reicht bestenfalls nicht aus, um Interessenkonflikte zu lösen. "Tatsächlich gibt es überzeugende Beweise dafür, dass Offenlegungen für Anleger häufig verwirrend und irreführend sind, auch wenn sie unter den besten Umständen mit den reinsten gemacht werden von Absichten. " Tim Ryan, CEO der

Securities Industry Financial Markets Association (SIFMA), wies in seinen Ende Oktober gemachten Kommentaren auf die Offenlegung der SEC hin. Vor dem Washington Economics Club erklärte Ryan, dass der einheitliche Treuhandstandard, den die SEC derzeit in der Hand hält, wahrscheinlich ein "modifizierter 40er Act Standard" sein wird, der zusätzliche Offenlegungen beinhaltet. Aber, sagte er, es wird "Offenlegung, die verstanden wird." Offenbarungen als Flexibilität, oder Albtraum?

Während die meisten Berater und Makler würden sich einig, dass eine Treuepflicht gelten sollte, wenn Retail-Anlageberatung erforderlich ist, Don Trone, Der CEO von Strategic Ethos sagt, es gebe Uneinigkeit darüber, ob eine Treuepflicht für alle Kundenbeziehungen gelten solle, und die Fähigkeit, Offenlegungen zu verwenden, sei eine Möglichkeit, Broker-Händlern eine größere Flexibilität bei der Entscheidung zu bieten, ob eine Kundenbeziehung ausgeübt werden sollte ein Treuhand- oder Eignungsstandard. "Doch die Flexibilität, die durch die Offenlegung geboten wird," erzeugt einen Compliance-Albtraum für das Aufsichtspersonal. "
Wie kann ein Niederlassungsleiter einen Makler ordnungsgemäß beaufsichtigen, wenn der Makler einen Kunden unter einer Eignung bedienen kann Standard und ein anderer unter einem treuhänderischen Standard? Trone Wunder. "Der Niederlassungsleiter muss die Fakten und Umstände jeder Kundensituation sorgfältig prüfen und berücksichtigen, um die Angemessenheit eines bestimmten Standards zu bestimmen."

Trone argumentiert, dass die praktikablere langfristige Lösung für SIFMA darin besteht, "die Bifurkate der Vertriebsmitarbeiter: Makler müssen sich für die Beaufsichtigung unter einem oder dem anderen Standard entscheiden, aber nicht beides. "Branches", schlug er vor, "werden von Maklern und Beratern segmentiert, und es wird Kunden und Interessenten klar gemacht, welche Fachleute sind in den verschiedenen Kapazitäten dienen. SIFMA-Firmen könnten sogar beschließen, ein separates und unabhängiges RIA für ihre Treuhandberater zu bilden, ähnlich wie es die Wirehouses vor einigen Jahren taten, als die Unabhängigkeit von Sicherheitsanalysten ein Problem wurde."

Obwohl es" sicherlich möglich "ist, könnte die SEC annehmen Ein Offenlegungsstandard für Makler, sagt Tittsworth, die größte Angst der IAA ist, dass die SEC versuchen würde, "treuhänderische Aufgabe zu definieren, die viele Vermittler bevorzugen würden."

Eine der größten Stärken der Treuepflicht, Tittsworth argumentiert, "Es ist eine übergeordnete Pflicht, das Interesse des Kunden an erster Stelle zu stellen, was die Pflicht beinhaltet, mögliche Interessenkonflikte offenzulegen. Die Definition der Treuepflichten könnte

eine der größten Stärken des Treuhandstandards aushöhlen - als auch eine Roadmap für Missetäter darstellen: Alles, was nicht als treuhänderische Aktivität definiert ist, würde außerhalb des Standards liegen. " Während der Bericht, den die SEC dem Kongress bis zum 21. Januar vorlegen wird, Klarheit darüber geben wird, wo die SEC in Bezug auf Treuhänder vorangeht, sagt Tittsworth: "Der wahre Beweis wird der nachfolgende Regelungsvorschlag der SEC sein."

Mehr laden

Vorheriger Artikel

AALTCI Gräben tiefer

AALTCI Gräben tiefer

Die American Association for Long-Care Insurance plant, einige lange angestrebte Sitzungen anzubieten (9) AALTCI, Westlake Village, Calif., wird die Konferenz in Las Vegas am 10. November beginnen. Für erfahrene Agenten könnte der Star Denise sein Liston von LifePlans, Waltham, Massachusetts, wird eine Studie über LTCI-Anspruchsverweigerungen und eine weitere Studie über Antragsteller auf LTCI-Abdeckung, die keine Deckung erhalten haben, vorstellen....

Nächster Artikel

Spalte: LTCI wird implodieren. Die Frage ist, wie schlecht wird es sein?

Spalte: LTCI wird implodieren. Die Frage ist, wie schlecht wird es sein?

Probleme mit Langzeitpflege ist so intensiv geworden, dass sich einige Branchenexperten um die Zukunft des staatlichen Versicherungsregulierungssystems sorgen. (Photo: iStock) Hinweis des Editors: Aufgrund ungenauer Angaben einer Quelle wurden die Angaben in dieser Spalte bezüglich CNO Financial Group, Inc....

Senden Sie Ihren Kommentar